Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    30
  • Kommentare
    64
  • Aufrufe
    4.752

Vorstellung Modul 55106 - Schuldrecht BT


Alanna

159 Aufrufe

Nach dem allgemeinen Teil des Schuldrechts möchte ich mich im gerade begonnenen Sommersemester u. a. mit dem besonderen Teil des Schuldrechts beschäftigen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt hier auf den verschiedenen im BGB geregelten Vertragstypen wie Kaufvertrag, Werkvertrag, Miete oder Schenkung. Auch die Besonderheiten von Verbraucherverträgen werden ausführlich behandelt. Gestern wurde die Lernumgebung des Moduls freigeschaltet, so dass ich euch nun einen ersten Überblick geben kann.

 

Im Modul 55106 gibt es keine Skripte. Für die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Lernstoff wird stattdessen auf zwei gängige Lehrbücher verwiesen, die beide in digitaler Form über die Unibib zugänglich sind.

 

Die Grundlage stellt aber zunächst die Aufzeichnung einer rund 40-stündigen Vorlesungsreihe des Lehrstuhls dar. Einmal wöchentlich findet darüber hinaus über Zoom das Virtuelle Mentoriat statt. Wenn das genauso abläuft wie in meinem letzten Modul, dann werden hier die Inhalte noch einmal strukturiert durchgesprochen und auf kleine Übungsfälle angewendet. Die Mentoriatstermine werden aufgezeichnet und anschließend in der Lernumgebung zur Verfügung gestellt.

 

Ein weiteres Angebot ist die Arbeitsgemeinschaft, die ebenfalls über Zoom läuft (wobei es an einigen Standorten der FUH aber auch Präsenztermine gibt). Hier wird in kleineren Gruppen das Lösen von Fällen geübt. Die Teilnehmeranzahl pro Gruppe ist begrenzt, so dass eine Anmeldung notwendig und eine regelmäßige Teilnahme gewünscht ist. Um die freie Diskussion und Interaktion zu fördern, werden die Arbeitsgemeinschaften nicht aufgezeichnet. In diesem Semester stehen drei Online-Arbeitsgemeinschaften an unterschiedlichen Tagen zur Auswahl. Donnerstagabend startet der Anmeldezeitraum, und ich hoffe, dass ich einen Platz in meiner Wunsch-AG erhalte.

 

Dann gibt es in diesem Semester erstmalig eine Lernkarten-App, die für alle Modulbeleger z. B. über den Playstore kostenlos erhältlich ist. Die App habe ich mir gestern schon installiert und bin gespannt, ob/wie ich mit dieser Lernform zurecht kommt. Und zu guter letzt stehen noch einige Klausuren bzw. Klausurbesprechungen aus den Vorsemestern zur Verfügung.

 

Es gibt also für dieses Modul einiges an Material und Veranstaltungsangeboten. Mitte September findet dann die zweistündige Präsenzklausur statt; eine verpflichtende Vorleistung für die Klausurzulassung gibt es nicht.

 

Bearbeitet von Alanna

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Gestern habe ich einen Platz in meiner Wunsch-AG ergattert. 😁 Zwischen Ende April und Ende Juli werden wir uns 12 x 2 Stunden per Zoom treffen. Es gibt andere AGs, die seltener und dafür länger zusammenkommen, aber ich habe festgestellt, dass nach einem Arbeitstag meine Abendkonzentration nach zwei Stunden völlig ausgereizt ist.

 

Aktuell hat die AG 27 Teilnehmer, aber ich schätze, bis es losgeht, werden noch ein paar dazukommen. Auf der anderen Seiten werden aber auch bestimmt nicht alle bis zum Ende bei der Stange bleiben. Meistens kristallisieren sich eh recht schnell vier bis fünf aktive Teilnehmer heraus, während der Rest eher im Hintergrund bleibt.

Link zu diesem Kommentar
vor 47 Minuten schrieb Alanna:

Zwischen Ende April und Ende Juli werden wir uns 12 x

 

Ungefähr jede Woche also? Schon viel. Und ja, länger als zwei Stunden könnte ich mich nach einem vollen Tag am Abend auch nicht mehr intensiv konzentrieren. Merke ich auch bei meinen Interviews, wenn die mal sehr lange gehen (und da passiert ja auch schon einiges, bevor der Live-Stream startet und hinterher sind wir oft auch noch einige Zeit zusammen). 

Link zu diesem Kommentar
vor 52 Minuten schrieb Markus Jung:

Ungefähr jede Woche also?

 

Im Grunde ja. Zweimal wird eine Woche übersprungen, aber sonst wöchentlich.

 

vor 2 Stunden schrieb Markus Jung:

Und ja, länger als zwei Stunden könnte ich mich nach einem vollen Tag am Abend auch nicht mehr intensiv konzentrieren.

Im vergangenen Semester hatte ich das total unterschätzt. Da hatte ich mir eine längere AG ausgesucht und bin dann nach zwei oder drei Treffen ausgestiegen, weil es mir einfach zu viel war. Aber gut, daraus lernt man...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...