Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    7.250

Paulchen Panter lässt mal wieder grüßen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HannoverKathrin

43 Aufrufe

Wer hat an der Uhr gedreht?

Die komplette Woche rauschte nur so an mir vorbei. Die Tage wirkten nicht wie 24 sondern eher wie 15-Stunden-Tage, ratz-fatz vorbei.

Wichtigster Faktor ist sicherlich erstmal, dass ich seit Montag wieder arbeiten muss. 3 Wochen Werksurlaub haben somit ihren Tribut gezollt und mich im Büro sehr gut ausgelastet.

Nach Feierabend war aber diese Woche auch TÄGLICH Programm.

Mo. in die City und nach einem Kleid suchen

Di. nochmal in die City aber mit Freund, der musste helfen

Mi. fi.de checken, ein paar Onlinebestellungen erledigen, normale Tanzstunde

Do. zur Schneiderin, zum Zahnarzt, Tanzstunde aber dieses Mal mit Freund

Fr. Versicherungskram recherchieren (Hallo Zahnzusatz, du bist aber umfangreich, oh Riester, bei dir gibts ja auch so viel zu beachten :blushing:), Sportevent vom Freund (natürlich darf ich als Motivation nicht fehlen)

Tja und so kam es, dass ich Mo/Di jeweils 45 Minuten gelernt habe und Mi/Do/Fr leider ins Wasser fiel. Um 21 Uhr nach einem Tag voller Programm kann ich mich einfach nicht mehr konzentrieren.

Das Wochenende ist leider im selben Trend:

Sa. Junggesellinnenabschied (Hochzeit nächsten Samstag, dafür sind Kleid und Tanzstunde bestimmt)

So. Erholung vom Junggesellinnenabschied

Mein Plan ist Samstag den kompletten Tag zu nutzen und dann abends reuelos zu feiern. Da der aktuelle SB5 von UNF noch 23 Seiten hat, ist klares Ziel das Ding am WE zu beenden. Sollte das Sa. nicht klappen, muss der Sonntag mit herhalten.

Ich wusste ja dass die 1. Woche nach dem Urlaub hart wird. Ich dachte schon "so viele Erledigungen, das ist nicht gut". Aber der 2. Besuch in der Stadt, die ungeplante gemeinsame Tanzstunde und der Lauf von meinem Freund haben mir die Statistik total versaut. Denn bis Sonntag bin ich noch furchtbar stolz auf mich gewesen! 4 SB in 2 Wochen komplett erledigt und nach Wunsch bearbeitet. Den Aufwand pro Seite minimiert, klare Reduzierung im Schreiben der Zusammenfassung, absolut regelmäßiges und konstantes Lernen... diese Woche dagegen ist einfach nur doof.

Nun wo ich das alles aufgeschrieben habe, wird es mir hoffentlich von der Seele fliegen und ich kann mich wieder darauf konzentrieren, dass ich bereits Erfolge in diesem Semester hatte. Solche Störungen können immer mal sein, deswegen mache ich ja immer großzügige Planungen damit mich sowas am Ende nicht den Kragen kostet. Mein Zeitplan ist aktuell nicht aus dem Ruder, aber zu häufig darf sowas natürlich nicht vorkommen.

Um morgen fit zu sein, gehts nun also ins Bett. Und nächste Woche, ja da ist schon gleich viel weniger Programm geplant. Am Ende, kommt es also doch noch zum HappyEnd...

PS: WIG-Vorabmeldung ist online -> Bestanden. Semester Nr. 3 komplett abgehakt.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?