Fernabi bei der FEB

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    437

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

nyckelpiga

Bin so stolz...

auf mich selber. Gestern und heute hab ich zusammen gerechnet 50 Seiten in Deutsch bearbeitet und die Hälfte der Pflichtlektuere hab ich auch schon gelesen. Das Buch ist zwar nicht unbedingt so meine Wellenlänge (Siegfried Lenz: Arnes Nachlass), aber es lässt sich leicht lesen.

So langsam geht es aufwärts und ich komme in einen Rhythmus rein - auch dank der neuen Gewohnheit meines Sohnes mittags 1,5 - 2h zu schlafen. Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich das mache, wenn ich EA`s schreiben muss. Ich möchte die ja schon am Stueck schreiben, ohne grossartige Unterbrechungen, aber dafuer muss ich dann immer solange damit warten, bis mein Mann mal einen Tag frei hat. Wenn ich Pech habe, kann ich also nicht gleich die EA schreiben, wenn ich mit einem Heft fertig bin. Aber damit muss ich mich wohl abfinden.

nyckelpiga

Muehsam ernährt sich das Eichhörnchen

So oder so ähnlich könnte man im Moment meine Lernsituation beschreiben.

Es geht langsam voran, aber es geht voran - und das ist jetzt erst einmal das wichtigste.

Mittlerweile hab ich aber zumindest rausbekommen, wie ich das Gelernte nochmal wiederholen kann, ohne grossartig Zeit zu verschenken. Ich erkläre immer meinem Sohn, was ich gelernt habe. Damit schlag ich gleich 2 Fleigen mit einer Klappe: 1. Ist mein Söhnchen beschäfftigt, indem er Mama aufmerksam zuhört und ab und an ein paar Kommentare ala ggrrrrrr und bbrrrrr und hui mit einfliessen lässt und 2. durch das erklären mit eigenen Worten merk ich mir das Gelernte besser.

Vor einer Woche kamen auch schon die neuen Deutschhefte. Durch die etwas geänderten Lektueren war ich "leider" gezwungen meine Hausbibliothek um 2 Buecher zu erweitern, was meinem Mann zwar nicht sonderlich gefällt, aber was muss, das muss:biggrin:

Ich freu mich schon, wenn die Buecher endlich hier eintreffen und ich mit dem Lesen anfangen kann.

nyckelpiga

Danke Herr W.

Danke Herr W. fuer die nette Antwort auf meine Mail vom Sonntag.

Eigentlich hatte ich mit einer nicht so freundlichen Antwort auf meine E-Mail gerechnet, da ich diese

Erfahrung leider schon machen durfte. Meine eigentliche Studienbetreuerin ist aber zur Zeit nicht im

Hause und deshalb antwortete mir Herr W.

Alle Fragen wurden beantwortet und meinem Tausch Geschichte mit Geographie wurde auch entsprochen und die neuen Hefte werden jetzt an mich versandt. Das gibt doch gleich wieder ein bisschen Extramotivation und macht die folgende Lateinwiederholung noch ein wenig leichter.

nyckelpiga

Jetzt leg ich richtig los

Fast 1,5 Jahre nichts gemacht fuers Abi - dafuer hat sich eine Menge privat getan: Wohnung gekauft, kirchlich geheiratet, Arbeitsplatz gewechselt und Kind bekommen. Wie ihr seht, hatte ich immer irgendeine Ausrede um nicht lernen zu muessen.

Aber jetzt hab ich keine Ausrede mehr. Ich bin zu Hause mit meinem Sohn und der Alltag ist wieder eingekehrt. Also bin ich hart mit mir ins Gericht gegangen und habe alles Fuer und Wider wochenlang gegeneinander abgewägt.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mein Abi wieder aufnehmen werde. Erstens muss ich es mir beweisen und zweitens: Wie soll ich meinem Kind beibringen, dass man etwas dafuer tun muss, wenn man etwas erreichen möchte, wenn ich so einfach aufgebe?

Also habe ich heute eine Mail an meinen Studienbetreuer geschrieben mit der Bitte um Aktualisierung meines Studienplans und der Zusendung der inzwischen aktualisierten Hefte (gerade mit Blick auf die geänderte Pruefungsordnung ist es meines Erachtens vor allem in Deutsch notwendig).

Gleichzeitig hab ich noch darum gebeten Geschichte gegen Geographie zu tauschen - ich bin mal gespannt, ob mir davon abgeraten wird, da Geo ja sehr schwer sein soll. Da ich aber wesentlich mehr Interesse an Geo habe und mit den Geschiheften so gar nicht klar komme werd ich auf den Tausch bestehen.

So, dann werde ich jetzt mal anfangen Latein und Mathe zu wiederholen.

nyckelpiga

Wo anfangen?

Hallo,

nachdem ich hier nun schon eine ganze Weile die Blogeinträge verfolge, habe ich mir gedacht, es auch mal mit einem Blog zu probieren.

Seit Anfang 2008 versuche ich mein Abitur mit Hilfe der FEB nachzuholen. Leider bin ich noch nicht sehr weit gekommen - habe gerade mal die ersten 4-5 Studienmonate bearbeitet. Dies soll sich nun ändern und ich hoffe mithilfe des Blogs genug Motivation zu bekommen um endlich richtig durchstarten zu können. Ich werde hier über meine Fortschritte und hoffentlich nicht soviele Rückschläge berichten. Schließlich möchte ich mein Abi doch noch schaffen um nicht vor mir selbst und auch vor anderen als Versager dastehen.

Ich bin mir zwar noch nicht ganz im Klaren darüber, wie ich jetzt nach mehr als 1 Jahr Pause wieder anfangen soll, aber ich werde das schon herausfinden. Vielleicht sollte ich mir darüber nicht so den Kopf zerbrechen und mir einfach ein Heft von einem Lieblingsfach schnappen und beginnen es zu bearbeiten. Ich glaube, so werde ich es auch erstmal versuchen. Und wenn es nicht geht, dann muss ich mir was anderes überlegen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0