Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    176
  • Kommentare
    527
  • Aufrufe
    5.794

" die letzten Meter" vor der Klausur

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
eisenbahner

45 Aufrufe

Hallo

Na ja die letzten Meter sind es nicht ganz, aber immerhin darf ich in 6 Tagen meine zweite Prüfungsleistung (die erste Klausur) für das Jahr 2012 erbringen . Ich bin mir ziemlich sicher, das ich das Ding bestehen werde, die Tests laufen ganz gut. Irgendetwas zwischen 2 und 3 wird wohl rauskommen, wenngleich ich die zwei vor dem Komma anstrebe.

Es wird wohl wie so oft davon abhängen welche Fragen drankommen. Aber ich habe auch noch 2 Nachtschichten mit zwei Stunden unbezahlter Pause , wo ich mich noch mal mit den Gitterfehlern, den verschiedneen Diagrammen, Schaubildern und dem Hebelgesetz auseinander setzen kann.

Was bringt mir dieses Modul an Erfahrung für die nächsten Module?

Im Prinzip habe ich für dieses Modul knapp 40 Stunden für die Bearbeitung der Hefte und etwa 60 Stunden fürs Wiederholen und Vertiefen gebraucht. Das hat soweit gepasst und " es fühlt sich gut an ".

Ínteressant ist, das ich merke wie ich von Tag zu Tag besser werde. Aber ich merke auch wenn ich wirklich eine Note mit einer 1 vor dem Komma will, brauche ich entweder viel Glück oder noch mehr Zeit . Die habe ich aber nicht.

Daraus folgt, das ich in Zukunft eher nicht versuchen werde die Tpp Note zu schreiben, sondern auch ein Fertigwerden im überschaubaren Zeitraum anstrebe. Das bedeutet, gut vorbereitet hinzugehen, aber auch ggf mit einer 3 zufrieden zu sein. Die Note 1 habe ich erst mal vom Zielradar gelöscht , um diese zu erreichen ist im Normalfall der Aufwand so groß , das ich wohl 8-9 Jahre brauchen würde und dasnn wohl keine Lust mehr hätte.

Mein Ziel ist also: "ich bleibe bei einer Studienzeit von (sagen wir mal) unter 6 Jahren"

Damit habe ich dann den Wert einer Bekannten im Diplomstudiengang Mechatronik um 1 Jahr getoppt, aber sie hatte auch a) keine Kinder B) nur 80 % gearbeitet . Nebenbei war sie noch ein paar Jahre jünger:-)

Letztendlich muss ich auch an dem Thema Zeit und Selbstorganisation dranbleiben, weil , die zwei absolvierten Module in 3 Monaten waren nur möglich unter nahezu völligem verzicht auf Sport (von den 6 Tagen Wintersport abgesehen) und auch meine Familie musste die eine oder andere Stunde auf mich verzichten . Das geht mal eine gewisse Zeit, sollte aber kein Dauerzustand werden.

So jetzt ist meine Pause vom Wiederholen rum, ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, bzw eine schöne Lernwoche


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?