Zum Inhalt springen

grobe Orientierung abgeschlossen


rothfuchs

208 Aufrufe

Hallo 🙂

Ich freue mich, Euch heute einen weiteren kleinen Einblick in mein neues Studium zu geben, das mit einer Vielzahl an spannenden Herausforderungen und Möglichkeiten auf mich wartet.

Mit dem Beginn meines Studiums erhielt ich ein Starterpaket, das mir online Zugang zu den Studieninhalten der ersten Module gewÀhrte und zum Auspacken daheim erhielt ich ein Notizbbuchbuch und Kulli im Corporate Design der SRH.
Beim Belegen / Absolvieren der Module gibt es fĂŒr mich keine festgelegte Reihenfolge in der ich diese Module bearbeiten muss - sie sind in sich abgeschlossen.

Da mir bereits drei Module aus dem vorgeschlagenen Startsemester angerechnet wurden, stand ich vor der Entscheidung der Studienbetreuung drei alternative Module mitzuteilen, die sie fĂŒr mich zum Studienstart hinterlegen sollten. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich dafĂŒr, zwei der verbliebenen Module aus dem Startpaket zu wĂ€hlen und das dritte Modul selbst zu buchen.
 

Aktuell stehen fĂŒr mich somit folgende Module auf dem Plan:
 

1. Qualitative und quantitative Forschungsmethoden / Wissenschaftliches Arbeiten - Vertiefung
2. Interprofessionelle Kommunikation
3. Case- und Caremanagement

 

Beginnen werde ich mit dem Modul Case- und Caremanagement.
Die PrĂŒfungsleistung besteht hier aus einer Einsendeaufgabe (15 Seiten).
Das Thema kann aus drei Alternativen gewÀhlt werden (A, B, C).
Der Themenkatalog ist gĂŒltig von 01.01.2024 bis 31.01.2025.
Bei der Bewertung meiner Einsendeaufgabe werden verschiedene Aspekte berĂŒcksichtigt, darunter die Auswahl und Nutzung von Literatur, Zitation und Quellenverzeichnis, Erfassung der Aufgabenstellung, Struktur der Antworten, inhaltliche Breite und Tiefe, fachlich korrekte Darstellung der Inhalte, nachvollziehbare Argumentation, kritische Auseinandersetzung mit kontroversen Aspekten (wo relevant), Stil, Grammatik und Layout, sowie der Umfang der Arbeit.
 

Im Modul Interprofessionelle Kommunikation wird ein Reflexionsbericht geschrieben.
Auch hier gibt es einen Themenkatalog und die Auswahl einer Alternative, jedoch gibt es etwas Freiheit in der Ausgestaltung.
Die dargestellten Fallbeispiele und GesprÀchssituationen sind exemplarisch und können durch eigene Erlebnisse ersetzt werden, solange die Situationen Àhnlich den Fallbeispielen gestaltet werden.


Zu den Modulen gibt es auch Veranstaltungen (PrĂ€senz / Online), die im E-Campus im jeweiligen Modul angezeigt und von dort aus auch ganz bequem gebucht werden können. BestĂ€tigung kommt auf die eigene Hochschulemail und kann dann auch direkt mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden - fĂŒr mich und mein Siebhirn elementar.
Die Veranstaltungen sind freiwillig und dienen der ErgÀnzung / Vertiefung.

Heute Abend gönne ich mir aber zunÀchst die Online-Veranstaltung "Allgemeine Informationen zum Studienstart".
 

Ich hoffe, dieser kurze Einblick hat Euch gefallen.
Ich bin gespannt auf den weiteren Weg und freue mich darauf, Euch mitzunehmen.


Bis zum nÀchsten Mal!

Herzliche GrĂŒĂŸe vom Fuchs 🩊

 

Bearbeitet von rothfuchs
ĂŒberflĂŒssige Satzzeichen entfernt

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke fĂŒr Deinen Einblick.

 

Zitat

Online-Veranstaltung "Allgemeine Informationen zum Studienstart".

 

War das rein als Input gedacht, oder konnten auch Frage geklÀrt werden oder mit anderen Studierenden in Kontakt gegangen werden?

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Markus Jung:

Danke fĂŒr Deinen Einblick.

 

 

War das rein als Input gedacht, oder konnten auch Frage geklÀrt werden oder mit anderen Studierenden in Kontakt gegangen werden?

Alles 😁

Es ging primĂ€r darum zu wissen an wen man sich wenden kann, wie die StudiengĂ€nge und Module allgemein aufgebaut sind, welche PrĂŒfungsleistungen es gibt und wie man gut durch kommt etc.
Es ist quasi ein semesterloses System, in dem man jederzeit bis zu 5 Module gleichzeitig belegen kann, wenn man möchte. Nach Abschluss eines Moduls durch eine PrĂŒfung kann man direkt ein neues Modul buchen um wieder auf 5 zu kommen. Es wurde jedoch empfohlen, sich auf ein Modul zu konzentrieren, um nicht den Überblick zu verlieren oder sich zu verzetteln.

Es bestand die Möglichkeit, sowohl allgemeine als auch spezifische Fragen zu stellen. Falls die Dozentin keine Antwort darauf hatte, wusste sie jedoch, an wen man sich wenden konnte.

Der Kontakt unter den Studierenden war gestern eher begrenzt und beschrĂ€nkte sich hauptsĂ€chlich auf den Chat. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Studiengangs Kontakte zu knĂŒpfen. Jedes Modul verfĂŒgt ĂŒber Foren, die mal mehr, mal weniger stark frequentiert sind. ZusĂ€tzlich gibt es in meinem Studiengang einen monatlichen Studiengangs-Jour Fixe mit Tipps fĂŒr den Studienablauf, Orientierung und zum Austausch fĂŒr Studierende.

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...