Springe zum Inhalt

Blog Bonna

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    6
  • Aufrufe
    430

Klausurzulassungen erhalten !

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bonna

148 Aufrufe

Hallo , hier mal mein erstes "Update" !

Erstmal danke an Rumpelstilz und Ikom fürs viel Erfolg wünschen !

Der erste kleine , minimale Schritt Richtung Ziel ist erreicht :

Habe seit letzte Woche die Zulassungen für beide Klausuren.

Was mich nochmal extra motiviert : die Klausuren werden in Bonn an der Uni geschrieben...da kann ich zu Fuss hinlaufen , und brauche mir keine Sorgen wegen Zugverspätungen , früher losfahren etc. machen.

Ich finde es sowieso super , das die Klausuren (zumindest im Grundstudium) Nachmittags bzw. Abends geschrieben werden und nicht früh morgens.

Zudem habe ich in der Klausurwoche und die Woche davor Urlaub...und danach ist wieder eine kurze Woche ;)

Für beide Prüfungen (Einführung WIWI und Wirtschaftsmathematik/Statistik) habe ich mich bereits angemeldet.

Hier mal meine ersten Eindrücke von der ganzen Sache bisher :

Erfolg bzw. Misserfolg hängt (wie erwartet) sehr stark von den vorhandenen bzw. nicht vorhandenen Kenntnissen in Mathematik ab (Ich bin froh , das ich bereitsein paar Monate bevor ich noch nicht genau wusste wo und was ich genau studiere , angefangen habe die Mathematik Kenntnisse aufzufrischen...für jemanden der beruflich

Qualifiziert ist , aber noch nie Differrentialrechnung etc. hatte , stell ich es mir ziemlich heftig vor ).

Zusätzliche Literatur , Repetorien etc. sind (wie erwartet) zwingend notwendig , da die Skripte teilweise ziemlich unbrauchbar zum lernen sind :

Das Statistik Skript ist relativ gut und verständlich , mit vielen Übungsaufgaben und Beispielen.

Das Mathematik Skript diente mir hauptsächlich nur dazu um zu sehen , was man lernen muss...gelernt habe ich über mehrere Bücher die ich noch von früher hatte und übers Internet.

Das Mathematik Skript halte ich für stark verbesserrungswürdig , da alles sehr umständlich erklärt wird und in den Lösungen auch oft Zwischenschritte fehlen.

Etwas "irritierend" finde ich auch , das man für "Einführung Wiwi" angeblich keine besonderen Vorraussetzungen haben muss , man es aber vor allem im BWL-Teil mit Differentialrechnung , Grenzwerte , partielle Ableitungen etc. zu tun bekommt.

Zudem kommt mir der Lernaufwand für BWL dreimal so hoch vor als wie für VWL.

Der BWL-Teil von Einführung Wiwi hat den meisten Lernaufwand , wobei da im Gegensatz zu Mathe/Statistik halt vieles nur reines Auswendiglernen ist.

Im BWL Teil werden alle Dinge , für die es eigene Module gibt mal "angerissen" ( internes/Externes Rechnungswesen , Investition , Bilanz etc.) und man bekommt eine Art Zusammenfassung von dem , was später noch kommt.

Der empfohlene Lernaufwand von ca. 20 Stunden pro Woche ist durchaus ernst zu nehmen , vor allem wenn man noch Defizite in Mathematik hat und wirklich erst mit offiziellen Semesterbeginn anfängt zu lernen.

Bei mir hat sich der Lernaufwand auf ca. 16 Stunden + X pro Woche eingepenelt (habe aber direkt mit der Zustellung der Unterlagen angefangen zu lernen).

In den letzten beiden Wochen , und auch heute ist mein grösster Feind das Wetter...bei den extremen Temperaturen kann man einfach nicht (vernünftig) lernen.

Mentoriat habe ich mal eines besucht und der Mentor war auch sehr nett und hat die Dinge ganz gut erklärt...nur haben sich die Leute da teilweise wie Kinder benommen , mit rum gackern , einfach dazwischen quatschen , Mobiltelefon nicht auf lautlos etc...naja.

Alles in allem kann ich sagen , das ich noch nie in meinem Leben soviel und so hartnäckig gelernt habe und ich bin , zumindest was das reine Bestehen der Klausuren betrifft , guter Dinge...Partielle Integration/Substitution ist z.B. noch eine Sache , die mir zu schaffen macht.

P.S.: Rückmeldung zum WS ist bereits erfolgt , wobei ich jedoch ein kleines bisschen vom Regelplan Teilzeit abweiche :

Habe wie forgesehen Grundzüge der Wirtschaftinformatik belegt aber dann anstelle externes Rechnungswesen , Investition und Finanzierung

ausgewählt.

Der Grund : Investition und Finanzierung ist wohl etwas schwerer als externes Rechnungswesen (höhere Durchfallquoten) , und da

ich im Herbst/Winter besser lernen kann , habe ich das Fach jetzt ausgewählt.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Jep, Investition und Finanzierung ist auch meiner Meinung nach schwerer als externes Rechnungswesen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung