Springe zum Inhalt

Lumi

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1.711
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.046 Sehr gut

6 folgen dem Benutzer

Über Lumi

  • Rang
    Sehr aktiv in der Community

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    Wirtschaftsinformatik M.Sc.
  • Wohnort
    München
  • Geschlecht
    x

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für die Nachfrage @Markus Jung Ich schreibe die Tage mal wieder etwas in meinem Blog. Kleiner Spoiler: Der Master ist noch nicht beendet. 😎
  2. Die zweite Arbeit wird dir sicherlich viel leichter fallen. Das Grundgerüst einer Seminararbeit hast du dir ja jetzt schon erarbeitet. 🚀 Wegen dem Interview würde ich mich an den Betreuer wenden. Ich kenne das so, dass man das Transkript des Interviews in den Anhang packt.
  3. Ich würde Russisch wählen, weil ich lieber in russischsprachige und ehemals russischsprachige Länder verreisen würde, als Länder, in denen man mit Arabisch weiterkommt. Bei mir würde die Frage also durch die zu erwartenden klimatischen und geographischen Bedingungen entschieden werden. ❄️⛄
  4. @Katze87 und ich wünschte, ich hätte noch ein paar "simple" 5 CP-Klausuren offen. @KanzlerCoaching Mein Betreuer ist Mitarbeiter der IUBH und er ist der Erstkorrektor meiner Arbeit. Ich denke, das ist das gängige Konzept dafür, oder? So ist zumindest meine Erfahrung. Jetzt bin ich mal auf ihren Gedankengang hinter der Frage gespannt.
  5. Im letzten Blogbeitrag hatte ich über meine Überlegungen geschrieben, die Thesis auf die eine oder andere Art abzubrechen und dazu das Prüfungsamt zu befragen. Inzwischen habe ich die ersten Infos vom Prüfungsamt bekommen. Es wäre ja zu schön gewesen, eine spezifische, relevante Antwort beim ersten Mal zu bekommen. Eine Antwort, die einem weiterhilft, weil sie auf die konkret gestellten Fragen eingeht, idealerweise in einer hilfreichen und unterstützenden Art. Das Lesen der Mail war leider eher ernüchternd und in erprobten IUBH-Verwaltungsdrachenbezinger-Modus muss ich mich anscheinend wieder
  6. Vielen Dank für eure lieben Worte und euer Verständnis. @schwedi Ganz und gar nicht. Nichts wünsche ich mir sehnlicher herbei als den Master abschliessen zu können. 😎 @KanzlerCoaching Danke für diese beiden sehr guten Inputs! Ich habe nun darüber nachgedacht, ob die Priorisierung der Arbeit für meine Gesundheit wirklich zuträglich ist. Ich bin aber noch nicht zu dem Schluss gekommen, zu dem ich gerne kommen möchte. Vielleicht verstehen sie ja was ich meine. Das Herz weiss es zwar schon besser als der Kopf, aber der Kopf schreit noch lauter. In meinem Umfeld kenne i
  7. Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung mit guten Noten hast (Abschluss 1,9 oder besser) kannst du dich um ein, wie ich finde, recht attraktives Stipendium bei der SBB bewerben. https://www.sbb-stipendien.de/aufstiegsstipendium.html Falls es dich jetzt schon sehr in den Fingern juckt zu studieren, könntest du dich vielleicht auch ber der Fernuni Hagen (oder alternativ einer anderen günstigen Fernhochschule) einschreiben. Vielleicht auch erstmal "nur" als Akademiestudent? Da wäre der finanzielle Aufwand überschaubar und du kannst ganz entspannt das fernstudieren austesten.
  8. 8 von 22 Wochen Bearbeitungszeit für die Thesis sind vergangen. Spurlos quasi. Zwei Wochen waren zwar schon vorab eingeplant für Urlaub und andere studienferne Termine, dafür hatte ich zwei weitere Wochen Urlaub eingetaktet um diese Zeit zu kompensieren. Das hat so großartig geklappt, dass ich morgen meinem Betreuer erzählen kann, dass ich seit dem letzten Telefonat vor vier Wochen nichts getan habe. Die Gedanken, die Thesis abzubrechen oder gar das Studium ohne Abschluss zu beenden manifestieren sich immer stärker. Ich pendel seit Wochen zwischen starken Schmerzen oder einem von Medikame
  9. Lumi

    Die Zeit rennt...

    Ich kann unterwegs und im Hotel auch immer fokussiert lernen. Ich finde es eher problematisch genügen Schlaf und Ruhe zu finden. BIst du denn international mit Jetlag unterwegs oder hast du kurze Reisezeiten?
  10. Den letzten Satz kann ich aktuell leider auch so unterschreiben. Aber es werden wieder bessere Tage kommen!
  11. Nach dem zweiten Video war ich schon ein wenig enttäuscht, aber der dritte Clip haut es raus. Ich hatte schon befürchtet keine Couch zu sehen.
  12. Das Studium an der WBH und IUBH kann sehr flexibel gestaltet werden. Es kann vorkommen, dass Module überarbeitet werden, dann gibt es Fristen bis wann man das alte Modul abschliessen muss. Diese Fristen sind allerdings sehr großzügig, in meiner Erinnerung sechs Monate oder mehr. Schafft man diese Frist nicht, dann muss man die Prüfung nach den neuen Unterlagen schreiben. Aber das ist in der Regel auch kein Problem, da die Skripte ja meist nur an einige neue Sachverhalte angepasst werden und nicht das ganze Modul verändert wird. Eine andere Art von Fristen gibt es bei der WBH bei den
  13. Ich freue mich, wenn es überhaupt eine andere Option gibt. "Divers" empfinde ich als inklusiver als ein "x", daher spricht mich das "d" mehr an als das "x". Andererseits ist ein "x" vermutlich selbsterklärender als ein "d", wenn du dich dann für die cleane Form entscheidest. Ich würde das x auf jeden Fall nutzen. Denn ich mag auch den Gebrauch des "x", z.B. in StudentX, gesprochen Studentixes. Ich empfinde es im Alltag als weniger sperrig als Binnen-Is oder Sternchen*-Formen. Pronomen empfinde ich im Alltag als ein schwieriges Thema, da es im Deutschen für mich keine sinnvoll
  14. Interessant, wie wenig Klänge ich eindeutig bestimmten Musikinstrumente zuordnen kann.
×
×
  • Neu erstellen...