Zum Inhalt springen

Master und mehr

  • Beiträge
    9
  • Kommentare
    76
  • Aufrufe
    2.019

Die lange Stille


paulaken

255 Aufrufe

Viele Monate passierte hier im Blog nichts, aber auch das Studium stand still. Die Gründe dafür waren vielfältig, genauso wie die Menge an Ausreden, warum ich nicht weiter machen konnte. Aber das waren es hauptsächlich: Ausreden.

Letztendlich sind nun einige Baustellen geklärt, die Zwerge schlafen nun endlich besser (nur noch 1-2 mal die Nacht wach). Schlafmangel ist auf Dauer sehr anstrengend. Bis vor kurzem waren sie noch alle 45min wach (und ich damit auch). Sie sind auch nicht mehr dauerhaft krank. Auch ich werde nun langsam wieder gesund. 

Und vor allem konnte ich meine berufliche Unzufriedenheit endlich lösen.

 

Als die Motivation wieder da war, schaute ich auf den Zeitplan, welche Module als nächstes angeboten werden. 1,5 Wochen später war eine Präsenzveranstaltung für DSMA01 - Einführung in das Studium Data Science und Management, sowie ein Klausurtermin für genau dieses Modul.

 

Insgesamt gab es für das Modul 106 verschiedene Medien, die bearbeitet werden mussten. Dies waren:

- 31 Videos des Dozenten mit jeweils ca 15min Laufzeit, die sind auch als Podcast verfügbar

ich fand diese Videos sehr gut, man konnte dem Dozenten gut zuhören, die Themen waren verständlich dargestellt und für mich eine Mischung aus Wiederholung und neuem Stoff.

- 2 Fachbücher, eins deutsch, eins Englisch. Das englische habe ich nur überflogen, das deutsche fand ich thematisch passend, aber an mancher Stelle sehr schwer verständlich. Mir fehlten einfach manch mathematischen Grundlagen. Aber zum Wiederholen war in dem Moment keine Zeit

- 23 Videos von Youtube. Die waren ergänzend zu den Themen sehr hilfreich. Besonders eindrucksvoll fand ich dieses Video:

 

Video

 

- Die restlichen Artefakte waren verschiedene Fachartikel, Githubs oder andere derartige Dinge. 

 

Die 1,5 Wochen zum Wiederholen und erarbeiten waren hart, insgesamt flossen rund 40h in die Vorbereitung. Aber das war auch nur möglich, weil ich vor einigen Monaten schon einige Zeit in das Modul investiert habe.

 

Am Freitag und Samstag waren nun die Präsenzveranstaltung mit Klausur zu dem Modul.

Ich habe remote teilgenommen, einige Kommilitonen waren auch vor Ort. Die Präsenz war anstrengend, aber sehr lehrreich. Wir haben mehrere Gruppenarbeiten gemacht um die Themen zu wiederholen und zu vertiefen. Es gab Zeit für Fragen und Diskussionen. 

 

Zusätzlich gab es auch vier verschiedene Virtuelle Klassenzimmer. Das sind Teams-Calls zu vorgegebenen Themen. Die habe ich leider verpasst, deshalb kann ich dazu nichts sagen.

 

Am Samstag schloss die Präsenz dann mit der Klausur ab. Die war fair, aber auch nicht ohne. Teilweise multiple/single-Choice, teilweise Freitextaufgaben.

Mitgeschrieben habe ich sie, bestanden sollte ich sie auch haben, aber wie gut, kann ich nicht einschätzen. 

Bearbeitet von paulaken

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Schön, dass sich mittlerweile bei Dir die Lage in einigen Bereichen entspannt. Und auch, dass Du im Studium weiter vorankommest und eine weitere Klausur abhaken kannst.

 

Zitat

Schlafmangel ist auf Dauer sehr anstrengend. 

 

Das kann ich nur bestätigen und ist noch eine Untertreibung. Ein langfristiges Schlafdefizit wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, und gerade auch Schlafentzug, der von außen kommt, zum Beispiel durch (kleine) Kinder. An die Zeiten kann ich mich auch noch gut, aber nicht gerne, erinnern. 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...