Zum Inhalt springen

Byana

  • Beiträge
    13
  • Kommentare
    35
  • Aufrufe
    4.314

Über diesen Blog

Mein Weg zur Teilhabe an Bildung 

 

Seit dem 01.01.2023 bin ich Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.) im 5. Semester bei der HFH. Vor der Entscheidung für die HFH hatte ich mehrere Onlineveranstaltungen besucht, hatte mehrere Beratungsgespräche mit der Studiengangsleitung sowie dem gewählten Studienzentrum und konnte den WebCampus  2 Wochen lang testen. Ausschlaggebend für die HFH war der rasche Anerkennungsprozess sowie ebenfalls die Anerkennung meines Hauptpraktikums aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung.

Zur meiner Person:

Ich bin Sozial- und Gesundheitsfachwirtin, habe noch viele weitere Fortbildungen z. B. zur Sozial- und Demenzberaterin absolviert sowie ein fast  abgeschlossenes Studium bei der IU. Des Weiteren verfüge ich über langjährige Berufserfahrung in unterschiedlichen sozialen Bereichen (Sozialstation, Pflegeheim, Kliniken, Behindertenhilfe).

 

Zur meinem vorherigen Studium:

Leider gab es in der Abschlussphase bei der IU gar keine persönliche Betreuung, was für mich sehr enttäuschend war. Des Weiteren traten im familiären Umfeld unerwartete Herausforderungen auf, so dass ich das Studium (vorerst) abbrechen musste. Gesundheit und Familie haben für mich absolute Priorität!  Zwischenzeitlich ist alles wieder gut und ich kann mich nebenberuflich meinem Studium widmen. Diesmal an der HFH.

 

Aktuelle Stelle:

Hauptberuflich bin ich im örtlichen Teilhabemanagement in einem interdisziplinären Team aus Sozialen und Verwaltungsfachkräften tätig . Zu unseren Adressaten gehören alle Menschen mit Beeinträchtigungen, angefangen vom Kleinkind, über Erwachsene bis hin zur Senioren. In meinem Berufs- und Handlungsfeld geht es darum, den Menschen mit Beeinträchtigungen in unterschiedlichen Lebensbereichen (wie Wohnen, Kindergarten/ Schule/Ausbildung/Arbeit, etc.) zu mehr Teilhabechancen zu verhelfen. Denn Teilhabechancen sind Lebenschancen und diese eröffnen Möglichkeiten auf ein besseres Leben.  Meine Tätigkeit als THM gefällt mir sehr und da möchte ich auch nach meinem Studium bleiben. Als THM übernehme ich eine Lotsenfunktion für unsere Adressaten, koordiniere und steuere die Maßnahmen. Aktuell entwickelt sich dieses Handlungsfeld stetig weiter und bleibt sehr spannend. Meine Arbeit ist hochkommunikativ, kooperationsbezogen, gestaltend und ich lerne jeden Tag viel dazu. Im Hinblick auf die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes gibt es immer wieder neue Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, aber es ist auch sehr sinnvoll, an der Umsetzung der Idee eines inklusiven Gemeinwesens mitzuwirken.

 

Studium:

Das Studium an sich interessiert mich sehr und deshalb möchte ich es auch beenden. Was auch noch für das Studium an der HFH spricht, ist der Verdi-Rabatt von 10% auf die gesamte Studiengebühr, der unabhängig von der Anerkennung erfolgt. An anderen Hochschulen bekommt man bei Anerkennung von zahlreichen Modulen leider keinen Rabatt mehr. Da ich auch relativ rasch alle Unterlagen sowie die benötigten Studienbriefe erhalten habe, habe ich schon das Gefühl bei der HFH in guten Händen zu sein. 

