Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    3.018

Bald gehts vors Gericht wegen Bafög...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fernabi2013

121 Aufrufe

Hi ihr..

bis jetzt studiere ich noch, jobbe so viel wie möglich, war auch mal im Krankenhaus, Klage wegen Bafög läuft, mit Hilfe von Arbeiterkind.....lustigerweise ist der Herr, der mir half, auch an der Fernuni und studiert dort Psychologie :)

Vieles ist Wiederholung aus hm Biwi 1d, Psycho M1. Klar, das sonderpädagogische ist überwiegend neu. Es ist alles prima, total meine Welt. Aber noch auf der Kippe, ob es weitergeht, wegen der Finanzen.

Wahrscheinlich melde ich mich sicherheitshalber in der FU Hagen zurück, aber evtl. will ich auch nie mehr etwas von studieren hören, wenn jetzt mein laaaanger Traum platzt. Na mal sehen. Noch kämpfe ich, und wie.

soweit mal wieder ein Pieps von mir...


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Schön, ein Update von dir zu lesen. Ich drücke dir dir Daumen, dass sich alles so regelt, dass du eine Lösung findest und weiter an der Verwirklichung deines Traums arbeiten kannst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da will man sich weiterbilden und dann scheitert es an Bafög! Schade liebes Deutschland. Hast du schon mal über einen Bildungskredit als Alternative nachgedacht, oder kommt dies für dich nicht infrage?

Ich finde es super wenn man nicht alles hin nimmt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Für den richtigen Bildungskredit bin ich zu alt, leider. Ich bekomme etwas von der kfw, aber plus dem schwankenden Honorar (mal Null dank Ferien mal mehr) ist es extrem schwer. Im April kann ich die kfw etwas aufstocken. Das blöde ist halt, ich kann auch nicht mehr in den Studententarif in der KK, das kostet ja dann auch schon extrem viel.

Hätte man mir, als ich mich abgesichert hatte, gesagt, dass es nur Bafög gibt, wenn ich dem Betriebswirt fachlich entsprechend studiere, dann wäre ich bei der Fernuni geblieben. Aber so...keiner hat es gesagt!

Und die Krux: Ich bekäme Bafög, wenn ich jetzt BWL begonnen hätte, innerhalb 4 Semester auf Lehramt umgestiegen wäre wegen Neigungswechsel. DANN wäre mein Lehramt KEIN Problem....die sehen nicht, dass ich im Prinzip ja nun gespart habe,....(ich wusste zu Beginn nicht, dass ich es so hätte machen können).

Nun hab ich ja aber sogar BWL dazugenommen, und das Amt reagiert darauf nicht.

Wenn die Klage durch ist, also negativ, dann werde ich darauf pochen, dass ich das mache, was die wollen (die Doppelimmatrikulationsbescheinigung liegt denen vor....schon seit Wochen) und dass die endlich zahlen sollen. die müssen dann ja wohl.

Der Haken ist nur: wie soll ich ein Doppelstudium, was mich obendrein nicht die Bohne interessiert, packen? Ich hab die netten Fächer russisch, slowakisch und eben BWL....Aber wenn wenigstens die Nachzahlung käme, dann wäre ich gerettet, denn das ist ja das Hauptproblem.....naja.

Bin ziemlich fix und fertig mit den Nerven, muss bis zum 18. noch ein großes Portfolio gestalten usw damit ich für eine Klausur zugelassen bin im Feb..muss über Weihnachten verschiedenes für die Klausuren aufbereiten, ich hoffe, ich schaffe es. Verzweifelt lässt es sich schlecht lernen.

Naja, vielleicht akzeptiert der Richter ja, dass ich den "wichtigen Grund" habe....den man anführen kann, wenn man halt nicht fachlich studiert..immerhin arbeite ich seit 2009 ja schon im unterrichtenden/sozialen Bereich!!!Meilenweit länger als ich jemals im Büro gearbeitet hab.

Ich habe jedenfalls keine Perspektive mehr, wenn ich abbrechen muss. und auch null Willen mehr, keine Ahnung, was tun, wenn ich meinen Traum, für den ich so hart gearbeitet habe, beenden muss. Dann hab ich auch keine Lust mehr auf die Fernuni mehr, auch wenn es natürlich vernünftiger wäre..besser als nix, aber....nein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?