Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    16.815

Die Zeit verfliegt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Engel912

69 Aufrufe

... wenn man ein spezielles Ziel verfolgt.

Logischerweise ist mein Ziel, endlich mit der Thesis beginnen zu können. In meinem Kopf spuken schon Literaturoptionen, Gliederungsmöglichkeiten und Beispiel umeinander. Ein Exposé habe ich ebenfalls schon in Stichworten erstellt. Für mich immer das wichtigste, den eigentlichen Text verfassen kann ich meistens dann relativ schnell.

Allerdings gilt es, vor der Thesis "schnell" noch die 2 fehlenden B-Aufgaben fertigzumachen. Um meinen jetzt doch sehr guten Schnitt nicht zu gefährden, gilt auch nicht, die beiden Aufgaben "eben" hinzuschmieren. Hier will noch mal richtig Gehirnschmalz investiert werden!

Allerdings muss ich zugeben, dass ich schon lange nicht mehr SO motiviert war. Ich habe seit der Projektabschlußpräsentation jeden Tag (außer dem Sonntag danach ;)) mind. 1,5h an den B-Aufgaben gearbeitet. Aktuelles Ergebnis: QMM ist fast fertig. Von 6 Aufgaben fehlt lediglich noch eine Teilaufgabe mit 15 Punkten. Hier ist mir die Aufgabenstellung etwas unklar - ich habe mal bei der zuständigen Tutorin angefragt, ob ich die richtige Vorgehensweise wählen würde. Natürlich hoffe ich auf einen Schubs in die richtige Richtung.

Mit meinem Thesis-Betreuer habe ich abgestimmt, dass ich meinen Antrag für die Thesis einreiche, sobald ich die Note für diese B-Aufgabe habe (besser, sobald ich diese abgegeben habe).

Grauen erzeugt der Gedanken an VWI - meine innere Abneigung gegen diesen theoretischen "Kram" muss ich noch irgendwie loswerden. Vielleicht liegt es aber auch am Statistiken durchforsten (die Aufgabe erfordert hier etwas Talent beim Suchen ... das ich nicht habe), dass mir die letzte der B-Aufgaben so garnicht liegen mag.

Im Endeffekt ist das jetzt - auf der Zielgeraden - alles Jammern auf hohem Niveau. Der Großteil der Arbeit ist getan. Die Thesis wird - hoffentlich! - Spass machen, schließlich habe ich mir das Thema ja selbst ausgesucht. Der Betreuer macht einen kompetenten Eindruck, ich fühle mich da bereits jetzt sehr gut aufgehoben.

Jetzt heisst es, die letzten Wochen noch so gut es geht über die Bühne zu bringen - und dann den Lohn der harten Arbeit zu ernten. Auf geht's :thumbup:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Natürlich hoffe ich auf einen Schubs in die richtige Richtung.

Im Studyonline gibt es aktuell eine Debatte über die "Geschwindigkeit" mit der B-Aufgaben (inzwischen geht es aber auch um Antworten im allgemeinen) bearbeitet werden. Nicht jeder der Studenten kann sich sachlich ruhig ausdrücken, was von zumindest einem Tutoren (ich habe den Thread nicht mehr weiterverfolgt) als Angriff gewertet wurde.

Jetzt muss ich doch hier - in meinem Blog - mal eine Lanze brechen. Die Tutorin für QMM hat auf meine Anfrage von gestern Abend gegen 21 Uhr heute schon vor dem Mittagessen geantwortet. die Antwort verrät nicht zuviel, hilft aber trotzdem. Das ist kein Einzelfall, bei mir waren zeitnahe Antworten bisher die Regel.

Ich empfinde das als wirklich guten Service am Studenten (am Kunden!) und bin vollends zufrieden!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Evtl. noch kurz den Link zu dem Thread einfügen? Klingt ja nach ner hitzigen Diskussion.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?