 

Herzliche Grüße und noch ein frohes, neues und gesundes Jahr 2023

 

Byana 

Beiträge in diesem Blog

Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit - Zwischen Spurensuche und Systemsprengern

Liebe Fernstudium-Community,   heute dreht sich alles um das Modul "Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit" (PHS)und der dazugehörigen Prüfungsleistung in Form einer Komplexen Übung (KÜ).Dieses Modul war für mich persönlich bisher das beste Modul überhaupt.    Es besteht aus 5 Studienbriefen (SB) mit folgenden Inhalten:   1. Professionalisierung in der Sozialen Arbeit  2. Aspekte professioneller Identität  3. Ethik in der Sozialen Arbeit  4. B

Neues Jahr, die guten Vorsätze und neue Ziele

Liebe Fernstudium-Community,   seit meinem letzten Beitrag ist jetzt doch noch einige Zeit  vergegangen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht.   Zuerst hoffe ich, dass alle hier aus der Community gut in das neue Jahr  reingerutscht sind. Wünsche allen noch ein frohes neues Jahr und einen guten Start in das neue 2024.   Leider blieben auch wir nicht von der Krankheitswelle verschont. Zuerst erwischte es meiner Tochter, dann meinen Mann und zu

Weiterbildungstage an der HFH - Impulse zur Veränderung

Liebe Fernstudium-Community,   vielleicht habt ihr es hier im Forum mitbekommen, dass an der HFH vom 23.09.23 bis 29.09.23 Deutsche Weiterbildungstage stattfanden. Diesbezüglich wurden aus den unterschiedlichsten Themen- und Fachbereichen Vorträge gehalten. Auch ich hatte die Gelegenheit, an einigen von diesen spannenden Vorträgen teilzunehmen und fasse euch im Überblick die Vorträge, bei denen es um die Zukunftsthemen unseres Landes ging, zusammen!    Es ging los mit:  

Fernstudium - Zukunftsweiser

Hin und wieder werde ich in meinem beruflichen und sozialen Umfeld gefragt, ob denn ein Fernstudium trotz Beruf & Familie, des Haushaltes, eines Ehrenamtes sowie der Verantwortung für ein Haustier (Hund) machbar ist. Diesbezüglich lautet die Antwort:   Ja, prinzipiell ist ein Fernstudium trotz Mehrfachbelastung gut machbar, wenn:    1. eine realistische Zeitplanung vorgenommen wird: überlegt euch genau, wie viel Zeit ihr zur Verfügung habt? Ein Vollzeitstudium, ein Vollze

Persönliches Zwischenfazit

Liebe Fernstudium-Community,   jetzt so langsam wird es nach 10 Monaten Zeit für ein persönliches Zwischenfazit. Nach wie vor bin ich mit der HFH sehr zufrieden, auch wenn ich mir ein paar Dinge anders vorgestellt hätte. Aber wo läuft schon alles optimal ab, oder😉?  Ich habe mal eine Liste mit Plus und Minuspunkten erstellt:   + Von zentraler Relevanz war für mich die persönliche Betreuung und dies wird von der HFH zum größten Teil erfüllt. Bei allen Anliegen, wo ich hat

Empirische Methoden - die Chaosklausur

Der Vorort-Termin für die Klausur war an einem Samstag um 09:00 Uhr angesetzt. Halbe Stunde vorher sollte man im Prüfungsraum sein, da noch die Prüfungsordnung vorgelesen, Studierenden- sowie Personalausweise kontrolliert und Klausuraufgaben verteilt werden sollten.   Das bedeutete für meine Kommilitonin und mich, dass wir bereits um 05:30 Uhr losdüsen mussten, um so gegen 08:00 Uhr am Studienzentrum pünktlich zu erscheinen. Die Hinfahrt hat auch 👍🏻 geklappt.   Die Klausurauf

Empirische Methoden - eines der schwersten Module überhaupt?

Gott sei Dank hat es mit den Onlineseminaren geklappt. Insgesamt gab es zwei ganztägigen Onlineseminare sowie ein freiwilliges Klausur- vorbereitungsseminar.    Bei den Seminaren stellte sich heraus, dass sehr viele Studierende Schwierigkeiten mit den Studienbriefen 2 und 3 hatten. Also haben wir uns beim ersten Termin schwerpunktmässig damit beschäftigt, beim zweiten Termin stand dann die qualitative Forschung im Vordergrund. Da der SB 5 den gesamten Forschungsprozess abbildet, war di

Empirische Methoden - eines der schwersten Module überhaupt?

Hallo zusammen,   heute berichte ich euch über Empirische Methoden. Dieses Modul gilt bei den Studierenden der Sozialen Arbeit als eines der schwersten Modulen überhaupt. Die Durchfallquoten sind dementsprechend hoch und viele verzweifeln an der Klausur.   Vielleicht waren die Aussagen der Studierenden in den WhatsApps-Gruppen mit ein Grund dafür, dass ich mich besonders intensiv mit diesem Modul beschäftigte. Vielleicht war dies aber auch der Tatsache geschuldet, dass ich ke

Wie systemrelevant sind Journal Clubs in der Sozialen Arbeit?

Liebe Fernstudium-Community,   heute berichte ich euch über ein absolutes Novum für mich. Dieses Novum betrifft das Modul "Journal Club (JC)"und die dazugehörige Prüfung in Form einer Komplexen Übung. Aus dem Studienbrief geht hervor, dass der "Journal Club zur kritischen Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Publikationen beitragen soll, um dadurch Grundlagen für das Berichten von Studienergebnissen zu erwerben sowie qualitative Beurteilungen von klinischen Studien und Übersichtsa

Teil 2 - Zwischen Diagnostik, Schreibwerkstatt und Praxismodul

Nachdem ich nun im ersten Teil über meine Eindrücke von Diagnostik berichtet habe, folgte hier nun der zweite Teil. Parallel zum Modul Diagnostik, fand einmal wöchentlich abends ab 19:00 Uhr im vierwöchigen Rhythmus die Online-Schreibwerkstatt zur Erstellung von Hausarbeiten statt. Die Online-Schreibwerkstatt war ein Novum an der Hochschule und wir waren der erste Kurs, die  von diesem freiwilligen Angebot (hoffentlich) profitiert haben. Voraussetzung für die Teilnahme an der Schreibwerkstatt wa

Teil 1 - Zwischen Diagnostik, Schreibwerkstatt und Praxismodul

Nach den Onlineseminaren im wissenschaftlichen Arbeiten ging es relativ rasch weiter mit den Onlineseminaren im Modul Diagnostik in der Sozialen Arbeit (DSA). Diese waren einmal wöchentlich abends so für ca. zwei bis drei Stunden angesetzt. Diesmal fanden die Onlineseminare nicht per Zoom, sondern über Adobe Connect statt. Leider gab es hier immer wieder technische Verbindungsprobleme, was natürlich nicht nur wegen den Inhalten, sondern auch wegen dem Dozenten sehr schade war. Denn dieser Dozent

Die ersten Monate an der HFH

Die ersten Monate an der HFH waren echt aufregend. Die Studienbriefe sind rechtzeitig angekommen und ich bekam auch alle anderen Unterlagen wie den Zulassungsbescheid, Studentenausweis, Zugangsdaten fürs WebCampus zugeschickt. Mit dem WebCampus konnte ich mich bereits im Vorfeld vertraut machen, da man dies für 14 Tage testen kann. Das habe ich dann auch so praktiziert. Der WebCampus ist schön übersichtlich aufgebaut und das ist das Herzstück der HFH. Hier findet man alles: zusätzlich zu gedruck

Mein Weg zur Teilhabe an Bildung

Seit dem 01.01.2023 bin ich Studentin im 5. Semester bei der HFH. Vor der Entscheidung für die HFH hatte ich mehrere Onlineveranstaltungen sowie Beratungsgespräche mit der Studiengangsleitung + dem gewählten Studienzentrum. Ausschlaggebend für die HFH war der rasche Anerkennungsprozess inklusive der Anerkennung des Hauptpraktikums aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung.   Kurz zur meiner Person: Ich bin Sozial- und Gesundheitsfachwirtin. Des Weiteren absolvierte ich mehrere


×
  • Neu erstellen...