Zum Inhalt springen

Neues Jahr, die guten Vorsätze und neue Ziele


Byana

330 Aufrufe

Liebe Fernstudium-Community,

 

seit meinem letzten Beitrag ist jetzt doch noch einige Zeit  vergegangen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht.

 

Zuerst hoffe ich, dass alle hier aus der Community gut in das neue Jahr  reingerutscht sind. Wünsche allen noch ein frohes neues Jahr und einen guten Start in das neue 2024.

 

Leider blieben auch wir nicht von der Krankheitswelle verschont. Zuerst erwischte es meiner Tochter, dann meinen Mann und zuletzt auch mich. Und zwar heftig. Es war zwar keine Corona, aber schwere Bronchitis. Und irgendwie kriegte ich den Husten wochenlang nicht los! Kurze Zeit später erwischte es mich schon wieder an den Bronchien.

 

Bei meinem Mann hingegen war es eine schwere Grippe, die sich ebenfalls über längere Zeit hinzog! Diesbezüglich musste auch sein Termin zur Infusion in der Uniklinik verschoben werden!

 

Und wie es manchmal so ist, wenn es kommt, dann kommt alles auf einmal: mein Auto wurde dann noch bei der Weihnachtsfeier meiner Tochter an der Schule abends beim Ein- oder Ausparken von jemandem an der Stoßstange beschädigt. Leider ist der Unfallverursacher*In einfach weggefahren, ohne sich zu melden. Zum Glück war es nur Blechschaden, denn wir waren zu dem Zeitpunkt in der Schule bei der Weihnachtsfeier!

 

Gott sei Dank geht es uns allen wieder gesundheitlich etwas besser. Und darüber bin ich wirklich heilfroh! Denn Gesundheit ist unsere wichtigste und wertvollste Ressource, die wir haben. Auf diese müssen wir wirklich viel mehr acht geben! Deshalb habe ich mir fest für das neue Jahr vorgenommen, meine Gesundheit bzw.mein Immunsystem etwas zu stärken. Unter anderem habe ich vor, mir regelmäßig Zeit für Atemübungen zu nehmen und meine Ernährung ein klein wenig umzustellen.

 

So jetzt aber zum Studium:

 

1.Ich habe eine Komplexe Übung im Modul: "Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit" absolviert und mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. Die KÜ war wirklich mega-spannend! Darüber berichte ich demnächst. Und für dieses Modul habe ich mir eine besondere Überschrift überlegt. Es wird "Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit zwischen Spurensuche und Systemsprengern" heißen.

 

2. Im nächsten Modul "Soziale Arbeit und Gesundheit" stand eine spannende und für mich die letzte Hausarbeit auf dem Programm. Diese war vom Aufbau her gleich wie die Abschlussarbeit, nur ein bisschen kürzer. Aber es war sozusagen die Generalprobe für die Abschlussarbeit! Diese habe ich ebenfalls bereits abgegeben!

 

3. Eigentlich wollte ich noch im Dezember an der Klausur im Modul Gemeinwohlökonomie teilnehmen. Denn dieses Modul habe ich noch zusätzlich belegt. Aber leider musste ich die Klausur krankheitsbedingt verschieben! Werde dies dann im 2024 nachholen.

 

Für das neue Jahr 2024 steht nun die Bachelorabeit an. Das passende Thema und einen Betreuer dafür konnte ich schon finden. Und ich habe mich dafür bereits zu den Onlineseminaren "Anleitung für die Bachelorabeit" für den 25 und 26.01. 2024 angemeldet!

 

Zu meinem Vorsätzen für das neue Jahr 2024 gehören also die Stärkung der eigenen Gesundheit sowie der erfolgreiche Abschluss meines Studiums. Das ist sozusagen mein Kompass für das neue Jahr.

 

Beruflich tut sich aktuell zwar einiges, aber da lasse ich mich überraschen. Denn ich möchte mir gar nicht so viel vornehmen. Lieber wenigere Dinge, die sich umsetzen lassen und mir die Richtung wie bei einem Kompass zeigen.

 

Welche Vorsätze habt ihr euch für das Jahr 2024 vorgenommen?

 

So viel von mir dieses Mal. Bis bald!

 

Wünsche uns allen noch viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

Bearbeitet von Byana

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke für Dein Update. 🙂

 

Zitat

Zu meinem Vorsätzen für das neue Jahr 2024 gehören also die Stärkung der eigenen Gesundheit sowie der erfolgreiche Abschluss meines Studiums.

 

Für beides viel Erfolg.

 

Gesundheit ist in der Tat die Basis für alles andere. Weiterhin viel Sport zu machen ist daher auch bei mir eines der Ziele für das neue Jahr. Auch, weil es zu den wenigen Dingen gehört, die mir aktuell wirklich guttun. Für meine Ernährung habe ich im letzten Jahr ein Konzept entwickelt, da ist es eher immer wieder die Herausforderung, das auch konsequent umzusetzen, so wie bei einigen anderen Gewohnheiten auch. Weniger zu „flüchten“ in diverse Medien ist auch noch ein Ziel bei mir dieses Jahr. 

Link zu diesem Kommentar
Am 8.1.2024 um 13:17 schrieb Markus Jung:

Danke für Dein Update. 🙂

 

 

Für beides viel Erfolg.

 

Gesundheit ist in der Tat die Basis für alles andere. Weiterhin viel Sport zu machen ist daher auch bei mir eines der Ziele für das neue Jahr. Auch, weil es zu den wenigen Dingen gehört, die mir aktuell wirklich guttun. Für meine Ernährung habe ich im letzten Jahr ein Konzept entwickelt, da ist es eher immer wieder die Herausforderung, das auch konsequent umzusetzen, so wie bei einigen anderen Gewohnheiten auch. Weniger zu „flüchten“ in diverse Medien ist auch noch ein Ziel bei mir dieses Jahr. 

 

Vielen Dank Markus. Ja, das sehe ich auch so: Gesundheit ist unsere wertvollste Ressource und die  Basis für alles andere. Wünsche dir ebenfalls noch viel Erfolg bei deinen Vorsätzen für das neue Jahr. Apropos Ernährung: auch ich bin aktuell dabei ein Konzept hin zur antientzündlichen Ernährung umzusetzen. Dabei fällt mir vor allen Dingen der Verzicht auf Süßigkeiten  insbesondere auf die Schokolade schwer. 

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb Byana:

Dabei fällt mir vor allen Dingen der Verzicht auf Süßigkeiten  insbesondere auf die Schokolade schwer. 

 

Das geht mir auch so und war/ist ein langer Prozess. Ein guter Ersatz für mich ist (süßes) Obst. Wobei zu viel davon dann ja auch wieder problematisch sein kann. Schokolade ist es bei mir mittlerweile eine 85-Prozent-Bitterschokolade. Davon esse ich dann automatisch weniger und habe meist nichts anderes zu Hause.

 

Wenn ich mir dann aber doch mal zum Beispiel eine Nougat-Schokolade gönne, ist die dann auch am selben Tag weg. Ich bin wohl nur ein trockener „Schokoholiker“ in der restlichen Zeit. 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...