Blog sauerpeter

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    4
  • Aufrufe
    158

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

sauerpeter

Umplanung und Verlauf

Anders als geplant werde ich im ersten Semester nicht Internationales Management, sondern Konzerncontrolling absolvieren. Auch habe ich mich auf 2 statt 3 Prüfungen geeinigt, da das Material doch schon sehr umfangreich ist, gerade auch Konzerncontrolling. Business Intelligence geht da eigentlich.

Weil Internationales Management sehr sehr umfangreich ist und viel mit Auswendiglernen ist, hab ich das nach hinten verschoben, auf welches Semester genau wird sich später zeigen.

Ansonsten komme ich gut voran. Ich versuche mich täglich hinzusetzen und mir den Inhalt zu erarbeiten. Dabei schreibe ich mir übersichtliche Zusammenfassungen der einzelnen KEen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf "lernbar" machen! Was im Skript bspw. hintereinander weg geschrieben wird, bereite ich mir übersichtlich mit Aufzählungszeichen auf, so das es anchher auch beim lernen leichter fällt, sich den Stoff einzuhämmern :)

Während des Schreibens am PC bleiben dann schon einige Sachen hängen, die ich später nur noch einmal auffrische.

Ob das eine gute Variante ist, wird sich dann aber erst an den Noten zeigen bzw. wie ich in der Klausur zurecht komme.

Etwas verwundert bin ich über die, die schon seit Wochen an der EA sitzen. Gut, entweder machen die Vollzeitsutdium und haben massig Zeit oder sie stürzen sich zuerst auf EA und blättern dann im Skirpt nach.

Beim Stoff für die EA bin ich bspw. beim Konzerncontrolling noch nicht angelangt, amche mir aber auch keinen großen Stress. Bleibe ich so wie jetzt diszipliniert am Ball, komme ich noch rechtzeitig dahin.

Business Intelligence liest sich ganz gut und ist interessant, beim Konzerncontrolling hingegen muss man ab und an schon mal paar mal lesen, bis man versteht was gemeint ist. Auch wird in diesen Skripten sehr weit ausgeholt und vieles sehr unübersichtlich einfach niedergeschrieben. Da kann es schon mal passieren, das man auf einer Seite ein paar Steuerungsinstrumente findet und diese dann auf den nächsetn 30-40 SEiten charakterisiert werden.

Das ist echt gewöhnungsbedüftig. Aber sonst ist auch KC völlig ok, aber umfangreich.

Bis bald!

sauerpeter

Schneller als erwartet kamen gestern meine ersten Studienunterlagen:

- Business Intelligence

- Internationales Management

- Konzerncontrolling

Es sei gesagt, Konzerncontrolling lasse ich erstmal außen vor und gucke wie ich zeitlich hinkomme. Läuft es gut, versuche ich es auch noch dieses Semester abzuschließen. Aber keine Eile...das Wissen, nicht nur der Abschluss steht im Vordergrund.

Gesamteindruck:

Ich muss sagen, ich bin wirklich mehr als zufrieden. Manche finden die Skripte ja recht einfach und unprofessionell, aber ich find die sehr gut gemacht. Ähnelt einem Buch, halt nur in A4. Die inneren Blätte sind normal, außen härter. Läßt sich problemlos transportieren, ohne Eselsohren befürchten zu müssen. Es sei denn man ist unachtsam... :lol:

Detaileindruck:

Aufbau und Struktur, bei den o.g., sehr gut und übersichtlich. Gut und verständlich beschrieben (habe schon mal bißchen in BI gelesen). IM und KC überflogen, aber der gleiche Eindruck. Auf den ersten Blick scheint es viel Schrift/Text zu sein, der einen erschlagen könnte, aber die leichte und interessante Schreibweise (jetzt speziell BI) liest sich schnell hintereinander weg. Grafiken und Tabellen lockern das Gesamtbild auf und sorgen für Abwechslung.

Eine Zusammenfassung und die Kontrollfragen am Ende sind auch prima, um nochmals das Wichtigste auf den Plan zu rufen.

Ich gehe die Inhalte und Gliederung von BI und IM heute nochmal genau durch und mache mich dann an eine erste Planung. Anschließend werde ich mich gleich an das erste Skript von BI machen.

summa summarum: Motiviert bis in die Haarspitzen :):):)

sauerpeter

Der Anfang ist gemacht!

Nachdem ich mich in den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik eingeschrieben hatte, bekam ich keine zwei Wochen später bereits Matrikelnummer sowie Generalpasswort zugesandt, um die virtuelle Lernumgebungen benutzen zu können. Ging also recht flott :)

Hab mich auch schon in meinen belegten Modulen etwas umgesehen und bin recht erstaunt über die übersichtliche Strukturierung sowie auch den angebotenen Übungsklausuren und -hinweisen.

Aber das wird wahrscheinlich von Modul zu Modul anders sein. Bei meinen bisher 2 belegten Modulen war es aber sehr positiv - ok 2 Module. Das 3. Modul Business Intelligence ist noch fast komplett leer, da es relativ neu angeboten wird.

Ich bin gespannt auf die ersten Skripte und hoffen Leute aus meiner Umgebung sind auch dabei, zwecks Lerngruppen :rolleyes::rolleyes:

Bis bald!

sauerpeter

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0