Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    40
  • Aufrufe
    725

Ich war das erste mal untreu ;-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cyborg

80 Aufrufe

Letzte Woche war heftig. Meine Freundin wollte mit ihrer Freundin nochmal kurz nach Kreta jetten. Nach dem verkorksten Sommer etwas, was ich ihr wirklich nicht ausschlagen wollte. Transfer zum Flughafen durfte ich übernehmen, bedeutete Montag morgen aufstehen um "Null-Dreihundert" ;-)

Ich schlug damit um 6.00 Uhr morgens auf der Arbeit auf und hatte meinen Bibliotheksbesuch auf direkt danach gelegt. Dann abends noch bis 21 Uhr Unterricht wäre zuviel gewesen. Das Thema war im übrigen aus dem Bereich der Personalführung. Für mich beruflich nicht interessant, für meine nächsten Abschlussarbeiten auch nicht, ich hab es mir einfach verkniffen.

Mittwoch, gleiches Fach, immernoch gleiches Thema. Die Teilnehmerzahl schrumpfte von vorher 40-50 auf 10-20, mehr sind gar nicht erst gekommen. Nach 1,5 Stunden Unterricht waren wir gerade mal 4 Seiten in der Präsentation weitergekommen, ich entschied mich auch dort, zur Pause hin den Unterricht zu verlassen. Aufgrund meines langen Anfahrtweges werde ich hier ach zukünftig so verfahren bzw. mir gewisse Vorlesungen ganz verkneifen. Ich strebe eine Anwesenheit von 80% an, das müsste reichen.

Turn-Around Management war wieder gut. Es wurden in Kurzform die üblichen Bilanzkennzahlen durchgerattert, aufgrund meiner beruflichen Vorbildung war nicht viel neues dabei.

Einige Angaben in dem Skript stimmten definitiv nicht bzw. waren sehr sehr schwammig formuliert. Ist einfach so. Hat die Praxis schon bewiesen. Mehrfach.

Ich verkniff mir eine Diskussion mit dem Dozenten vor den anderen 100 Kursbesuchern. Bringt eh nichts. Der junge Mann wird auf sein Studium und seinen Doktortitel pochen, da komm ich argumentativ sowieso nicht gegenan.

In Summe gefällt mir das Unterrichtskonzept dort jedoch und ich freue mich auf die Ausarbeitung der Fallstudie in der Gruppe.

In Summe bin ich noch zufrieden. Nach einem Monat und 11 Vorlesungen, von denen ich bei 9 Anwesend war, erlaube ich mir diese Aussage einfach mal. Das Niveau ist sehr gut händelbar auch wenn der Praxisanspruch weiter und weiter zurückfällt. Mir fehlt einfach irgendwo das Fachgespräch mit Leuten aus der gleichen Branche, aber das wird es die nächsten Jahre auch nicht mehr geben. Ein ganz klarer Vorteil der Fachwirtprogramme wie ich finde.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung