Springe zum Inhalt
  • Einträge
    136
  • Kommentare
    344
  • Aufrufe
    8.233

Über diesen Blog

Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit Online BASA-Online SBB-Stipendium berufsbegleitender MBA General Management

Einträge in diesem Blog

 

Aktueller Stand

Hallöchen zusammen!   Eigentlich wollte ich ja in loser Folge einen Review über meinen MBA erstellen. Dann kam in den letzten Wochen irgendwie die Realität dazwischen. Die Gallenblase musste akut raus. Für mich aus meiner Sicht völlig unvermittelt von einem Tag auf den anderen. Das ist jetzt ziemlich genau zwei Monate her, und ich kann sagen, es hat mich etwas aus der Bahn geworfen.    Glücklicherweise bin ich nicht mehr im Studium, sondern mache gerade nur ein paar wenige Mo

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

MBA Review: Der Aufbau des Studiums

Grundsätzlich ist der Steinbeisstudienaufbau eigentlich überall gleich:   - Grundlagenphase - Wahlpflichtphase im Anschluss   Im MBA sieht das so aus, das die Grundlagenphase komplett durch Vorlesungen bestritten wird. Hier wird das theoretische Know-How vermittelt. Diese sind berufsbegleitend organisiert und in meinem Fall immer Freitags und Samstags, ca. alle 14 Tage. Die Grundlagenphase dauert im meinem MBA 1,5 Jahre. Zu vergeben sind 45 Credit Points.   Die

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

MBA Review: über Ziele und Zielgruppen

So mittlerweile habe ich mich im Hintergrund etwas strukturiert, und ich hoffe, es kann jetzt geschmeidig losgehen...   Heute was zum Ziel und Zielgruppe des Studienganges. Der geneigte Leser wird feststellen, irgendwas ist da von BWL doch hängen geblieben. Wir betreiben also erstmal etwas Marktforschung und gehen mal auf die benannte Zielgruppe des Studienganges ein, und die Realität, dann das Ziel, und dann was damit so in der Realität passiert ist.   Die Zielgruppe: I

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Ein großes Lob an die HFH

Gestern war ich beim Studienzentrum in Stuttgart zur Präsenz.   Ich bin begeistert. Ich merke, mir tut der Kurs gerade sehr gut. Ich sehe da auch, was mich einfach an meinem MBA-Studium gestört hat, und kann es besser in Worte fassen- einfach weil es gestern total anders lief.   Was wie wo?   Also das Studienzentrum ist super zu erreichen mit Auto aber auch mit ÖPNV. Wenn man nicht gerade wie ich sich vom Navi eine Abkürzung vorschlagen lässt, die angeblich 30 min Z

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

By the way... Mal schnell bei der HFH vorbeischauen:-)

... und dann habe ich mich noch zum Zertifikatsstudium "Spezielle Betriebswirtschaftslehre" ,also BWL in Non-Profit-Unternehmen, angemeldet. Das hatte ich in meinem  generalistischem MBA nicht.   Die fünf Hefte sind da, und ich bin begeistert über Struktur und Aufbau. Das Modul hat 6 Credits. Die Idee: Nach knapp zehn Jahren nebenberuflichen lernen - Fachhochschulreife, Bachelor und MBA - mal langsam wieder im Alltag ankommen. Entwöhnen.... Geht das?   Ich bin gespannt. Ich h

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Prüfungen und Notengebung

Wie funktioniert das so bei Steinbeis?   Normale Klausuren: Hier wird nicht linear, sondern nach dem Pyramidensystem bewertet ( ich weiß gerade nicht wie das professionell heißt, vielleicht hat noch jemand einen Link?). D.h. es gibt nicht bei 1-10 Fehlern eine 1, bei 10-20 Fehlern eine 2, sondern quasi 1-5 eine 1, 5-10 eine 2 (Zahlen jetzt leider Phantasiewerte, da ich die genaue Listung nicht habe). Dann ist noch ein Knick drin. Ich benötige immer schon mal die Hälfte der möglich

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Restart

Hallo,   da bin ich wieder. Heute habe ich meinen MBA abgeschlossen. Und nicht von ungefähr habe ich mit dem Bloggen bis zum heutigen Tag gewartet.   Um es vorweg zu nehmen: Ich bin mit einigen Umständen im Studium sehr unzufrieden. Ich möchte, da ich nun die Sicherheit habe, das die Noten nicht noch schlechter werden, als sie es eh schon sind, wieder das Schreiben aufnehmen. Ich habe mir vorgenommen, zu verschiedenen Punkten des Studiums etwas zu schreiben, Bewertungssystem,

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Hallöchen...

... so, lange ist es her... bevor ich in den nächsten Wochen- hoffentlich - dazu komme, schreibtechnisch nachzuholen, was hier noch aussteht, erstmal ein bisschen Gejammer und Mitleid heischen ( schreibt man das so?). Muss man ja auch irgendwie rechtfertigen, dass ich mich hier kaum blicken lassen habe.    So habe ich ja zur Zeit aus beruflichen Gründen noch immer zwei Wohnsitze. Das will zum einen gemanagt sein. Dann gab es seit Anfang September bis zum Beginn meines Urlaubs am 19. 12

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Präsentation Accounting und Controlling

...besagte Präsentation habe ich fertiggestellt und eingereicht. Mein Schwerpunktthema ist die Inkontinenzversorgung in meiner Einrichtung. Ich hoffe dass es so viel Spaß macht, wie ich denke.... Ich teste hier natürlich auch gerade das neue Forum und den Blog:-) Die nächsten Tage mehr!!

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Studienfortschritt

... am Tag vor der Sommerpause hatte ich noch die TA Imagebildung. Die war jetzt besser, eine 1,8. Sie wird dem Block "Leadership & Competencies" zugeordnet. Der zweite Teil ist dann die TA Führungspsychologie. Wie immer hatte ich erstmal keinen Plan, was ich inhaltlich zu tun ist. Dann kam das Thema in der Praxis auf: Meiner Einrichtung steht ein Imagewandel bevor. Das habe ich dann genommen, mit vielen Bildern aus meiner Einrichtung. Orientiert habe ich mich im Aufbau an einigen Präsent

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Die Studiengruppe

So, dann muss ich mal ein paar Dinge zu der Studiengruppe loswerden. Vom Bachelor her bin ich es trotz Fernstudium gewohnt, dass man eng zusammenarbeitet und sich auch außerhalb der Vorlesungen austauscht. Die Kontakte bestehen zum Teil noch jetzt, und werden es sicher auch weiterhin tun. Nun sollte man ja meinen, dass bei einem Studiengang, der berufsbegleitend ist und damit keine Fernstudienelemente enthält, dieser Effekt noch verstärkt sein sollte. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Hallo, da bin ich mal wieder

.... und ich starte mal mit einer kleinen privaten Rückblende der letzten Wochen. ZurZeit habe ich ja zwei Wohnsitze, d.h. am Wochenende bin ich am Erstwohnsitz, unter der Woche am Zweitwohnsitz um dort zu arbeiten. Das bedeutet, das meine Wochenenden gerade mit dem Studium extrem durchgetaktet sind: Freitag -Samstag Wäsche waschen, Sonntag bügeln. Dann natürlich noch putzen. So ganz nebenher habe ich ja auch noch Freizeit und treffe meine Freunde. Dennoch bin ich gerade froh, dass beim Studium

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

uff!

Meine Güte! Irgendwann in den letzten Tagen habe ich mal einer Freundin erzählt, was ich alles so gemacht habe in den letzten Wochen. Und dann ist mir auch aufgefallen, warum ich eigentlich so platt bin:rolleyes: Zuerstmal: Ich habe eine Wohnung gesucht und gefunden. Es ist erstmal eine kleine Wohnung, ähnlich wie die Mitarbeiterwohnung. Aber sie bietet Optionen: Zum einen gehört das zentral gelegene Haus komplett den Vermietern. Also wenn was frei werden sollte, rechne ich mir doch mal gla

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

...weiter gehts!

