Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    39
  • Aufrufe
    172

Lernaufwand optimieren.....

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Evy

72 Aufrufe

So jetzt ist es dann bald soweit VWL rückt immer näher....

und ich habe mich wieder mal in meiner Zeit verschätzt und komm jetzt so langsam in Not, da ich noch einen Berg an Stoff zu arbeiten habe und lernen sollte ich das Ganze dann auch noch intensiv....

Wir werden sehen....

Jedenfalls bin ich dabei meinen Lernaufwand weiter zu optimieren :thumbup:

Momentan hab ich mir eine Tabelle erstellt in der ich täglich eintrage wie viel und was ich gelernt habe.

Ende Januar möchte ich dann die Tabelle auswerten und anhand von dieser versuchen eventuelle Zeitverschwendung besser zu nutzen bzw. meine ganze Zeit die ich zur Verfügung habe etwas besser aufzuteilen.

Ich bin gespannt was dabei raus kommen wird. :confused:

Jetzt setzte ich mich wieder an VWL und lerne, lerne und lerne.....

:blink:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zumindest für eine begrenzte Zeit mal zu dokumentieren, wann und was (evtl. auch wie?) man gelernt hat, bringt oft nützliche Erkenntnisse. Ich bin gespannt, welche Ergebnisse und ggf. Konsequenzen es für dich bringt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich hab 'ne App mit der ich die Zeit, die ich am Tag mit Lernen verbringe, festhalte - erschreckend, wenn man Freitags bemerkt, dass man die ganze Woche noch nichts gelernt hat ;D ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ Markus: ich bin auch gespannt was dann am Ende dabei raus kommt und wie ich das Ganze vielleicht doch noch besser optimieren kann...Denn ich glaub ich nutze meine Zeit nicht sinnvoll....wir werden sehen...

@ seelschen: Eine App?? hört sich interessant an :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ist wohl nur für das iPhone, aber macht von dem was ich jetzt gelesen habe einen ganz guten Eindruck. Ich bin für Zeiterfassung allerdings ein Fan von mite (wobei ich aktuell einfach nur meine Lernzeiten notiere bzw. mit der Stoppuhr im Smartphone messe).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

bei mite stört mich, dass ich dafür monatlich zahlen muss, sonst wärs sicherlich meine erste wahl.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Stimmt, wobei ich fünf Euro noch okay finde, wenn man es intensiv nutzt. Schön wäre es natürlich, wenn es eine abgespeckte Version geben würde, die kostenlos oder zumindest deutlich günstiger wäre. Denn viele Funktionen benötigt man als Lerner ja gar nicht. Ich habe es bisher auch nur in der kostenlosen Probezeit genutzt, um für mich mal einen Überblick zu gewinnen, wofür ich wie viel Zeit aufwende (nicht nur für die Weiterbildung, auch für meinen Job allgemein).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung