Blog u0679

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    21
  • Aufrufe
    162

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

u0679

Aufgrund meines Lebenslaufes und der Zeugniskopien hat die ILS für mich eine Vorüberprüfung der Zulassungsvoraussetzungen durchgeführt. Das Ergebnis: Ich erfülle alle Voraussetzungen und werde bei der staatlichen Abschlussprüfung zugelassen. :)

Dies war zunächst nicht so klar, da ich wenig kaufmännische Berufspraxis mitbringe, sondern schon seit fast 15 Jahren in der IT arbeite. Aber, es reicht, kaufmännische Ausbildung, 22 Monate Berufspraxis im kaufm. Bereich (12 werden mindestens gefordert) genügen den Anforderungen.

Nun macht die ILS also mein erstes Studienpaket mit den Unterlagen fertig und wird es die kommenden Tage absenden. es geht also bald los.

Den Antrag auf Meisterbafög werde ich heute oder morgen zur ILS senden, die helfen beim Ausfüllen, müssen auch noch einiges bestätigen und senden es dann direkt zur Genehmigung weiter.

Drückt mal die Daumen, dass der Antrag durch geht. ;)

Am Wochenende will ich mich hinsetzen und mal einen "Stundenplan" erstellen, wie ich grob lernen will (Tage, Uhrzeiten) um die empfohlenen 15 Stunden pro Woche zu erreichen. Genaueres werde ich dann sehen, wenn es los geht, aber ein guter Plan schadet ja nicht :)

u0679

"alea iacta est ", obwohl, zurücknehmbar ist meine Entscheidung (zumindest in der Theorie) aufgrund des Rücktrittsrechts von 4 Wochen noch, aber ich denke nicht, dass ich davon gebrauch machen muss/werde. Ich habe mir die Entscheidung, so denke ich, reiflich und gut überlegt.

Es ist also der staatlich geprüfte Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik geworden. Bei der ILS als Fernunterricht. Vor wenigen Minuten habe ich die Anmeldung abgesendet und warte nun auf die erste Lieferung mit Unterrichtsmaterial. :)

Gegen ein "echtes" Studium zum Bachelor habe ich mich entschieden wegen des Geldes und weil ich für mich ernsthaft bezweifle, ob ich den Anforderungen vor allem in Mathe gewachsen wäre. Und der ILS Lehrgang macht von den Inhalten einen sehr guten Eindruck mit viel Praxis bezug kaufmännisch und IT, genau was ich brauche und machen möchte um hier in der Firma noch fester im Sattel zu sitzen (und für einen eventuellen späteren beruflichen Wechsel hätte ich dann auch einen guten Abschluss (ist ja mit der höchste nichtakademische Abschluss, der in Deutschland möglich ist).

Den Antrag auf Meister Bafög habe ich auch soweit vorbereitet, da warte ich nun auf Ansage von ILS, wann ich den einreichen muss, die müssen als Anbieter da auch noch viel ausfüllen. Schöne deutsche Behördenwelt :rolleyes:, aber nein, es lohnt sich. Gibt ja bei Genehmigung gutes Geld als Zuschuss, also, nicht meckern. :)

Bin gespannt auf die kommenden 3 Jahre. :rolleyes:

u0679

:rolleyes: Genau mit diesem Satz (siehe Überschrift) hatte mein zweiter und letzter Blogeintrag Mai 2011 geendet. Seit dem - über 2 Jahre Funkstille hier im Blog von mir.

Den IT-Betriebswirt hatte ich kurze Zeit nach meinem letzten Eintrag "storniert", das ging ohne Probleme. Stattdessen habe ich als externer Teilnehmer erfolgreich die Prüfung zum Fachinformatiker - Systemintegration (IHK) abgelegt, so dass ich im Bereich IT nun nicht mehr "Quereinsteiger" bin :)

Nun aber "kribbelt" es wieder in den Fingern und ich überlege, wie ich mich weiter qualifizieren kann.

Zumal ich mittlerweile in einer recht anspruchsvollen Position tätig bin, wo eher der "Manager" als der "Schrauber" benötigt wird. Also, wie qualifiziere ich mich hin Richtung "IT-Leiter".

Hierbei ist auch der IT-Betriebswirt von ILS noch nicht aus dem Rennen. Allerdings überlege ich ernsthaft, ob der staatl. gepr. Betriebswirt - Wirtschaftsinformatik (auch bei ILS zu machen) nicht doch mehr Sinn macht wegen des Abschlusses. Auch von der AKAD habe ich mir Informationen schicken lassen, denn auch ein "richtiges Studium" zum Bachelor Wirtschaftsinformatik reizt mich, hier schrecken mich aber die höheren Kosten noch ab.

Ich werde meine Überlegungen, die Entscheidung und hoffentlich auch den Werdegang des Lernens hier weiter bloggen. Diesmal ohne 2 Jahre Pause. Versprochen :blushing::)

u0679

Habe gestern und heute richtig rangeklotzt um die verbleibenden Reste meines noch laufenden ILS Lehrgangs "Windows 2008 Systemadministrator" abzuschließen. Und was soll ich sagen, vor 5 Minuten machte sich die letzte EA auf den Weg :lol:

Puh..jetzt ist der Kopf frei für den IT-Betriebswirt. Morgen werde ich mal beginnen, das erste Heft ist Zeitmanagement und Selbstorganisation. Klingt vielversprechend. Ich freu mich schon auf den Feierabend, das Wochenende wird dann mit lernen eingeleutet :rolleyes: Weiterbildungswillige Menschen sind schon komisch, oder...? :)

u0679

Hallo Zusammen,

nach dem ich bereits über 1 Jahr mit lese, habe ich mich nun auch angemeldet und entschlossen, einen eigenen Blog zu starten. Ich bin 37 Jahre alt, gelernter Industriekaufmann und seit 12 Jahren als IT-Systemadministrator tätig.

Fernschüler bin ich schon seit etwas über einem Jahr beim ILS. Ich habe dort den Windows Systemadministrtor 2008 belegt, bzw. belege ihn noch, die letzten 3 Hefte sind in Arbeit. Ein Ende ist also hier in Sicht.

Aufgrund einer neuen Position im Beruf habe ich mich entschieden, noch etwas "BWL" zu lernen. Zuerst hatte ich an den staatlich geprüften Betriebwirt gedacht (auch beim ILs), habe mich nun aber doch dagegen und für den IT-Betriebswirt (ILS) entschieden.

Mir ist klar, dass dieser keinen "anerkannten" Abschluss bietet. Beim staatl. geprüften Betriebswirt sprachen aber u.a. die 3 x 2 Wochen Präsenzunterricht, die ich zeitlich im Augenblick nicht unterkriege. Und vom Inhalt macht der IT-Betriebwirt auf mich auch einen guten Eindruck. Heute ist das erste Paket mit den Lehrbriefen für das erste 1/2 Jahr eingetroffen. :)

blogentry-18719-144309782517_thumb.jpg

Ich freue mich auf das Kommende und bin gespannt, wie es wird. :rolleyes:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0