Tja, dann hat sich beim Thema Studienfortschritt endlich was getan: Marketing ist abgeschlossen! D.h. ich habe meine erste TA hinter mir. Das ist eine Art Präsentation + schriftliche Arbeit. Im schriftlichen Teil geht es um die Didaktik und die Methodik der Präsentation und nicht um das Thema der Präsentation. Präsentation: Das war für mich diesmal schwer. Wir sollten uns vorstellen, dass wir unser Thema in unserem Unternehmen präsentieren. Im Führungskreis und quasi dafür werben, dass es umg

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Da bin ich mal wieder!

so da bin ich auch mal wieder! Lang lang ist´s her! Aber ich bin zur Zeit beruflich extrem eingespannt. Es gibt viel zu tun. Außerdem hatte ich quasi jedes Wochenende in den letzten Wochen irgendwas mit dem Studium am laufen, daher war es schon recht viel. Folgende Vorlesungen hatten wir: -Informations- und Kommunikationstechnologien: Ziel war es, uns zu befähigen, mit ITlern in unseren Unternehmen in guten Kontakt zu kommen. Ich konnte leider nur am Samstag, da ich am Freitag einen

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

ui schon wieder fast ein Monat vorbei...

soo was ist alles passiert: - Marketing: Note für die Klausur ist da, eine 1,8. Wer sagts denn. Jetzt fehlt nur noch die Präsentation, dann ist das Modul abgeschlossen. - Das Coaching zum Modul Kommunikationspsychologie läuft und ist sehr interessant. Leider ist es immer etwas knapp für mich, da es bereits um 18 Uhr startet. Da muss ich wirklich punktgenau aus dem Geschäft raus und es darf auch kein Stau auf der Autobahn sein. Das Coaching empfand ich dennoch als Gewinn, da ich so ak

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Marketingklausur und Imagebildung (Personality)

Nun habe ich endlich die Marketingklausur hinter mir. Nachdem ich gerade privat etwas stressige Zeiten habe, hatte ich wirklich keinen Kopf mehr um zu lernen. Insgesamt saß ich vielleicht 3 -4 Stunden in den letzten Wochen dran, hängen geblieben ist nicht wirklich was. Glücklicherweise hatte ein Kommilitone noch die wichtigsten Begriffe aus dem Repititorium bei Cobo Cards eingestellt, so dass ich 1 der 4 Stunden mich damit befasst habe (Ediscio finde ich nach wie vor als Plattform besser).

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

LIEBSTER-Award: Beantwortung meiner eigenen Fragen bzw. an die SBB

Die SBB hatte mir ja zum Abschluss des Studiums einige Fragen gestellt, unter dem Motto "Tipps für Stipps". Deren Beantwortung möchte ich hier der Vollständigkeit halbe noch zum besten geben: "Ich habe den berufsbegleitenden Onlinefernstudiengang BASA-online belegt. Es ist die Fernstudienversion des Präsenzstudienganges Soziale Arbeit an der Hochschule Koblenz. Dort habe ich auch die Präsenstage absolviert. Der Studienstart war sehr angenehm. Man merkte sofort, dass die Hochschule s

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

LIEBSTER-Award (Fragen von mir an Euch)

So, hier sind nun meine Fragen: 1. Wie waren Deine Erfahrungen zum Studienstart? 2. Gab es Schwierigkeiten beim Start? Wenn ja, wie hast Du sie überwunden? 3. Gab es Fächer, die eine besondere Herausforderung waren? Wie hast Du diese gemeistert? 4. Hat Dich Dein privates Umfeld unterstützt? Wenn ja, wie? 5. Was waren/sind Deine stärksten Eindrücke aus dem Studium? 6. Wie hast Du deinen Alltag organisiert? Was würdest im Rückblick anders machen? 7. Welche beru

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

LIEBSTER-Award (Fragen von Markus)

... und weil es so schön war....::lol: 1. Wann und wie hast du das erste Mal davon erfahren, dass es ein Fernstudium gibt? Das kann ich gar nicht mehr sagen. Das Telekolleg trat schon früh durch die Fernsehsendungen in mein Leben. Von dort ist der Weg zur Fernuni Hagen nicht weit. Dann kam die Euro-FH in die Zeitungen... Der Weg hat mich schon früh fasziniert. Mein Vater hat auch sein Abitur am Abendgymnasium gemacht und bei Steinbeis den Betriebswirt gemacht. Ich kann wirklich ni

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

LIEBSTER-Award (Fragen von Snowchild)

Über die Nominierung durch Snowchild habe ich mich sehr gefreut, und beantworte gerne die Fragen. Ich antworte so ein bisschen gemischt für Telekolleg, Bachelor Soziale Arbeit (BASA) und MBA: 1. Wieviel (Arbeits-)Zeit wendest Du im Durchschnitt je Woche für das Fernstudium auf? Das kann ich leider gar nicht so genau sagen. Meine Arbeitszeit während dem BA war von starken Wechseln geprägt: Manchmal habe ich lange Zeit nichts gemacht, dann wieder rangeklotzt. Grundsätzlich muss ich zu

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Studentenausweis ist da

Er ist da, der Studentenausweis! Mein Bild ist etwas gequetscht, und dadurch sehe ich nun super schlank aus. Könnte schlimmer kommen:lol: Zum Marketing gab es noch ein Repetitorium und einen Tag mit Experten aus der Praxis. War super interessant, auch wenn ich ziemlich platt war. Ich habe mir nun mehrere ebooks zum Thema Sozialmarketing geholt, um den Transfer zu schaffen und so gut für die Prüfung vorbereitet zu sein. Der Tag mit den Experten war aber noch für was anderes gut, ich weiß nun

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Was sich so alles getan hat in letzter Zeit...

Ja es hat sich viel getan. Mittlerweile ist auch schon meine staatliche Anerkennung angekommen. Damit hatte ich so schnell gar nicht gerechnet. Vom Heilerziehungspfleger (da gab es auch schon eine staatliche Anerkennung) hatte ich noch sowas um die 3 Monate im Kopf. Also da muss man schon sagen, das ging jetzt fix. Nächster Punkt: Neue Arbeitsstelle. Toll. Super viele neue Gesichter. Bin jeden abend nur noch müde. Momentan habe ich zwar noch keinen Fernseher in der kleinen Wohnung, a

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Platt

Ich bin fertig wie ein Schnitzel. Ich habe mir mal so aufgeschrieben, was im letzten Monat so lief: - Studium abgeschlossen - Unterlagen für die staatliche Anerkennung besorgt (polizeil. Führungszeugnis) - Masterbewerbung abgeschlossen (fast) - Job gekündigt - Unterlagen für den neuen AG besorgt (Krankenversicherung, polizeil. Führungszeugnis) - Kleidung, v.a. Schuhe für neue Arbeitsstelle besorgt - Wohnungssuche für neue Stelle - Bewerbung für Masterförderung der SBB

Lernhilfentk

Lernhilfentk

 

Berufsunfähigkeitsversicherung auf dem neuesten Stand

Es klingt lapidar, ist dennoch unglaublich wichtig für mich: Gestern habe ich bei der Versicherungsgesellschaft angerufen, bei der ich meine BU-Versicherung habe und dort meinen neuen Beruf gemeldet. Als Sozialpädagogin werde ich einer neuen Berufsgruppe zugeordnet, und werde nun bis zum 65. Lebensjahr versichert sein. Als Angehörige eines Pflegeberufes war dies bislang so nicht möglich. Vielleicht noch kurz zur Erläuterung: Als Heilerziehungspflegerin hatte ich Schwierigkeiten, überhaupt

Lernhilfentk

Lernhilfentk



×
×
  • Neu erstellen...