Springe zum Inhalt

Informatik B.Sc. an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    222
  • Kommentare
    1.349
  • Aufrufe
    9.919

CSUS Praktikum - Vorbereitungen Teil 2

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kawoosh

69 Aufrufe

Im letzten Blogeintrag zum Thema habe ich drei Punkte aufgelistet, von denen eine Teilnahme am Praktikum abhängig ist: Der Freund, der Bildungsurlaub, die Arbeit.

Der Freund ist mittlerweile dafür, nutzt die Situation aber natürlich zu seinem Gunsten aus ;)

Die Arbeit hat sich heute auch geklärt. Trotz heißer Projektphase mit mir als Projektverantwortliche hat der große Chef prinzipiell nichts dagegen. Meine Vertretung muss halt geregelt werden, aber das sollte kein Problem darstellen.

Bleibt noch die große Unbekannte Bildungsurlaub. Leider kann man sich erst ab dem 19.3. an die zuständige Dame von der WBH wenden. Vorher kann ich an diesem Punkt nichts ändern. Das stört mich irgendwie, da ich im Moment einfach nichts mehr klären kann. Von meiner Seite aus wäre alles geregelt.

Jetzt bleibt mir nichts anderes übrig als zu warten. Und das passt mir ja beim banalen Benoten von Klausuren schon nicht ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Bleibt noch die große Unbekannte Bildungsurlaub. Leider kann man sich erst ab dem 19.3. an die zuständige Dame von der WBH wenden.

Gibt es mittlerweile schon Neuigkeiten?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gestern hatte ich ein längeres Telefonat mit Fr. Lang-Seeger, die sich hauptsächlich um das CSUS kümmert. Sehr nette Dame, der scheinbar wirklich viel an der Sache liegt und sich somit auch sehr gerne um sämtliche Fragen kümmert :thumbup:

Leider gibt es aber nichts Neues zum Thema Bildungsurlaub. Sie kann sich erst um das Beantragen des Bildungsurlaubs kümmern, wenn auch klar ist, dass das Praktikum überhaupt stattfindet. Immerhin müssen sich mindesten 24 Leute anmelden. Vorher macht es keinen Sinn sich mit allen zuständigen Stellen aller Länder auseinanderzusetzen. Kann ich nachvollziehen, da ja schließlich ein nicht unerheblicher bürokratischer Aufwand dahinter steckt. Die Anmeldefrist endet am 31. Mai, es ist also noch eine ganze Menge Zeit.

Sie meinte aber auch, dass sie sich mal in einer ruhigen Minute die Antragsformulare für Berlin ansieht und vielleicht vorab auch schon telefonisch mit der Senatsverwaltung klären kann, ob es überhaupt Chancen auf Bildungsurlaub gibt.

Das Ende vom Lied: warten...

Im Moment bin ich aber der Auffassung, dass ich trotzdem teilnehen werde, zur Not auch mit unbezahltem Sonderurlaub. Außerdem hat das Bundesarbeitsgericht vorgestern ja auch entschieden, dass auch jüngere Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst den vollen Anspruch auf Urlaub haben. Somit habe ich auf jeden Fall für dieses Jahr vier Urlaubstage mehr zur Verfügung. Das wäre schon mal die komplette letzte Praktikumswoche, da die ja den 3. Oktober hat.

Es wird schon alles irgendwie klappen... tschakka!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Frau Lang-Seeger ist die "gute Seele" der Wilhelm Büchner Hochschule und sehr engagiert. Und sie strahlt eine enorme Energie aus.

Dein Konzept hört sich so gut an. Es kann ja dann quasi nur besser werden, wenn Du es nicht von dem Bildungsurlaub abhängig machst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung