Springe zum Inhalt
  • Einträge
    136
  • Kommentare
    344
  • Aufrufe
    7.089

Akku leer

Anmelden, um zu folgen  
Lernhilfentk

106 Aufrufe

Innerhalb weniger Tage ist mein Akku voll nach unten gegangen.

Schwierige Situationen auf Arbeit, die Frage, ob man sich dafür noch engagieren möchte... und gleichzeitig ein Praxisprojekt an der Backe, das mir in der Analyse nochmal deutlich gemacht hat, wo die Probleme in der Arbeit denn tatsächlich liegen. Immer die Frage: Sind die Ressourcen die mir auf Arbeit zur Verfügung gestellt werden, denn ausreichend? Ich bin daher wirklich sehr gefrustet...

Wie kann ich den Akku wieder aufladen? Ich weiß es nicht. Natürlich, klar, krankschreiben ginge. Aber was mache ich dann damit? Ein Plan muss her. Nur woher?

Morgen also Sprechstunde mit der Dozentin für das Praxisprojekt. Vielleicht weiß sie Rat.

Ich mache mir jetzt noch einen schönen Abend. Soviel ist mal sicher:)

Anmelden, um zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Auszeit in irgendeiner Form, um den Akku wieder aufzuladen scheint da auf jeden Fall sinnvoll und wichtig zu sein.

Und was die Frage angeht, was du dann damit machst. Mir geht es oft so, dass nach einiger Zeit der Ruhe meist von selbst konstruktive Gedanken auftauchen, wie es weiter gehen können. Oder ich suche mir Hilfe, zum Beispiel in Form von Gesprächen mit Freunden.

Vielleicht kannst du dir ja eine Mini-Auszeit am Wochenende einrichten?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja, die Wochenenden sind verplant mit Präsenz und Fortbildung. Ich habe ja Coaching, wobei da auch immer mehr der Tenor ist, über einen Wechsel nachzudenken, weil ich immer wieder dieselben Themen auf dem Tisch habe, sich diese also nicht wirklich gelöst haben. Die Präsenz hat mir jetzt aber auch nochmal gut getan: Raus aus der ganzen Geschichte, was anderes sehen und erleben.

Ich bin aber auch grade am überlegen, was ich noch so für mich tun kann in den nächsten Tagen. Grundsätzlich habe ich gute Strategien, aber diesmal braucht es wohl Variationen, um noch mehr aufzuladen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung