Springe zum Inhalt
  • Einträge
    118
  • Kommentare
    496
  • Aufrufe
    10.365

Die erste offizielle Woche ist vorbei.....

Hep2000

180 Aufrufe

... und im Rückblick muss ich sagen, dass es besser anlief als erwartet.

Ich hatte die Hefte 1+2 schnell bearbeitet, die beiden ersten Einsendeaufgaben wurden viel besser bewertet als ich es zu hoffen gewagt hatte :thumbup:

Jetzt habe ich mich getraut und heute die erste Fallaufgabe "wissenschaftliches Arbeiten", die auch der erste Bestandteil meiner Einstufungsprüfung ist, einzusenden. Jetzt heißt es also warten und hoffen.

Seit 2 Tagen bin ich mit BWL beschäftigt..... puuh, vollkommenes Neuland und stellenweise erst mal verwirrend. Die vielen speziellen Begriffe muss ich mir erst mal einprägen, und vor allem die Grenzen zwischen "normalen" Betrieben und den Einrichtungen des Gesundheitswesens noch hin bekommen. Ich arbeite gerade viel mit Zusammenfassungen der einzelnen Textabschnitte, möglichst mit Hilfe irgendwelcher Schemata aus dem Internet... ich kann über "Bilder" deutlich besser lernen als über Text alleine.

Ich bin trotzdem zuversichtlich, bis Mitte August ist genug Zeit das zu schaffen!

Interessant wird es übernächste Woche, wenn ich wieder Nachtschicht habe.... wie viel schaffe ich dann tatsächlich nebenher?



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich finde das gut, dass das von Projektmanagement auf wissenschaftliches Arbeiten umgestellt wurde.

Es haben nämlich alle Einstufungsprüfler erstmal natürlich die Module gemacht, die dafür relevant sind und es fehlte am Wissen über das wissenschaftliche Arbeiten. Für Projektmanagement und auch für BWL wird das aber ja schon benötigt.

Man musste also, um anständig arbeiten zu können, die allererste Fallaufgabe machen. Dann hatte man den Druck im Nackennicht fertig zu werden mit den relevanten Modulen.

Prima so!

BWL dauert einfach bis man solch ganz neue Sachen begreift und sich die neue Sprache gewohnt anhört. Ich habe erst nach dem driten Heft und der zweiten Widerholung vieles verstanden, was beim ersten Durchgang fremd war. Auch sah meine zweite Zusammenfassung ganz anders aus.

Mir hat (bin auch optisch) sehr geholfen mit Mindmaps zu arbeiten. Zuerst habe ich X-Mind benutzt, dann habe ich nur noch von Hand gemalt. Halsf mir eine Übersicht zu bekommen.

Jedenfalls klingst du motiviert und es scheint zu klappen.

Viel Freude weiterhin!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke!

Wissenschaftliches Arbeiten war kein komplettes Neuland für mich, nur die Feinheiten (Zitation von Internetquellen z.B., das gab es so noch nicht als ich meine Abschlussarbeit geschrieben habe) musste ich verinnerlichen. Daher ging das jetzt tatsächlich gut von der Hand.

Ich finde aber auch gut, dass es umgestellt wurde, einmal wegen der Grundlagen, zum Anderen weil man dadurch wirklich gezwungen ist sich intensiv mit dem Thema zu befassen.

Ich empfinde die Einsendeaufgaben da auch als große Hilfe, es gibt doch eine gewisse Sicherheit vor der "wichtigen" Fallaufgabe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung