Springe zum Inhalt

Lernhilfentk

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    796
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

94 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Anbieter
    ZFH
  • Studiengang
    Soziale Arbeit
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lernhilfentk

    Preisinfos nur nach Angabe von Kontaktdaten

    Letztlich ist Recht das eine und Kundenorientierung das andere. Natürlich muss sich die Kundenorientierung auch im rechtlichen Rahmen bewegen.... aber mich interessiert eben weniger was die dürfen als ob ich ohne Aufwand vergleichen kann.
  2. Lernhilfentk

    Preisinfos nur nach Angabe von Kontaktdaten

    Zfh macht das auch nicht, ich frage mich , da es einige nicht tun, wie kann sich ein Anbieter heute noch halten? Wenn ich nicht wirklich vergleichen kann, was soll das dann? Dann schneiden andere Anbieter bei den Befragungen hier immer wieder besser ab....also da muss mir mal einer erklären warum ich noch mit Adresse bezahlen soll....
  3. Lernhilfentk

    Leichtes Studium - egal wie

    Naja theoretisch könnte man zusätzlich zu bwl mit Medien mal schauen, welche Hochschule möglichst viel anerkennt als geleistete Module. Also z.b. der Fachwirt wird bei manchen Studiengängen anerkannt und dadurch verkürzt sich das Studium. Man müsste also mal schauen, was für Fortbildungen und Weiterbildungen man so hat und die Hochschulen anrufen. Wenn es mehr um Schnelligkeit geht, warum dann nicht ein MBA innerhalb von zwei Jahren? Höherer Abschluss.... Gute Betreuung kann aber auch wichtig sein, weil man so nicht so viel Theater mit dem ganzen Hochschulkram hat.und auch das kann Zeit sparen.
  4. Lernhilfentk

    DIPLOMA Soziale Arbeit - Praxiserfahrung

    Bei BASA online war die Berufstätigkeit als das Praktikum anerkannt, d.h man muss nebenher arbeiten und das ist in dann das entsprechende Praktikum.
  5. Lernhilfentk

    Mentoring-Programm für Fernstudierende

    Also bei BASA online wurde der Kontakt zu den Kommilitonen forciert. Natürlich hatten wir Präsenz Termine. Aber das kann man auch ohne, bei uns mussten wir in 4er Gruppen zusammen gehen, und wir wurden bestärkt, den Kontakt zu halten. In meinem Fall hält der eine nun noch seit 3Jahren nach dem Studium. Also 7Jahre😁 das könnte man auch online durch verpflichtende Gruppenarbeit machen. Grund war, dass die einfach gesagt haben, das so ein Kontakt die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass wir dran bleiben. So war es dann auch. Die Idee Mentor ist nett. Ich habe jetzt aber nach BASA , steinbeis sowie Zertifikaten bei hfh und Apollon gemerkt, dass vieles auch an der Online Plattform hängt. Im Prinzip möchte ich mAl sagen, dass abgesehen von BASA diese Plattform, also fi, hier eine der aktivsten ist die ich kenne. Manche Kurse,Studenten,Studien g änge helfen sich mit Facebook oder whats App. Das auch sehr aktiv, aber schwer reinzukommen. Ich denke die Anbieter sollten vor Mentor nochmal prüfen, wie die eigenen Plattformen sinnvoll genutzt werden können. Nochmal Beispiel BASA: für Koblenz wurde irgendwann auch die normale psychosoziale Beratung für Studenten auch onli n e gebracht. Es wäre schade wenn der Mentor die billige Variante für so etwas wäre.
  6. Das stimmt schon, aber das schliesst sich ja nicht aus. Sicher gibt's ja auch Vorgaben. Aber die Tätigkeit an sich kann ja unterschiedlich heißen.
  7. 100Tage= 8 Stunden am Tag? Wie sieht es mit was ehrenamtlichen aus? Die haben doch oft was mit wenigen Stunden am Tag...meinetwegen telefondienst für den weißen Ring oder so was... dann wäre es doch auch flexibel?
  8. Lernhilfentk

    Lieber MBA als vollwertigen Master anbieten?

    Bei der zfh ist mir schon aufgefallen, dass Studiengänge ganz woandershin verschwinden und dort auftauchen. Z.b. an eine Hochschule im Verbund, sang und klanglos.
  9. Lernhilfentk

    Soziale Arbeit - IUBH oder SRH? Erfahrungen?

