Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    4.194

Endlich die "richtige" Lernroutine? & OUSBA

Anmelden, um zu folgen  
kitsune

129 Aufrufe

Letztens hat jemand in einer Facebook-Gruppe einen wunderbaren Link gepostet: https://www.brainscape.com/

Ich muss sagen, dass ich mittlerweile wirklich superviele verschiedene Lernkarten-Programme ausprobiert habe. Keines davon hat mich so richtig überzeugt. Handschriftlich habe ich es natürlich auch probiert, aber irgendwie ist das auch nicht so mein Ding und dauert mir einfach zu lange. Brainscape ist aber echt klasse, hatte dazu ja schonmal was in einem Thread geschrieben.

Momentan bin ich ja beim Buch über Brustkrebs. Dieses Thema ist mir besonders wichtig, da ich in Erwägung ziehe, später weiter in diese Richtung zu gehen, evtl. Krebsforschung oder ähnliches. Von daher lasse ich mir bei diesem Buch etwas Zeit und lerne etwas mehr Details als bei den anderen Büchern. Da kam mir Brainscape gerade recht und ich habe eine neue Lernroutine entwickelt:

- Beim Lesen überlege ich mir direkt Fragen für die Lernkarten und notiere diese in ein Dokument.

- Wenn ich mit dem Kapitel fertig bin, übertrage ich die Fragen und Antworten in meine Brainscape-Lernkartei.

- Weiterlesen und zwischendurch die Karten lernen.

Ich habe das Gefühl, dass das die erste Lernroutine ist, die auf Dauer funktionieren kann und auch später mit mehreren Modulen gleichzeitig. Es geht schnell, ist effektiv und der Vorteil gegenüber dem Schreiben von Zusammenfassungen ist der, dass ich mit Lernkarten einfach besser lernen kann. Zwar war es ganz schön auch während des Lesens Notizen zu machen, aber das hat so viel Zeit gefressen und hat mir nicht wirklich was gebracht (außer verbrauchtes Papier). Lernkarten oder so hätte ich dann eh noch schreiben müssen um was zum Wiederholen zu haben - jetzt hab ich quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :)

Bin jetzt mit dem 3. Kapitel durch und hab schon 49 Lernkarten. Ich dachte erst, dass das vielleicht zu viel ist, aber ich komme mit dem Lernen gut durch und das Thema ist eben "meins". Das Buch ist auch wirklich großartig geschrieben!

So, dann mal wieder zur Registrierung für die nächsten Module und OUSBA: Da bekam ich gerade eine Antwort vom Registrierungsservice. Ich muss da anrufen, und, Zitat: "Please note only one OUSBA account can be generated at a time, so once you have complete the application form and completed registration for one module, you can then generate a new OUSBA account for the next module and repeat the process."

Umständlicher geht's wohl kaum und meine Telefonrechnung wird sich freuen, drei Mal das ganze Prozedere... Das ist grade wirklich nervig und ich frage mich warum man das nicht einfach in einen Prozess umändern kann, meine persönlichen Informationen sind doch eh immer die gleichen und die Gesamtsumme könnte man doch einfach zusammenfassen... :blink:

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Dein Lernsystem klingt wirklich interessant. Ich mache mir momentan im ersten Schritt beim Lesen immer Notizen, die ich dann doch nur abhefte. Genau wie du sagst: das verbraucht eigentlich nur Papier. Vielleicht nehme ich mir da mal ein Beispiel an dir. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, irgendwie hilft es zwar ganz gut um sich die Sachen ein wenig einzuprägen (oder wenn man etwas erstmal nicht versteht kann es auch helfen), aber bisher hab ich die Notizen danach nie wieder benutzt weil ich damit nicht so effektiv wiederholen kann. So ein Abfrage-Modus klappt da besser :)

Ich denke man muss einfach alles mal ausprobieren und schauen, was für einen persönlich am besten klappt. Zwar steht auch in den OU-Büchern ständig, dass man sich Notizen machen sollte, aber wenn's mir halt nix bringt... :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
meine Telefonrechnung wird sich freuen

Gibt es da vielleicht Möglichkeiten, die Kosten zu begrenzen? Vielleicht gibt es noch diese Vorwahl-Nummern, um günstiger über andere Anbieter zu telefonieren? Oder du rufst über Skype oder Google an? - Auch dort gibt es recht günstige Tarife.

Ändert natürlich nichts daran, dass das Verfahren recht umständlich ist....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung