Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    526
  • Aufrufe
    2.550

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Fernabi2013

ALG II ich komme, Uni Ade, höchstens Hagen.

Toll, nun ist wirklich alles aus. Die Krankenkasse will bei mir, naja, pfänden, hat es in die Wege geleitet. Ich habe nicht immer die komplette Summe zahlen können, somit gab es, ohne dass ich es wusste, immer Zuschlaggebühren, ich war auch 1 Beitrag hinterher...hab die Post nicht gelesen (ich konnte ja eh nicht noch mehr zahlen und daher hab ich nicht auf die Post geachtet) und nun ist die K..am dampfen. Eine Bank hat mich darüber informiert. KK meint, auch wenn ich jetzt nen Teilbetrag gezahlt habe, man könne es nicht mehr stoppen.

Mit Pfändung gibt es keinen kfw-Kredit. Ohne Kfw geht leben nicht, schon gar nicht im September....ohne VHs.

ich war froh über Babysitter- und Katzensitterjob, nachdem es ja mit richtigen Semesterjobs nichts wurde.

Hab der KK alles erklärt, was von dem ganzen abhängt,.....nun nochmal und warte nochmal auf Post.

Aber wie es scheint....Man kann bei mir noch nichtmal pfänden. Keine STereroanlage, Röhrenfernseher, alte Klamotten, nicht mal nen Mixer in der Küche, keine Kaffeemaschine sondern Filter....ok 2 Katzen (die man aber auch nicht pfänden kann)

Wieder aufs Amt????? Horror.

Drückt mal bitte die Daumen, dass die Kk doch ein Einsehen hat. Ich bin so weit gekommen. Vielleicht darf ich nicht glücklich sein, wer weiß. Ich dachte, endlich hab ich es geschafft.

Die Klausur am Donnerstag schreib ich aber. Ich habe jetzt so viel gelernt, dann lerne ich jetzt auch weiter und schreib die, das nimmt mir niemand, absolut niemand,weg.

Fernabi2013

Deutsch (neu) (u. alt) bestanden!!!

Juhuu ok ist jetzt nicht die Fernuni, aber ich mag es trotzdem schreiben: Linguistik ist bestanden!! Naja, ok mit 9 Punkten, aber immerhin!!! keine 5, keinen 6, keine 7, keine 8, nö immerhin 9 und im ersten Anlauf. Ist schon ok soweit.

hach ja....

ich hoffe nur, dass meine erste Klausur auch bestanden ist, sonst bringt es nichts, dass ich die hier jetzt bestanden habe *seufz*.

Am 23.7. hab ich eine mündliche Prüfung...in Geistigbehindertenpädagogik. Thema: Mobilität und Verkehrserziehung.

Fernabi2013

glatt noch Glück!

Ich bin im Pool für Vertretungskräfte für 2 Kitas gelandet.....und kann dann Sprachangebote geben, dank meiner Fortbildung und Arbeit als Sprachförderkraft....U.a. zählt als Qualifikation glatt dieses Zertifikat von SGD von meiner 1-jährigen Fernfortbildung im Bereich Kindererziehung....

Ich suche ja gerade intensiv nach Semesterferienjobs, und so tat sich das auf. naja, mal sehen ob die mich echt rufen.

Aber es freut mich. Es war eh lustig, am Telefon wurde ich nach Qualifikationen gefragt. Naja, ich dachte, puh hab keine, bin ungeeignet....die nimmt mich eh nicht....und dann zähle ich auf und zähle zähle....ich habe ja schon so einiges eigentlich! Aber leider langt es nicht für den großen Durchbruch *seufz*

Fernabi2013

Semesterferienjobsuche....

So, da ja Ferien nahen, suche ich gerade wie blöd nach Jobs...aber: ich treffe mich am Samstag mit einer Dame, die einen Katzesitter für ihre Maincoones sucht und ordentlich zahlt....(meine Lieblingskatzenrasse). Und ich habe bald ein Vorstellungsgespräch in einer Sprachschule für Deutschunterricht. Einige haben mir abgesagt weil ich die blöde DaF-Zertifizierung (noch)nicht habe...aber die haben mich eingeladen. Na, ich kann jetzt auch immerhin so einigermaßen die 4 Fälle - auch wenn ich niemals im Deutschunterricht mit so einem Mist anfangen würde. Hm. Was das bringt, habe ich noch nicht eingesehen. Ich kenne sogar Partikel, ich kann unimässig Satzglieder bestimmen, ichkann die 5-worte-Lehre, ich kann diesen kram mit Lexeme auseinandernehmen (so ähnlich wie die 5-Worte-Lehre) und finde plötzlich schulgrammatik total easy. Aber vertausche immer noch Subjekt und Substantiv, wenn ich nicht aufpasse :-)

Was mich wirklich interessiert, ist Dialektologie. Da hatten wir nur 2 VL zu, aber ich finde es spannend, vor allem, dass dieser Wenker 63 Jahre lang gebraucht hat, um eine Dialektkarte zu erstellen damals.

Fernabi2013

So, da es ja nur 11 Euro kostet....nochmal ein Versuch. Im 3. Semester werde ich nämlich an der Präsenzuni nicht so viel haben wie derzeit im 2. Semester....mal sehen.

Die Deutschklausur in der Präsenzuni war fast die gleiche wie die letzte. Der Prof meinte so: Es hießt ja WIEDERHOLUNGSKLAUSUR........Aber nicht alles war gleich. Aber mein Parabase kam wieder dran...hätte ich das letztes Mal nicht falsch angekreuzt weil ich mich hab irre leiten lassen, dann hätte ich gewonnen, äh bestanden...pffff.

Ich denke, dieses Mal hat es geklappt. Könnte knapp sein, aber nochmal bin ich glaube ich, nicht durchgefallen. Wehe wenn doch......oh je. Leider sind 2 Seminarleiter krank, die können ihren Teil nicht korrigieren, somit gibts die Noten erst wenn die Vorlesungen zu Ende sind.

Ein groooßer Vorteil der Fernuni: Es gibt keine Gruppenarbeit!!! (soweit ich weiß, zumindest). Boah, ich muss leider eine Gruppenarbeit machen, am kommenden Donnerstag ist die Vorstellung. Tja, ich wusste, dass ich ca. 1 Woche vorher NICHT mehr Zeit habe, auf dem letzten Drücker damit loszulegen. Daher habe ich den beiden Mädels gut 1 Monat vorher gesagt, was Sache ist. Mehrmals an die Lektüre erinnert, nach Ideen gefragt, viele eigene Ideen gemailt...nix. Habe dann selber schon mal angefangen und es denen geschickt, ssie waren begeistert, aber es kam sonst nichts von denen. Nun ist es 1 Woche vorher, was ist???? Man musste zur Planun gzusammenkommen und die Mädels waren sauer weil ich - oh wunder- keine (kaum) Zeit habe. Dann kam eine Nachricht, ich soll bis sonntagabend was fertig haben. Hallo??? Ich habe gesagt, das können die vergessen, ich habe keine Zeit. Die Mädles sagen zwar auch, sie hätten keine Zeit....aber schon allein, dass die eine im gleichen Ort wie in der Uni wohnt....aber auch so. Ich schreibe 3 Klausuren, bzw. 2, in 2 Wochen (von der einen melde ich mich leider ab, ich packe Kutzers theorien nicht...Mathe, wenn ich wieder eine Deutsch-Map habe und Förder-Deutsch was pures auswendiglernen ist), ich arbeite, pendle, muss noch 3 Vorlesungen gucken per Video, usw usf, hab ne Hausi...und bin eh schon schachmatt. Tja, das kann heiter werden.

Ach ja, meine norwegisch-Klausur schreibe ich auch nicht, habe ich beschlossen. Ich habe 3 Klausuren, die Stoff von 2 Semestern beinhalten, muss noch vieles aufbearbeiten...zum Glück verteilen die sich bis Oktober. Aber die anderen 2 Klausuren sind in gut 1,5 Wochen und dank Deutsch usw. kam ich ja noch kaum zum lernen. Deutsch geht aber einigermaßen, ist ja Linguistik, wenn man im Seminar mitmacht, gehts so halb. Förder-Deutsch ist über 'Lesen'...wie liest ein Mensch, wie lernen Kinder lesen, Analphabeten, etc. Ziemlich toll eigentlich. Leider sind die Leitfragen nicht aus dem Stoffbereich, den ich schon kann...als ob er es wüsste, der Prof :lol:

Ich habe nächsten Mittwoch einen Termin in der Studienberatung wegen Germanistik/evtl. später DaF als Master studieren. Bin ja mal gespannt.

Und nicht zu vergessen: Gestern habe ich natürlich die Queen geguckt und dafür eine Kompensationsarbeit von der Uni kassiert. Das ists mir aber wert. Ich habe sie gesehen, als sie von der Paulskirche zum Römer lief, bzw. ich sah hihi ihren Hut und sie nur auf der Leinwand. Sie ist nämlich ziemlich klein!! Die anderen Personen sah man gut, aber sie...hihi. Naja, später wollte ich gucken, wie sie auf dem Balkon winkt, aber nachdem ich beim ersten 'oh' schier zerquetscht wurde, weil viel mehr Leute da waren als vorher..bin ich aus der Masse raus. Naja, dann kam mir die Idee zu versuchen, dorthin zu gehen, wo die Autos sind..und siehe da, ich hatte das Glück, dass ich denn auch echt diese Route nahmen, als sie zurückfuhren! Und das Händeschütteln hat sie die Queen nach dem Balkon ja auch geschenkt...der war es sicher auch zu heiß. Aber krass, wie fit sie ist, ohne Stock lief sie da, ihr Mann auch...Der hat übrigens für uns paar Hanseln bei den Autos extra ein Fenster geöffnet und für uns gewinkt/gewunken (hihi, beides ist richtig laut Prof...) Naja, nur heute, heute bin ich total schlapp. Ich musste gestern ja noch arbeiten, aber die Sonne war doch etwas viel plus das viele stehen...heute dann noch die krasse Hitze, oh weia. Mal sehen, ob das Gewitter echt kommt und ob es Abkühlung bringt.

Fernabi2013

Warum....

gibt es eigentlich an der Fernuni Hagen kein Germanistik? Würde doch eigentlich gut gehen....Es wäre zwar sicher sterbenslangweilig, wenn man ein Linguistikskript in den Händen hält (ich sag nur Worte wie: Derivation, Komposition, Flexionsmorphem, Wortbildungsmorphem, blaaaa, geht noch schlimmer), aber eigentlich könnte es gehen. Dann wäre ich die erste, die sofort dabei wäre.

Fiel mir gerade irgendwie so ein. Weil ich überlege, bzw. hmmm habe das Studiensekretariat meiner Uni mal gefragt... ich studiere ja jetzt eh Germanistik (Module fürs Lehramt, sind aber fast alle die auch die normalen Germanisten haben), ob man es erweitern kann, sodass ich eine Bachelorarbeit schreiben kann. DAnn wäre ich da schon mal in 2 Jahren fertig, und könnte während dem letzten lehrerjahr den Master in DaF draufsetzen, könnte auf jeden Fall prima jobben und kann loslegen, falls ich vom Amtsarzt nicht fürs Referendariat zugelassen werde. Aber auch ohne Master könnte ich die Bamf-Zertifizierung kriegen, hauptsache BA in Germanistik.

Ich hab keine Lust nach dem 1. Staatsexamen zum Jobcenter zu traben!! Also, falls ich überhaupt so weit komme.

Naja, aber wenn ich am Donnerstag nicht bestehe, kann ich Deutsch eh für alle Male knicken, bin ja dann gesperrt. Aber davon gehe ich nicht aus, ich merke, dass ich mehr weiß als letztes Mal. Ich muss aber aufpassen, dass ich nicht wieder pro Aufgabe 1 richtig 1 falsch ankreuze, das ergibt nämlich 0!!!!!!! Punkte.

Fernabi2013

So, dann melde ich mich mal kurz hier..

Das 2. Semester ist viel stressiger als das erste, da wir 2 Fächer vorziehen mussten, und nun auch noch Modulabschlussprüfungen kommen (bestehen aus 2 Semestern).

Ich habe 8 Prüfungen, beginnend ab dem 18.6.....ein Haufen Anfang Juli, Mitte Juli, im August, Sept. und kurz vor dem Semesterstart.Die meisten sind Hammerprüfungen, und obendrein in den Grundwissenschaften, d.h., es gibt nur 2 Chancen. Fällt man 2x durch wars das mit den Grundwissenschaften und somit mit dem Lehrerstudium. Krass, oder????

Jedenfalls, ich habe für M2 doch nicht wirklich Zeit und weiß nicht, ob ich es aufholen könnte. Daher keine Klausuranmeldung......

Heute kam eine Mail von Hagen: Die 50 Euro Grundgebühr werden abgeschafft, dafür muss man 20 Euro pro SWS zahlen, plus 11 Euro Gebühren. Mal sehen, was das geben würde.

Über Pfingsten war ich ja in Duisburg, in der Sportschule :-) Dort war die Tagung für Menschen mit unterstützter Kommunikation. Es war sehr sehr beeindruckend, und ich musste außerdem doch tatsächlich Theater spielen - ich war eine Maus :lol: Aber eine besondere: Die Maus des Prinzen, ich hielt ihn davon ab, die falsche Prinzessin zu heiraten :thumbup:

In 2 Wochen bin ich in Dortmund, wieder eine Tagung aus diesem Bereich....das tolle ist, dass fast alles bezahlt wird, da ich jemand mit Behinderung begleite. Ich komme mir nur etwas blöd vor, weil ich ja selbst mit den Krücken herumlaufe *seufz* Fast hätte ich in der Jugendherberge in Hagen übernachtet, aber nun bekomme ich ein Hotelzimmer. Das Abendessen muss ich mir aber selber organisieren, ich schätze, Restaurant fällt flach am Monatsende....wird schon irgendwie gehen.

Fernabi2013

M2 und das fehlende Abitur

Tja, inzwischen bin ich auf erste Zahlen gestoßen und ich fürchte, ohne Abitur ist M2 nicht möglich. Es wird nicht erklärt, wie man den Kram zu lesen hat. Wenn steht i=...klar, das ist logisch, wird ja erklärt. aber was f(i):= heißt....tja. Und so weiter. Heißt das wirklich, M2 endet schon für mich??? Und ich kann ja wohl schlecht im Forum solche peinlichen Fragen stellen, dass mir jemand komplett erklärt, was es heißt. Super.

Fernabi2013

Pfingsten steht fest: Bin auf...

Tagung als Assistentin in der unterstützten Kommunikation. Fahrt, Unterkunft (oh oh ich weiß nicht was für eine, Turnhalle???? Weil es in einem Sportzentrum stattfindet? Na hoffentlich nicht) und Verpflegung werden bezahlt, eine Bescheinigung gibts auch. Mir wird dann ein Mensch zugeordnet, es kann ein Jugendlicher oder Erwachsener sein. Bin ich gespannt. Ich komme mir zwar komisch vor, für den Verband Körper- und Mehrfachbehinderter als sozusagen Nichtbehinderte dann zu arbeiten, mit mind. 1 Krücke...aber was solls. Bin schon sehr gespannt. Es ist in Duisburg (ha, ob ich dann endlich die Koalas angucken kann?) Ob meine Prof, bei der das Plakat vor der Tür hing, auch dort sein wird? Kontakte knüpft man ja sicherlich auch....was sicher nicht schaden wird.

Morgen schreibe ich meine Klausur in Heil- und Sonderpädagogik und mir graut, ich habe so Angst, nochmal durchzufallen.....ich kann nicht alles. Wenn das dran kommt was ich kann - toll.Wenn genau das dran kommt oder sie es detaillierter Wissen will, dann Gute Nacht. 70% Bestehensgrenze *seufz*, keine 50.

Aber eines sehe ich doch kritisch. Inklusion soll heißen: der Behinderungsbegriff soll gar nicht mehr genutzt werden, jeder ist in seiner Verschiedenheit in der heterogenen Gesellschaft gleich. Das geht aber nicht. Man MUSS doch beachten, ob jemand blind ist, oder im Rollstuhl sitzt, schon allein auf der Straße., Schulen müssen einen Aufzug haben, etc....Natürlich sollte jemand menschlich gesehen als "wie alle" gesehen werden, ok das machen viele nicht.

Was mir unangenehm ist, ist die Def. vom SGBIX.....wann jemand als behindert gilt. Ich im Prinzip auch *seufz*.

Ach ja, ich habe ja heute einen Blick riskiert - wann die M2-Klausur ist!!! netterweise am 2.9.....Unifreie Zeit! Ob es dieses Jahr klappt???? wenn nur nicht die Zahlen wären *gg*

Fernabi2013

Ich weiß nun meine Punkte in Deutsch, 4.....Mit 5 hätte ich bestanden. Ich war schon ziemlich geschockt, dass es knapp wird, wusste ich, aber ich dachte, ich hätte es geschafft. Wehe wenn die "Parabase-Sache" das I-Tüpfelchen war. Das blöde ist einfach, es war eine Modulabschlussprüfung, und das heißt....man kann nicht einfach nur wie bei anderen Prüfungen einen Teil wiederholen sondern man kann das ganze nur ein einziges Mal wiederholen. Wenn man es nicht packt, ist Deutsch gestorben, und mein Unterrichtsfach ist weg. Ok ich könnte noch Geschichte nehmen, bei L5 (förderschule) geht ja nicht alles, aber naja, ich hatte ja schon geträumt, evtl. nur bis zum 1. Staatsexamen erstmal zu machen, dann den Bachelor vollends in Germanistik machen und den Master in Deutsch-als-Fremdsprache, dann das 2. Staatsexamen (man kann pausieren, und ich habe ja evtl. Probleme mit dem Amtsarzt fürs Ref, andererseits, ich will ja nicht verbeamtet werden).

Naja, da ich auch nicht genau weiß wie man sich anmeldet usw. werde ich einen Termin beim Prof machen, außerdem muss ich wissen, wie knapp es war und ob echt die Parabase schul ist :blink:

Ich weiß auch, ich habe zu wenig lernen können. Ich wusste ja recht knapp vom Termin (knapp 2 Wochen vorher) obendrein hatte ich für Psychologie lernen müssen (Präsenzuni) und mein Hirn war ja noch nicht wirklich lernfähig. Psycho hatte ich ja noch im Kopf und musste nur auffrischen und ich riet teilweise richtig ;-) Aber Deutsch war ein anderes Kaliber. Im Prinzip müsste es dann nächstes Mal besser werden (aber leider wird man erst am Ende des SS geprüft.....)

Ansonsten waren die ersten beiden Tage gut, heute hatte ich das erste Mal richtig was für angehende Lehrer, leider war es langweilig, weil ich es schon von Fortbildungen wusste (wenn kinder nicht rechnen können, liegt es oft daran, dass sie keinen Mengenbegriff haben und man dann da erstmal ansetzen muss - das mach ich schon lange so bei meinen Grundschülern in der Nachhilfe ;-) )Am Freitag gibts das gleiche für den Spracherwerb, mal sehen ob es für die Analphabeten nützt, oder ob ich mich langweile, weil ich die Basisc ja auch schon gelernt hatte, sonst könnte ich ja diesen Personenkreis nicht unterrichten.

Aber wenn jemand Fremdes aufs Unigelände kommen würde, der würde denken, Studenten liegen den ganzen Tag auf der Wiese!! In den Freistunden sitzt/liegt nun fast jeder auf der Wiese in der Sonne....alles belegt.

Tja, die Fernuni nervt mich, das Sek. hat 2 Tage nicht geantwortet, ich komme immer noch nicht in M2 rein. Ich habe nun auch noch dem helpdesk gemailt. spsss scheine ich kaufen zu müssen, aber ich habe gesehen, dass wir an der Präsenzuni an den Bib.pcs auch SPSS haben...evtl. kann ich ja damit arbeiten!!

Das Sek. nervt mich eh, fast hätte es ja auch dieses Semester wieder nicht geklappt, weil übersehen wurde, dass unter meinem Zeugnis noch ein Zeugnis (Kopie) lag....letztes Semester verschwand ja gleich der ganze Umschlag und ich hatte umsonst die Beglaubigungen gezahlt.

Morgen der Hammertag, ich schätze es wird wirklich hart, heute bin ich ja auch früher aus der VL heim....und zum Glück dürfen wir Pendler in eine andere, gleiche VL rein, die eigtl. für ein anderes Lehramt ist. Somit bin ich mittwochs dann ab nä Wo doch etwas früher daheim, gegen 9 dann.

Fernabi2013

Nur noch wenige Tage...

dann startet alles! Die Präsenzuni und Hagen.

M2 lese ich gerade wieder, immerhin habe ich mich überholt, ich bin im Skript 'Statistik' schon weiter als wie damals...und stehe kurz davor, dass Zahlen auf mich zukommen :lol:

Am Dienstag habe ich meine erste norwegisch-Stunde, ich bin gespannt! Da ich auch Punkte in außerfachlichen Kompetenzen sammeln muss (Präsenzuni) habe ich mich für Norwegisch angemeldet (Sprachkurs, kein richtiges FAch). Bin ja mal gespannt! Leider endet es mit einer Klausur.

Ob ich Deutsch geschafft habe, weiß ich immer noch nicht, ebensowenig was mein Portfolio macht *seufz*.

Ich hoffe sehr, dass ich gesundheitlich die Uni durchhalte.....vor allem der Mi und Do werden hart. Mittwoch bis 20h Uni, dann heim....das wird so 22.30 Uhr, bis ich daheim bin! Und am Donnerstag um 5 aufstehen...und dann bis 16h Uni, danach direkt 3h VHS, da bin ich dann auch erst so um 22h. daheim *seufz*.

Meinen Job für einen Bildungsträger habe ich gekündigt. Zum einen ist es mir zu viel, selbst Inhalte zu lernen, die eine Fachkraft für Lagerlogistik kennen muss um die dann zu unterrichten....ist schon sehr spezifisch. Und es stresst so, es ist ja nicht mein Ding das ganze. Und fast noch schlimmer...ich kann einfach nicht 4h lang die Leute anpflaumen dass sie nach Jobs suchen, oder anrufen was mit der Bewerbung ist usw...wenn es keine Stellen mehr gibt, bzw. sie alles schon nach 2h fertig haben. Außerdem haben Kollegen, die keine Deutschlehrer sind, und nur Vorgaben vom Arbeitsamt haben, den Leuten Vorlagen gebastelt, die grammatikalisch ziemlich blöd sind teilweise. Und ich finde es schwierig, wenn sich 8 Leute mit dem gleichen Anschreiben um die gleiche Stelle bewerben. Ich konnte da nicht mehr zusehen. Vielleicht liegt es auch daran, weil ich schon selbst in dieser Situation war und weiß wie man sich fühlt. Außerdem war das mit dem Honorar ja auch Beschiss....erst hieß es jaaaa 20-22 Euro! Dann plötzlich genuschelt am 1. Tag: 17 Euro. Und dann plötzlich: 16 Euro. Und dafür 8h diesen ganzen Aufwand..ok es wäre natürlich Einkommen gewesen, aber ich konnte nicht mehr.

Habe aber schon wieder eine andere Bewerbung laufen, ich hoffe, es klappt. Immerhin kein Honorar, nachdem ich meinen aktuellen Rentenbescheid sa, wusste ich, ich muss dringend mal wieder einzahlen - also wenigtens einen Minijob haben.

Bin von meiner Lunge genervt, sie ist definitiv nicht mehr das, was sie mal war.

Fernabi2013

So, gestern habe ich Prüfung 1 geschrieben, in pädagogischer Psychologie. Es war aber nur die Zulassung für die große Modulabschlussprüfung, aber trotzdem ging es um bestehen oder nicht bestehen. Heute kam das Ergebnis: 11 von 15 Punkten, genau eine 2. Damit bin ich zufrieden, vor allem, wegen der ganzen Umstände.

Heute Abend kam dann in Deutsch die große Modulabschlussprüfung dran. Ich denke, durch bin ich, aber es war schon schwieriger, bzw. MC halt. Mag ich nicht!!! Themen waren Lyrik- und Erzähltextanalyse, massig Fachbegriffe, und krimskram. Metren bestimmen (kann ich schlecht, ich kriege Verwirrung im hirn wenn ich hebungen/Senkungen herausfinden soll), und ob der Erzähler heterodiegetisch ist oder so...habe prompt die Begriffe verwechselt, leider gewusst was parabase ist, gedacht, es ist falsch, weil man ja denken könnte, base ist ein Theater, para wie bei paratext neben...also hats was mit dem stationentheater zu tun, angekreuzt, pustekuchen...es war was ich eigetnlich wusste, dieser chorgesang in der griechischen tragödie.

Aber ich wusste auch einiges, denke ich. Bin gespannt! Ich tippe auf den 3er-Bereich, das wäre ok.....Vor allem, da ich ja erst so seit gut 1 Woche lernfähig bin. Bissle wenig für so eine Klausur.

Jetzt fehlt nur noch eine Klausur, da meldet sich die Prof nicht *seufz*. Ich habe eh den Verdacht, dass der Nachschreibtermin schon rum ist, weil ja das neue Semester nun schon beginnt. Aber ich habe erst seit 2 Wochen, knapp, das ok vom Prüfungsamt bekommen!! Und mein Portfolio ist noch offen.

Tja und M2 stelle ich mich auch nochmal. Ich hoffe, es hat sich nicht viel geändert, die haben mir doch keine neuen Skripte geschickt, aber dafür kostet es dann auch "nur" 50 Euro. Da ich für die Präsenzuni eh erst vor den Klausuren lernen muss, kann ich nebenher erstmal ordentlich M2 machen - besser als damals beim Betriebswirt.

Da will ich morgen oder so....wieder damit anfangen.

Jedenfalls: nach dem großen Betriebswirt und auch nach den 4h-Fernuniklausuren waren diese beiden Klausuren in der Präsenzuni jetzt total wenig irgendwie. Es war zwar schon schwer irgendwie, aber auf der anderen Seite zu easy, wenn man bedenkt, dass es für 1 Semester war. ich bestehe auf 4h - Klausuren :lol::lol: Dann weiß man wofür man gelernt hat :thumbup:

Gesundheitlich ist es leider noch nicht so toll, muss Cortison nehmen, weil die Lunge nicht wirklich abheilt.

Fernabi2013

Bald geht das neue Semester los...

Bei mir gabs nicht so viel, bzw. irgendwie doch.....Das mit dem Bafög hat nicht geklappt, ich bin auch nicht mehr in die zweite Instanz.

Ich unterrichte jetzt auch noch für einen Bildungsträger arbeitslose Jugendliche (bis 25 Jahre eigentlich). Ich bin sehr froh, dass ich meine Analphabeten gewohnt bin, denn sonst könnte ich mich bei diesem Klientel nicht durchsetzen. Die machen tatsächlich was ich sage :thumbup: Aber es ist halt blöd, wenn manche nur deshalb da sitzen, weil sie sonst kein Geld bekommen. Die Jugendlichen haben keinen Ausbildungsplatz, aber von ca. 21 sind nur 2 oder 3 ernsthaft dabei, sich um eine Stelle zu bewerben und hinterher zu sein. Die anderen würde ich sogar als nicht-ausbildungsreif bezeichnen....einige sind aber auch wirklich krank sozusagen, haben Drogenprobleme usw.

krank..ich war auch krank, ich war fast 3 Wochen im krankenhaus, wegen einer schweren Lungenentzündung mit Pleuraerguss und Wasser in der Lunge. Bin jetzt seit fast 2 Wochen daheim, wegen dem Honorarausfall habe ich viel zu früh versucht, wieder zu arbeiten, die Quittung ist, dass die Lunge Probleme macht, das Herz und ich total platt bin. Naja.

Ich habe an der Präsenzuni 3 Prüfungen verpasst, von denen kann ich eine nachholen, da es nur eine Seminarprüfung war, die anderen...da streite ich mich gerade mit dem Prüfungsamt.

Und wäre ich gestern nicht im Prüfungsamt gewesen, wäre mir nicht eingefallen, dass ich als Prüfungsleistung für ein anderes Modul noch ein Portfolio erstellen muss....bis zum 15.3. bin ich nun also beschäftigt. Kann aber nicht so lange vor dem Laptop sitzen, zu shclapp.....blöd.

Makaber und traurig war, während meines Krankenhausaufenthaltes wurde plötzlich meine Katze auch schwer krank, sie hatte u.a. auch einen Pleuraerguss, aber sehr heftig. Anstatt sie zu punktieren oder so gab es nur noch die Option einschläfern....Da dachte ich auch, Menschen werden nicht eingeschläfert, aber so ein Tier....Ich musste im Kh, mit Sauerstoff in der Nase usw. entscheiden, ob sie wirklich eingeschläfert werden soll. Nicht schön. Sie wurde 16.

Da ich nicht wusste, ob ich die Uni weiter machen kann, habe ich mich nun offiziell in Hagen eingeschrieben. Und auch dieses Mal gabs, trotz Einwurfeinschreiben, glatt Probleme wegen meiner Zeugniskopien!! Aber sie wurden dann doch gefunden. Schon letztes Semester haben die meine beiden Kopien (beglaubigt) verschlampert. Tzzz.

Also freue ich mich, nun höchst offiziell eingeschrieben zu sein, denn das bedeutet, dass M1 nun anerkannt wird als richtige Prüfungsleistung. Leider hab ich nun immer noch M2 vor mir.......Mit der Präsenzuni müsste es hinhauen, denn die heiße Phase ist ja im Prinzip erst kurz vor Semesterende. Dann kann ich bis dahin die Fernuni machen, sofern es dieses Mal klappt, dass ich M2 durchziehe! Schade, dass für M2 meine Unikenntnisse (päd. Psychologie z.Bsp.) noch nichts nützen. Aber die Unikenntnisse halfen für die Psychologievorlesungen..da kam einiges dran. Und etwas verwirrendes.....der Pygmalioneffekt ist doch auch Rosenthaleffekt, oder???? Ich meine, das so von der Fernuni im Kopf zu haben. Aber der Prof in der Präsenzuni meinte per Mail, es sind verschiedene Sachen. Wir hatten nämlich eine Probleklausur, und daher war ich verwirrt, es gilt als 2 Sachen. Na oder ich hab was falsch im Kopf.

Fernabi2013

Bald gehts vors Gericht wegen Bafög...

Hi ihr..

bis jetzt studiere ich noch, jobbe so viel wie möglich, war auch mal im Krankenhaus, Klage wegen Bafög läuft, mit Hilfe von Arbeiterkind.....lustigerweise ist der Herr, der mir half, auch an der Fernuni und studiert dort Psychologie :)

Vieles ist Wiederholung aus hm Biwi 1d, Psycho M1. Klar, das sonderpädagogische ist überwiegend neu. Es ist alles prima, total meine Welt. Aber noch auf der Kippe, ob es weitergeht, wegen der Finanzen.

Wahrscheinlich melde ich mich sicherheitshalber in der FU Hagen zurück, aber evtl. will ich auch nie mehr etwas von studieren hören, wenn jetzt mein laaaanger Traum platzt. Na mal sehen. Noch kämpfe ich, und wie.

soweit mal wieder ein Pieps von mir...

Fernabi2013

Nach vieeeelem Kampf und vielem hin und her mit diversen Unis und einer überraschenden Einladung mich heute doch noch Einzuschreiben in einer Uni bin ich nun immatrikulierte Lehramststudentin, Schwerpunkt Lernhilfe und Praktisch Bildbare sowie Deutsch. Sogar noch per Staatsexamen, kein Bachelor.

Die Frage ist nun: Was mit der Fernuni? Biwi beisst sich jetzt, außerdem müsste ich Zweitstudentin sein.

Die FErnuni hat sich bisher noch nicht gemeldet, also seit Anfang Juli, als ich beglaubigte Zeugnisse schicken musste.

Als ich die Einladung von der Präsenzuni bekam, beschloss ich, erstmal nicht bei der Fernuni nachzufragen sondern auf den heutigen Tag abzuwarten, ob es wirklich klappt mit dem immatrikulieren (erst ging es sogar doch nicht, aber dann doch, die Sekretärin hatte sich geirrt).

Aber nun werde ich die Uni anschreiben und mal gucken was passiert. Ich weiß ja nichtmal, ob die echt mein zeugnis akzeptiert haben. Ich hab nur ein Schreiben erhalten, dass ich 1 Euro Guthaben habe :thumbup:

Ich hatte sogar einen Job bekommen, als Integrationshelferin für ein Down-Syndrom-Kind. Da ich ja Uniabsagen hatte, ging ich davon aus, dass auch die letzte Uni absagt. Naja, nun kam es anders. Auch in diesem Fall habe ich nun bis heute abgewartet, und werde nun (leider) den Eltern absagen (aber anbieten, falls die niemanden finden, so gut wie es mir möglich ist, einzuspringen).

Ansonsten sind meine Nerven gerade am Ende, da ich ja im August/September sehr wenig Einkommen habe und das zu diversen heftigen Schwierigkeiten geführt hat, evtl. noch führt. Ab OKtober ist alles wieder gut, da ich ja wieder mehr Stunden unterrichten werde, aber jetzt......daher habe ich derzeit ein lachendes und ein weinendes Auge.

jedenfalls, ich freue mich aber und fühle mich, was das betrifft, innerlich richtig gut. Ich bin froh, dass ich dank Fernuni festsstellen konnte, dass ich studieren schon irgendwie schaffen könnte (naja, ob bis zum Ende auch? Weiß ja aber keiner). Ich bin stolz, dass ich den schrecklichen Betriebswirt durchgehalten und so gut geschafft habe, dass ich sogar ein NC-Fach studieren kann (War nämlich mit NC!!!!).Und endlich habe ich meinen Traum erfüllt - selbst, wenn ich nach 1 Semester merke, ich kann es nicht an einer Präsenzuni. Ich habe Wiedergutmachung zu "früher", das tut sehr sehr sehr gut. Und obendrein durch meine eigene Kraft.

Fernabi2013

Betriebswirt ist Geschichte *gg*

Bestanden!!!!!!!! Und sogar viel besser als gedacht!!!!

Alle Prüfungen mit 2.....Zeugnisnoten sind auch prima, zwischen 1 und 3, nur in Mathe hab ich halt vom Vorjahr die 4...aber mein Notendurchschnitt ist 2,0 oder 2,1...(ich weiß nicht genau ob die Prüfungsnoten dazu gezählt werden, daher der Unterschied).

Ich bin glücklich!!!!!!

Fernabi2013

2 von 4 Prüfungen sind in der Tasche!

so, seit gestern weiß ich schon, dass ich 2 von 4 Prüfungen geschafft habe (Rechnungswesen!!!! und Marketing).

64 und 86 Punkte, von 100. Bin zufrieden!!

Bei den anderen ists aber kipplig, glaube ich, es könnte sein, dass es nix wurde....ich habe voll Angst. Ich will nicht wiederholen.

Am 23.6. habe ich noch Kolloqium.

Fernabi2013

so, morgen ist es dann tatsächlich so weit, meine Prüfungen beginnen.

Morgen Marketing, Dienstag Rewe, Donnerstag BWL und Freitag VWL.

Die Projektarbeit (wie Bachelorarbeit) ist schon längst abgegeben, nach den Prüfungen kommt dann das Kolloquium..

Ob ich bestehen kann, weiß ich nicht..es kommt darauf an. Entweder ich habe das Rechenzeugs im Kopf, oder nicht, das ist bei mir Glückssache. Ich vergesse auch spätestens nach 1 Woche immer das meiste....ziemlich blöd. Nur so Grunddinger wie Break Even oder so habe ich inzwischen mehr oder weniger im Kopf - an schlechten Tagen ist aber auch davon die HÄlfte weg. Furchtbar. Naja, dafür komme ich mit Texten zurecht...

Es wäre ein Traum, wenn ich bestehen würde, denn dann..dann...dann habe ich endlich die Studierberechtigung!!!!!!!!!

Fernabi2013

2014

*Staub wegpuste*

Was gibt es neues, was läuft, was läuft nicht..

Also, seit August pausiere ich ja mit der Erzieherausbildung. Im Prinzip würde sie im Februar weitergehen, aber das geht aus verschiedenen Gründen nicht. Ich werde leider leider leider wahrscheinlich eh kündigen. Z.Bsp, wegen der enorm erhöhten Prüfungsgebühren, und noch so ein paar Gründe. Erstmal werde ich aber nochmal eine Pause beantragen, denn ich schätze, wenn ich zum Februar kündige, muss ich sicher noch Gebühren zahlen oder so...gibt sicher eine Kündigungsfrist.

Tja und dann sitze ich auch schon dran...an meiner Abschlussarbeit für den Betriebswirt! Schade nur, dass sie nicht das einzigste ist.....ich habe echt Angst, die Prüfungen nicht zu bestehen. Obendrein haben wir eine komplett neue Prüfung, die es so bisher noch nie gab, da es ja nun Module gibt....und Rechnungswesen, ich steh seit dem Lehrerwechsel komplett auf 5. In der Prüfung bin ich damit durchgefallen...und das darf nicht passieren!!!!! Es ist echt blöd, ich konnte z.Bsp. in der letzten Klausur diese doofen Rechenschemen, hatte aber immer Folgefehler ...und das gab dann meistens 0 Punkte. Ich war sooo stolz, dass ich diese Rechenschemen in mich reingekriegt hab (jetzt kann ich sie aber schon wieder nicht mehr), und dann sowas. Ich habe fast mitten in der Klasse geheult. Vor allem..mein Nachbar hat auch eine 5. Aber wie sieht seine Klausur aus???? Er hat kaum Rechenschemen, hat irgendwas hingeschmiert, und fertig. Als ich meinen Lehrer darauf aufmerksam machte, meinte er nur..ja er ist ja auch nahe an der 6 und Sie sind nahe an der 4. haha. toll.

Die Abschlussarbeit macht mir Angst, aber ich komme bisher soweit zurecht...ich recherchiere, hab schon Ansätze....bin in meinem Gebiet (Buchhandlung....Hauptthema ist: stationärer Handel versus Onlinehandel. Naja.

Uni...ich will ja nun 1c belegen, aber ich bin noch gesperrt bis Februar, wegen der Raten. Ich finds ja blöd. Letztes Jahr hatte ich auch Raten, und ich war nicht gesperrt. Dieses Jahr bin ich wieder gesperrt. Pffff. Aber rückgemelet bin ich so halb, also in der Buchhaltung, und der regelt dann im Februar, dass die Rückmeldung gilt. Na hoffentlich!!!!!! Ich brauch Motivation für den Betriebswirt! Ich will dann 1c vor der Nase haben!!!!!!

Ich hab echt Angst, dass alle bestehen, auch die, die echt schlecht sind immer, nur ich, die, die so krass den Betriebswirt will und die älteste ist usw..ich werd durchfallen. Also klar, ich denke durchaus positiv, aber dieser Gedanke schleicht sich immer wieder ein *seufz*.

Fernabi2013

M2

so, erstmal, ich habe eine fette Erkältung, und habe somit meine BWL-Klausur verpasst. Dieses Mal gibts nichtmal nen Nachschreibetermin, soooondern.....:ohmy: wir Kranke müssen im Nov. in der normalen nächsten Klausur zusätzliche Fragen beantworten, zu dem jetzigen Thema...und das war ja nuuuur Investitionsmethoden, Bilanzierungsvergleich Banken /Unternehmen, Rentabilitätsrechnung und sowas. Plus Formeln, die man auswendig wissen muss. Aber leider geht Finanzierung ja weiter.....noch mehr formeln.

Am donnerstag kommt Rewe...also nä Woche natürlich...auch nicht viel besser.

Jedenfalls, ich habe ja den empirischen Skriptteil, und darin lese ich immer mal wieder. Echt schön eigentlich! Zwar etwas anstrengend, Uniniveau zu lesen, aber ich hab noch Ahnung, das ist ja gut. Vorhin habe ich auch gesehen, ein Statistikteil beschäftigt sich nur mit Regressions- und Varianzanalyse....was ich ja hatte...Das wird sicherlich weitaus ausführlicher, aber immerhin, ich habe Grundlagen!!!! Da hat der Betriebswirt/Marketing doch glatt mal was positives (ok er ist eigentlich eh positiv, ich kann ja dank ihm, sofern ich bestehe, endlich richtig weiterstudieren)

Ich finde es etwas doof, dass z.Bsp. Moodle für den empirischen Kurs für die Biwis schon gestartet ist und für uns nicht. Es ist nämlich alles in einem. Im Kurs findet man einen Teil für die Biwis und andere, und halt einen Teil für uns Psychstudis. Bei uns ist tote Hose, bei den anderen war schon Begrüßung usw...allerdings sind die ganzen Infos veraltet und fürs Sommersemester.....

(Erzieherkram ist auch noch....ich warte auf Antwort von der einen Betreuerin, ich kann nämlich mit den beiden Titeln, die wir für die Hausarbeit aussuchen können, nix anfangen - und wir müssen am 23. abgegeben haben..haha. Leider hab ich schon seit mehreren Tagen, fast ne Woche, keine Antwort. Finde ich nicht wirklich ok! Muss wohl meckern. Ich nehme dieses Mal aber nicht am Präsenzunterricht teil....finde ich jammerjammerschade, aber a) bin ich zu Pleite, B) haben wir die Anweisung, Jogginghose und Turnschuhe mitzubringen...haben fast nen ganzen Tag Turnen (psychomotorik) und naja, nein, das geht bei mir aus gesundheitlichen Gründen nicht, also kneife ich *seufz* - aber dafür fahre ich am kommenden Samstag runter, meine 90-jährige Oma besuchen (lebt noch alleine in der Wohnung, und es ist sehr besonders, da ich sie ja über 20 jahre nicht sah..erst letztes Jahr wieder das erste Mal...) und hoffentlich auch noch den Cannstatter Wasen :lol: Immerhin etwas! )

Fernabi2013

So, sehnlichst erwartet habe ich es....nun ist schonmal ein Teil von M2 gekommen: Empirische Forschung. Habe auch schon ein paar Seiten gelesen....musste sein.

Auf der Post liegt auch irgendwas, wer weiß, vielleicht mehr? Der nächste Versand wäre allerdings erst im Oktober....

aber bei der FU weiß man ja nie wann es kommt, mal früher, mal später...

am kommenden Samstag besuche ich einen Kurs im Studienzentrum für Akademiestudierende, mal wieder....Team leiten, Gruppenarbeit (hehe meine Leute in der Fachschule können danach was erwarten ;) )

Tja, und mein Erzieherkram....ein wenig schwanke ich, ob ich sogar ganz abbreche. Dumm halt, falls ich den Betriebswirt nicht bestehe, dann hätte ich weder Uni noch Erzieherin. Außerdem hat sich eine Krippe überraschend gemeldet, die Interesse hat.....

Dann liegt ja noch die Hausarbeit vor mir....Abgabedatum Ende Oktober. Aber allein die beiden Auswahltitel klingen so furchtbar, da weiß ich gar nicht wie anfangen. Toll.

---------------------------------

Betriebswirtfachschule verlangt grad alles von mir, überall rechnen! Ein Wunder, dass wir nicht auch noch in Deutsch rechnen ;)....grauenhaft. Kapitalwertmethode, Zinsfuß, bla....lauter komisches Zeug. Da lernt man erst in Mathe sowas, dann kommt BWL daher und macht das, was ich in Mathe kapiert habe, kaputt, weil BWL damit irgendwie anders umgeht, und pltötzlich Minuskapital nimmt, und was weiß ich....oder es liegt an der Lehrerin? hihi. REchnungswesen ist Horror....BAB falls einem das was sagt.....ich durfte mir sogar anhören, ob ich die Frage, die ich gestellt hatte, ernst gemeint hätte. Pöh. In Marketing rechhnen (und der Lehrer ist halt so furchtbar schnell, der gleiche wie in REWE)......aber immerhin motiviere ich mich in Marketing damit, dass es für M2 gut ist, wir haben nämlich Statistik. Nun sind Varianz- und Regressionsanalyse keine Fremdwörter mehr für mich. Bääääh in 1 Woche ist Klausur, und wir müssen den Kram auswendig können! Plus diese Preis-Absatz-Funktion, Umsatzfunktion, usw usf, und natürlich noch vieeeeeeel Theroie. Gut, hab nen kleinen Vorteil, Experiment usw, das hatte ich schon in M1, aber sowas kann ich mir nur mühevoll merken irgendwie.

Merke zur Zeit, mein armes Hirn stößt an Grenzen....aber habe auch Sorgen derzeit, das kommt dazu. Und Schlafmangel dank Katzentier.

Fernabi2013

jetzt, in der Oberstufe, wird das Benotungsscheme von ausgerechnet....von der Fernuni Hagen angewendet! Warum auch immer. Also unter 50% wars das nix, und drüber..wie an der Uni. Ich glaube, da ich eh Streit mit meiner Lehrerin habe, erspare ich es uns beiden, wenn ich erwähne, dass zBsp. in Psychologie die Prozente manchmal tiefer gesetzt werden....hihi.

Aber wie die Schule darauf kommt, a) ein Unibenotungsschema zu nehmen B) das von der FU??

Bissle blöd war ja der Kommentar, ach da kriegt man ja aber einfach eine 2....Sollen die erstmal nachmachen, m1 oder so :thumbup:

Fernabi2013

Zusatzkurse zu m2

So, nun noch etwas zur Fernuni M2:

Es gibt (in Frankfurt zumindest) nun Statistikkurse, sogar einen Englischkurs (Akademisches lesen), in Kooperation mit der VHS. Leider gibts keine Ermässigung...so ist es für mich unerschwinglich. Kostet zwar nur 120 bzw. 100 Euro, aber ist bei mir nicht drin. Schade.

Aber ich finde es super, dass es diese Kurse gibt! Könnte ich, würde ich sofort daran teilnehmen, das sind ja superchancen fürs bestehen von M2 *seufz*.

Fernabi2013

so, nun ging ja wieder einige Zeit ins Land....

Sommerferien sind rum, die Schule hat mich wieder.

Jubiläum..ich habe tatsächlich das erste Mal geschafft, alle EAs für den Erzieherlehrgang rechzeitig fertig zu kriegen!

Aber dieses Mal wird es hart...die Eas, PLUS eine fiese Hausarbeit in Recht. Ich habe momentan noch keine Ahnung, welches der beiden schrecklichen Themen ich nehmen soll, bzw. was und wie man etwas dazu schreiben könnte. Die Überschrift sieht schon aus wie so eine Bachelor-Überschrift...ohje.

Tja, ich hatte nun viele Bewerbungen (wegen der Praxisstunden für den Erzieherlehrgang), entweder ging es nicht, da in Hessen die doofe Mindestverordnung bezüglich Fachkräfte anders ist als z.Bsp. in Ba-Wü und ich somit nicht eingestellt werden kann, oder aber ich hätte Jobs bekommen können, die mir nichts genützt hätten. Na toll.

Habe nun mit dem DEB vereinbart, dass ich weiter mache, damit ich in der Klasse bleibe und weiterhin nach Fellbach kann (gibt anscheinend keine neuen Gruppen dort), und dass ich dann aber nicht mit den anderen die Prüfung mache, sondern 1 Jahr später.

So, daher könnte ich ja in Ruhe nun den Betriebswirt zu ende bringen (versuchen)....danach schwebt mir vor, an die FH zu gehen, soziale Arbeit zu studieren.

DAS ist die Vernunft.

Aber mein Bauch...der hat sich gestern klammheimlich spontan doch noch auf 3 Jobs beworben, allerdings in Ba-Wü (meine eigentlich Heimat, das kommt ja noch dazu). Hab zwar keine Ahnung wie es umzugsmässig gehen soll, aber evtl. gibts ja Unterstützung von Verwandten, zu denen ich sei tneuestem wieder Kontakt hab).

Der Verstand sagt, ist doch blöd, mach die Schule, dann geht die Uni direkt...aber mein Bauch hängt an der Erziehersache und will ohne 1 Jahr Pause das durchziehen. Immerhin gilt ja arbeiten auch für die Uni.....dazu kommt, nach der Betriebswirtschule will ich halt keinesfalls wieder ALGII beziehen, und die Erfahrung jetzt hat ja gezeigt, dass es nicht einfach ist. gut, als Betriebswirtin, sofern ich bestehen würde, könnte ich sicherlich notfalls bei Zeitarbeiten unterkommen, aber naja.....

Tja, aber die Jobs klappen sicher eh nicht, in Ba-Wü nehmen die zwar alle mit Handkuss sozusagen, aber ob die mich mit den Krücken nehmen und glauben dass es geht...wer weiß. Dann siegt doch der Verstand und der Bauch hat es immerhin versucht :thumbup:

Ach ja, und wegen der Uni: Ich habe nun endlich mal begonnen, die Statistik-Cd zu bearbeiten! Wird ja auch mal Zeit. Muss mal gucken, wann überhaupt Versandbeginn von M2 ist....hoffentlich trifft mich nicht der Schlag, Zahlen ist ja nix für mich.

Fernabi2013

Erzieherfernlehrgang...

Letzte Woche hatten wir wieder Präsenzphase, eigentlich von Donnerstag bis Sonntag. Aber ich konnte am Donnerstag nicht. Schaaaaade, denn so habe ich einen gaaaaanzen Tag mit meiner Lieblingslehrerin, eine original Schwäbin, verpasst! Und einen Leistungsnachweis...aber ich kriege per Mail (ich hoffe) noch mein Thema, das ich dann daheim ausarbeiten muss.

Es war wie immer sehr schön....mit den Leuten und allem....Aber es ist kompliziert wegen der blöden Praxisstunden. Nun hieß es auf einmal irgendwie, jaaaaa maaaanchmal ginge es doch, Stunden später anmelden zu können....man immer dieses hin und her!!!!

Jedenfalls, ich bewerbe mich doch...habe ein wenig was in Ba-Wü am laufen....ich will aber pendeln, je nach dem, ich gucke mal, was sich ergibt. Denn ich will ja auch die Betriebswirtschaftsschule machen. Ich gucke, ob es das auch in Ba-Wü gibt, ich evtl. wechseln kann, oder dass ich halt in die Teilzeitform überwechsele, so etwas ist nämlich möglich. Kompliziert alles..aber ich muss auch im Auge behalten, dass es nächstes Jahr ja auch rum wäre, mit der Schule..und ich habe keinesfalls vor, wieder in ALGII zu landen, daher such ich lieber jetzt schon....ach kompliziert! Aber ich stress mich jetzt nicht allzuu sehr, ich gucke, was sich ergibt. Wegen Katzis fand ich auch eine Lösung, auf die ich ewig nicht kam....sollte ich tatsächlich von Mo-Freitag weg sein, dann muss ein Katzensitter erstmal her.

Wir hatten das erste Mal Englisch...wir arbeiten mit dem Buch 'Join in', falls mal jemand googeln mag...Es ist nicht übermässig schwer, naja, geht....die Lehrerin war erstaunt, wie gut wir Englisch können, die Paraklasse hat da wohl mehr Probleme.

Wir hatten viel über 'Norm und Abweichung', was sehr interessant war..und über 'Beobachten und dokumentieren'. Ebenfalls sehr interessant. Es gab dieses Mal weniger Leistungsnachweise, nur 2...den einen habe ich ja verpasst, den anderen habe ich mitgemacht, ein Gruppenreferat. Note weiß ich noch nicht.

Die Eas sind teils wieder nervig, z.Bsp. haben eine MItschülerin und ich festgestellt, dass bei einer EA die Kommentare der Lehrerin glitzegleich bei uns sind..und wir finden, das sollte nicht sein.. Und es war auch seltsam bewertet, daher habe ich mal die für uns zuständige Person angemailt....denn ich hatte da auch eine 5 und verstehe nicht, warum. Z.Bsp. wurde mir auch angekreidet, dass ich in meiner fiktiven Kita kein Frühenglisch anbot..aber ich hatte mich bewusst dagegen entschieden, da ich nichts davon halte.

Die neuen Skripte sind schön..und ich treffe auf vieles aus der Uni, aber schon letztes Mal eigentlich. Bronfenbrenner, Piaget, etc...nun auf diese Wahrnehmungsdinge (optische Täuschung, Gestaltpsychologie, das Ganze ist mehr als die Summer seiner Teile...usw)..also viel aus 1a und M1....schön schön...

Es gibt ja zusätzlich zu den EAs auch noch 2 Hausarbeiten. Die erste haben wir jetzt auf..im Thema Recht (Sozialgesetzbuch...). Wir bekommen 2 Themen zur Auswahl und müssen die dann bearbeiten, in einem bestimmten Zeitraum. Bin ja mal gespannt...ein wenig graut mir.

Naja, dann habe ich in den Sommerferien zwei Hausarbeiten...denn für VWL in der Betriebswirtschaftsschule hab ich auch eine *seufz*. Lustige Themen wie: Sollten Managergehälter gesetzlich beschränkt werden? Und : Sollte in Deutschland die freie Marktwirtschaft, wie sie in USA und Großbritannien ist, eingeführt werden? Mit Literatursuche usw usf...Ich freue mich :lol::(;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0