Zum Inhalt springen

Weiterbildung JOURNALISMUS

  • Beiträge
    7
  • Kommentare
    13
  • Aufrufe
    802

Über diesen Blog

Habe es getan - ich habe mich angemeldet und eine Zulassung erhalten. Am 1. Juni 2010 geht es los: das Fernstudium JOURNALISMUS an der Freien Journalistenschule.

Beiträge in diesem Blog

Arbeitsalltag und andere Dinge ...

Sind schon wieder 4 Wochen vorüber, seit meinem letzten Blogeintrag!?! Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die jobtechnische Seite ist weiter gewachsen und ich habe doch noch versucht, dieses Semester 15 ECTS von der Fernuni einzuheimsen und ... aufgegeben bzw. das Thema Fernuni Hagen wieder gen Ende des nicht einmal richtig begonnenen Journalistikstudiums verschoben. Dass die jobtechnischen An-/Herausforderungen weiter expandieren würden, hätte ich nicht gedacht.

aenny

aenny

Urlaub und Studienbriefergänzungen

Bin wieder zurück. Ab morgen beginnt wieder der Alltag - Job & Lernen;), dann aber richtig. Ich bin erholt und motiviert. Ein besseres Wetter für Urlaub in D hätte ich kaum wünschen können . Und siehe da: meine Mailbox liefert Neuigkeiten von der Journalistenschule! Links zu aktiven Stammtischen; eine Offerte zum Beschnuppern der DFJV-Mitgliedschaft; Ergänzungen zu einem Studienbrief. Prima!

aenny

aenny

Verzögerungen

War das eine Woche ... Mein DSL hat Dienstag den Geist aufgegeben - natürlich sollte es lt. Zugangsprovider an meinen Komponenten liegen - meine Statements interessierten nicht. Und was war es: ein Problem in der Verteilerstelle. Ohne Worte. Seit Samstag bin ich wieder online. Gott sei Dank durfte ich temporär das nachbarschaftliche Netz nutzen. Der Ausfall brachte mein HomeOffice gänzlich durcheinander; wer nutzt schon gerne "halbsichere" Fremdnetze. Zudem viel Arbeit. Das FJS-Studium ra

aenny

aenny

Modul RECHERCHE

War das ein SONNENtag und arbeitsfreierTag in NRW . Ab in den Garten und die neuen Unterlagen vorgenommen. Das war erst einmal ein schwerer Schritt, bei dem Wetter! Das Modul Recherche ist mein Einstieg. Ein großer Unterschied zu dem Fernuni Stoff: wesentlich leichter zu lesen und praktischer ausgelegt. Hat Spaß gemacht, die Lektüre und das Lernen. Morgen ruft wieder der Arbeitsalltag, bevor es weiter geht, mit Modul 101.

aenny

aenny

Unterlagen und Online-Campus

Heute etwas mehr zu den Unterlagen und zum Online-Bereich der FJS. Ich habe mich für erst einmal 12 Module entschieden. Drei Pflichtmodule (Recherche, Journal. Darstellungsformen, Presserecht) und neun Wahlpflichtmodule, s. Foto. Den Online-Campus habe ich heute erstmalig besucht und habe einen gut strukturierten und gut besuchten Campus vorgefunden. Die Bereiche: Networking (StudyKontakte), Tutoren-Kontakte, Fernstudium Infos, Hausarbeiten, Modul-Nachbelegungen (mal schauen, was mich no

aenny

aenny

Die Unterlagen sind da!

Endlich hat das Warten ein Ende , die Unterlagen sind da! Ein erster Blick: aktuelle, gut strukturierte Inhalte. Lernziele, Quellen und Verweise zu weiterführender Literatur sind vorhanden. Hochwertige Druckproduktion. Doch eine Menge Stoff, aber ich habe mind. 12 Monate Zeit . Die Neugier ist geweckt, aber heute abend steht Freizeit auf dem Plan.

aenny

aenny

Bewerbung an der Freien Journalistenschule; Studienbeginn 1. Juni 2010

Ein Blog? Okay. Wenn man schon im Wartemodus steckt ... Warum diese Weiterbildung? Aus beruflichen Gründen kann ich erst einmal temporär meine Studium an der Fernuni nicht mit vollem zeitlichen Engagement weiterführen und habe eine sinnvolle Pausenlösung gesucht und gefunden: die journalistische Weiterbildung, schließlich haben sich "Recherche und Text" nicht erst im Rahmen des FernuniStudiums in meinem Leben etabliert. Die FJS-Bewerbung liegt nun einige Wochen zurück und war erfolgre

aenny

aenny



×
×
  • Neu erstellen...