    Also obwohl ich Frau Kanzler und der Pate zustimme, möchte ich es mal anders formulieren: bei mir in Bachelor war jemand dabei, der genau die beschriebene Vorerfahrung hatte. Sie hat den Abschluss sehr gut absolviert und heute den Sprung in die hauptamtliche Tätigkeit als professionelle Fachkraft geschafft. Aber: davor stand Schweiß, Schweiß, Schweiß. Wir haben uns gegenseitig als Kommilitonen gut unterstützt, sonst hätte sie es so nicht geschafft. Sie hat vor und während des Studiums ein berufliches Netzwerk aufgebaut, das ihr extrem geholfen hat. Sie hat Projekte neben dem Studium geleitet zusätzlich zur üblichen Tätigkeit, die ihr Wissen bestätigen. Sie hat zusätzliche Fortbildungen neben dem Studium gemacht. Und sie hat eben noch sehr gut abgeschlossen, und das war für sie eine riesige Kraftanstrengung. Ob das am Ende des Tages identisch ist mit der beschriebenen Vorbildung, mag jeder selbst entscheiden.
  10. Also erstmal zu den Pflanzen. Ich hatte 17 oder 18 auf 60qm. Und das sind nicht nur kleine. D.h. mein Schreibtisch stand im grünen Dschungel - war auch gewollt. Jetzt habe ich aber seit 3 Jahren 2 Wohnsitze plus hatte ein Masterstudium. Und dann ist man bei einer halben Stunde mit gießen mindestens dabei. Für Pflanzen, die ich kaum zu Gesicht bekomme... Die Pflanzen sind jetzt eben weniger, und in gute Hände gekommen. Von daher...heute war ich innerhalb von 5 Minuten mit dem gießen fertig. Insgesamt hab ich 10 Jahre lernen hinter mir, gestartet mit dem Telekolleg in 2007-2010, dann den Bachelor 10 -14, dann 14 -17 den MBA. Ja das war wohl mit ein Grund, warum es zum aussortieren irgendwie nicht gereicht hatte:-) Mir kommt es gerade so vor, dass ich mit den ganzen Büchern und der Pflege des ganzen (Putzen etc) eher was verpasse. Das meiste habe ich ja digital, und verzichte auf nichts. Ich möchte einfach nach den Jahren mit lernen in der Wohnung möglichst wenig an diese gebunden sein und einfach raus in die Natur, Städtereisen oder Urlaub ohne lernen machen. Wenn ich ständig nach der Wohnung bzw. den Wohnungen schauen muss, wird das aber nichts. Daher, reduzieren, vereinfachen, und stattdessen leben:-)
  11. Hallöchen zusammen! Eigentlich wollte ich ja in loser Folge einen Review über meinen MBA erstellen. Dann kam in den letzten Wochen irgendwie die Realität dazwischen. Die Gallenblase musste akut raus. Für mich aus meiner Sicht völlig unvermittelt von einem Tag auf den anderen. Das ist jetzt ziemlich genau zwei Monate her, und ich kann sagen, es hat mich etwas aus der Bahn geworfen. Glücklicherweise bin ich nicht mehr im Studium, sondern mache gerade nur ein paar wenige Module bei verschiedenen Hochschulen. Auch wenn ich als Autorin für Studienbriefe neuerdings zu tun habe, da habe ich glücklicherweise so vorgearbeitet, das es zeitlich gesehen halb so schlimm ist. Dennoch macht man sich natürlich so seine Gedanken, und das Ergebnis ist: Ich mache es mir einfacher! Minimalismus heißt mein neues Projekt! Ich hatte schon mal vor ein paar Jahren entrümpelt mit "Feng Shui gegen das Gerümpel im Alltag" - Super!!! Aber nun bin ich mit der Konmari -Methode durch die Wohnung gestapft, im großen Stil. Wo die nicht ganz funktioniert, z.B. bei Fachbüchern, greift der Minimalismus durch. Was heißt das? Konmari -Methode heißt, man geht nach Kategeorien vor, z.B. Kleidung oder Bücher, trägt alles zusammen, nimmt jedes Teil in die Hand und fragt sich - bringt mir das Freude? Nein - weg damit! Bei Fachbüchern und Studieninhalten habe ich nochmal thematisch geordnet und einen riesigen Schreck bekommen. Unglaublich, unter verschiedenen Titeln vielfach dasselbe im Regal! Klar, das ist auch ein Effekt von Hausarbeiten - aber das muss jetzt auch nicht mehr sein. Insgesamt habe ich aktuell von ursprünglich 4 Bücherregalen nur noch 2. Weniger putzen, juche! Kleidung: das waren ca. 6-8 Säcke für die Altkleidersammlung, Schuhe sind schwer zu rechnen, da geht wohl auch noch was raus... Ebenfalls habe ich mich von Pflanzen verabschiedet - Heute nochmal überschlagen, es müssen ursprünglich 17 Stück gewesen sein. Jetzt sind es nur noch 7. Die Wohnung wirkt immer noch grün, ich werde mich eventuell noch von 2 weiteren trennen, könnt Ihr nachvollziehen, wieviel Zeit ich nun beim gießen spare? Die einzige Frage die mir gerade noch bleibt: Wieso habe ich das eigentlich nicht schon vor dem Studium gemacht? Der Haushalt war ja immer noch zusätzlich zu stemmen.... Das hätte ich wohl einfacher haben können. Andererseits hatte sich vermutlich gerade durch das Studium so viel angestaut... Naja, es geht voran, und in den nächsten Tagen werden Regale und ähnliches wohl die Wohnung Richtung Sperrmüll und verschenktfürgutenZweck verlassen... Wer sich für das Thema interessiert, dem seien einschlägige Youtube-Videos empfohlen - die Methoden werden dabei eindrücklich erklärt:-)
  12. Hallo ich kenne jemanden aus einem Höheren Semester... falls es was hilft:)
  13. Lernhilfentk

    Automatische Buchstaben-Profilbilder

    Finde ich auch. In Kombination mit L muss ich schon fast an Futurama denken
  14. Lernhilfentk

    Und nun?

    Ich habe gerade den nächsten Beitrag gelesen und Frage mich, warum die Bewerbungen nicht einfach nach dem Abschluss rausgehen? Wäre total logisch im Lebenslauf. Gibt mehr Geld fürs Haus. Vielleicht gibt es die Möglichkeit auch direkt in Deiner Nähe.
  15. Lernhilfentk

    Sozialwissenschaft - günstig

    Naja BASA -online noch... bei der Herangehensweise über das Geld: Stipendium schon mal abgeklärt, z.B. das Aufstiegsstipendium von der SBB?
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung