Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    40
  • Aufrufe
    710

Die Tage schreiten voran

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cyborg

68 Aufrufe

Wie schön es doch ist, wieder im Leben eines Abenstudenten angekommen zu sein. Einfach traumhaft bei dem letzten Scheisswetter nochmal 60km Autobahn zu reissen, sich in Hamburg im Stau hinten an zu stellen, einen Parkplatz zu suchen (den ich bisher aber immer gefunden habe) und versuchen irgendwie trocken zur Uni zu kommen.

Und nach der Vorlesung das ganze Programm nochmal Rückwärts.

Mein Ehrgeiziges Ziel, trotzdem 2-3x die Woche noch nebenbei zumS port zu gehen, werde ich nicht halten können. 3 Abende die Woche sind sowieso weg, das Wochenende immer anders verplant, es wird einfach nichts. Ich schaue mich derzeit noch nach Discount-Studios um, mit 24H Öffnungszeiten, aber mal sehen.

Aber diese Belastung wird auch Ende Februar schon wieder vorbei sein, daher mach ich mir für die paar Monate keinen Stress, es ist dann einfach so.

Meine Hausarbeit kommt laaaangsam in Bewegung. Ich habe mich vorher aus Kostengründen immer mit OpenOffice durchgeschlagen. Das hat auch seinen Zweck erfüllt. Gescheitert bin ich schon fast an der Inhaltsverzeichnis-Funktion von Word. Aber mittlerweile habe ich diese echt schätzen gelernt.

Das Inhaltsverzeichnis steht, das Deckblatt auch.

Einige von meinen Bücjhern, die ich habe in der Bib reservieren lassen, sind nun schon wieder vergriffen. Ich habe es innerhalb der vorgeschriebenen 7 Tage einfach nicht geschafft, diese abzuholen.

Den kommenden Samstag über werde ich die Einleitung zu Papier bringen und mich mit den Begriffsdefinitionen beschäftigen. Genug Material dafür habe ich und da ich ausschließlich auf aktuelle Zahlen zurückgreifen möchte, werde ich die dort fehlenden Infos Online organisieren.

Dann noch eine Woche und ich habe Urlaub. Da werde ich mir dann 2-3 Tage bereits ab Mittag (an den Tagen vor der Vorlesung) einen Platz in der Bib suchen und dort wirklich den Großteil durchpauken. In 3 halben Tagen müsste das machbar sein.

Den wirklichen Vorteil dieser Hausarbeit sehe ich da drin, das ich die Inhalte dort auch gut für die 40 Seitige Betriebswirtarbeit nutzen kann, deren Thema mir auch schon grob im Kopf herumschwebt.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung