Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    14
  • Kommentare
    28
  • Aufrufe
    656

Erfahrungsbericht – Kurs mit Coursera

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ingwer

105 Aufrufe

Der Link zu coursera lag schon lange in meinen Lesezeichen und mich hat es einfach mal interessiert, wie so ein Kurs abläuft. Daneben war es für mich eine willkommene Gelegenheit, meine Englisch Kenntnisse zu nutzen. Dieses Jahr sind sehr viele neue Kurse von verschiedenen Universitäten dazu gekommen, so dass das Angebot inzwischen wirklich breit gefächert ist.

Ich habe den Kurs „Critical Thinking in Global Challenges“ von der University of Edinburgh gewählt. Nach der Einschreibung bekam ich gleich eine Mail, zu welchem Termin genau der Kurs startet – die Materialien der ersten Woche lagen auch schon bereit.

Zu den Video-Lektionen gab es Untertitel in Englisch, die Präsentationen als ppt-Dateien sowie Transkripte als pdf-Dateien, alles bequem zum Herunterladen. Das Diskussionsforum wurde rege genutzt und obwohl ich einmal im Rahmen eines freiwilligen Assignments einen „qualifizierten“ Beitrag geschrieben habe, habe ich mich ansonsten von den Foren eher ferngehalten – war nicht eine Frage mangelnden Interesses, sondern ein Frage der Zeit.

In der fünften Woche stand das Abschlussexamen an. Zur gewählten Thematik musste man verschiedene Ressourcen im Internet aufsuchen, Artikel lesen und Videos anschauen. Hatte man die Thematik soweit durchgearbeitet, konnte man online die entsprechenden Multiple-Choice Fragen beantworten – drei Versuche waren erlaubt. Zwei Wochen später kam dann per Mail das Ergebnis –ich hatte 87 % - und ein Link zum Zertifikat.

Insgesamt fand ich es eine sehr angenehme Erfahrung, auf diese Weise zu lernen. Dieser Kurs gab einem die Möglichkeit selbst zu bestimmen, wieviel Zeit man investieren möchte und das kam mir sehr entgegen. Pro Woche habe ich ca. 1,5 Stunden mit dem Kurs verbracht. Mit der englischen Sprache hatte ich überhaupt kein Problem. Meiner Meinung nach war dieser Kurs inhaltlich nicht anspruchsvoll, im Grunde genau das Richtige für einen „Schnupperkurs“ in die Materie der MOOCs.

Und zum Abschluss ein paar Screenshots zum Kursinhalt und natürlich das Zertifikat.:)

blogentry-22339-144309787657_thumb.jpg

Zusatz: Coursera bietet inzwischen gegen Entgelt sog. „Signature Tracks“ für einige Kurse an. Damit verifizieren die beteiligten Universitäten bei Bedarf die Teilnahme an einem Kurs, z.B. für Bewerbungen. Außerdem ist geplant – ebenfalls gegen Bezahlung, dass bestimmte Prüfungen unter einem festgelegten Protokoll ablaufen und somit „Quasi-Credit-Points“ erworben werden können. Universitäten in den USA ist es dann freigestellt, diese credits als Studienleistung anzuerkennen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Das klingt sehr interessant. Vielen Dank für den Bericht. Am 8.4. starte ich meinen ersten Versuch mit einem MOOC. Bin schon sehr gespannt, ob ich die Zeit neben der normalen Prüfungsvorbereitung aufbringen kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn der Kurs nicht zu zeitintensiv ist, dann ist das vielleicht eine willkommene Abwechslung zur Prüfungsvorbereitung. Ich wünsche dir auf jedenfall viel Spaß :) Im Moment nehme ich am Kurs "Internet History, Technology, and Security" teil und der ist ganz anders als mein erster Kurs, aber ebenfalls unterhaltsam.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?