Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    2.659

Deutsch (neu) (u. alt) bestanden!!!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fernabi2013

194 Aufrufe

Juhuu ok ist jetzt nicht die Fernuni, aber ich mag es trotzdem schreiben: Linguistik ist bestanden!! Naja, ok mit 9 Punkten, aber immerhin!!! keine 5, keinen 6, keine 7, keine 8, nö immerhin 9 und im ersten Anlauf. Ist schon ok soweit.

hach ja....

ich hoffe nur, dass meine erste Klausur auch bestanden ist, sonst bringt es nichts, dass ich die hier jetzt bestanden habe *seufz*.

Am 23.7. hab ich eine mündliche Prüfung...in Geistigbehindertenpädagogik. Thema: Mobilität und Verkehrserziehung.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


18 Kommentare


Go Go Go! In welchem Semester bist Du beim Lehramtsstudium jetzt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

öh im 2...also das 3. kommt, sofern ich meinen Studienplatz nicht verliere wegen Semestergebühren, die man eigtl. bis zum 31.7. zahlen muss....Aber ich hoffe, wenn ich anzahle, dass dann nichts passiert. Es kostet aber 30 Euro zusätzlich wenn man zu spät überweist.

Aber cool, oder?? 3. Semester schon ab Oktober!!! Im 4. ist Zwischenprüfung, das heißt aber nur, dass man eine bestimmte Anzahl an Creditpoints braucht. Sonst fliegt man. Ich glaube, ich hab sie. Hm. Momentan ist Gleichstand mit Biwi...

Ach ja, da fällt mir ein, die Fernuni hat wieder was verloren - meinen Antrag auf Anerkennung von M1. Ich habe nie wieder was davon gehört, seit ich alles, natürlich wieder mit Beglaubigung, abgeschickt hab. Grmpf.

An der Präsenzuni bin ich noch in der normalen Zeit drin. Nur Mathe-Förder hab ich gecancelt, das habe ich einfach nicht mehr geschafft, auch dafür noch diese abstrakte Theorie zu lernen.Da wir Versuchskaninchen wegen dem Praxissemster sind, wurde es geteilt, wir hatten es jetzt und dann die andere Hälfte im 5. SEmester. Nun muss ich beides im 5. Semester machen....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Klasse, dass es jetzt geklappt hat im zweiten Anlauf. Das ist doch bestimmt sehr erleichternd.

Wie hoch sind denn die Studiengebühren im Präsenzstudium? Das ist doch staatlich, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

nein, nein....das ist schon die 2. Klausur, fürs 2. Semester, sie hat also im 1. Anlauf geklappt.

Die andere aus dem 1. Semester ist geschrieben, aber da warte ich noch aufs Ergebnis. Wenn die schief lief, darf ich nie mehr irgendwo Deutsch studieren, als Unterrichtsfach.

Nee, das ist für das Semesterticket, für die Asta, für Verwaltungsgebühren, jede Uni hat es, mal höher, mal niedriger. Um die 300 Euro, ich muss 255 zahlen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Alle 6 Monate. Sonst verliert man den Studienplatz, das kommt dazu.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Krass. Wie soll man 255 Euro auf einen Schlag als Student bezahlen. Immer Ärger mit dem Scheiß-Geld, kenne ich ja auch zu Genüge. :thumbdown:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Danke für die Aufklärung, jetzt habe ich es verstanden. Zittern um die Wiederholungsklausur geht also weiter.

Kosten also ca. 50 Euro pro Monat bzw. bei dir jetzt etwas weniger.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

plus Kopier-und Mensageld ;-) Aber ja, genau. Und nä Wo Donnerstag ist die mündliche.....Prof. lässt sich nicht herab, sie selbst abzunehmen, dies macht eine wissenschaftliche Hilfskraft, die noch nichtmal mit bei den Vorlesungen dabei ist. Ok, aber sie bereitet die Vl mit vor.

Leider habe ich Stress mit einem Dozenten, er will mich durchs Seminar fallen lassen, das bedeutet, ich darf die große Klausur in Erziehungswissenschaften nicht schreiben. Zum einen, wegen der Fehlzeiten (streik und Gesundheit...), zum anderen, weil ich nicht bei der unbenoteten Gruppenarbeit dabei war. Boah. Dann schrieb er noch, ja er müsse eine Leistung von mir sehen, und es wäre gut gewesen ich hätte was bei der Gruppenarbeit mit vorgetragen, denn sonst krieg ich einen Praxisschock, wenn ich mal in echt unterrichten muss....äääääh den krieg ich sicher nicht, wer funktionale Analphabeten hat, den schockt so schnell nix mehr. Habe ich ihm, höflich, auch geschrieben. Außerdem, wenn es unbenotet ist, wieso heißt es dann auf einmal er müsse eine Leistung von mir sehen????? Ich war mit Attest krank (Lunge, Hitze). So ein Mist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das ist ja ungünstig - vielleicht lässt er ja nochmal mit sich reden oder du kannst noch schnell eine Ersatzleistung erbringen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

er hat nochmal geschrieben, immerhin hat er nichts mehr in Bezug auf Praxisschock geschrieben, auf meine Frage, ob die angekündigte UNBENOTETE Gruppenarbeit plötzlich doch benotet ist, weil er betont hat, er MÜSSE eine Leistung sehen....kam auch nix mehr....es kam dann die bissige Info auf meine Frage ob ich das Seminar im nächsten Semester nochmal machen kann und halt die Prüfung verschieben kann die Aw, als Student sollte man die schwarzen Bretter lesen (hab ich daher kam ich ja auf die Idee ) und er gibt mir aber trotzdem die Info dass es geht, dass ich mich bei ihm auch einfach ausflexen kann und es ist als ob ich nie da war, ich kann auch zu einem Wiederholungstermin schreiben (äh wie meint er das?? Geht doch nur wenn man krank war).Naja.

Morgen seh ich ihn, mir graut. aber das letzte Mal. Bei dem werde ich nie wieder etwa belegen, er ist ziemlich seltsam. Der schlimmste bis jetzt von allen :-) Von der Art, und überhaupt. naja.

Ich habe ja gemailt, was ic hfür unsere Gruppenarbeit alles getippt hatte, da meinte er plötzlich, es kann sein dass es ausreicht für die Zulassung, wenn nicht, meldet er sich (äh ich habe keine Kompensationsleistung geschickt!! Nur was ich für die Gruppenarbeit gemacht hab. Vielleicht hat er gemerkt, dass es doch nicht so wenig war, bzw. dass es evtl. doch anders war als die 2 Mädels es ihm dargestellt haben...). Und dann kam als letztes noch, das mit den 80% hätte mit der Qualität der Lehre zu tun. Hmmm??? Naja.

ich hoffe, dass ich es morgen früh schaffe und ohne zu müde zu sein. Aber mir ist mulmig zumute..

Aber morgen..juhuuuu letztes Mal Uni in diesem SEmester!!!!! Am Dienstag ist nur noch 1 Tag Übung in Psychologie.....am Donnerstag die mündliche, und am 5. oder 6. August Psycho (Stoff aus 1 Jahr). Wir werden nach Nachname aufgeteilt, daher steht nicht fest, wann wer dran ist.

Jaaa und ich war in der Studienberatung, nun scheint, wenn ich die 1. Deutschklausur bestanden habe, mein Traum endgültig zu klappen......ich kann ein Kombistudium machen, nebenher die fehlenden Module in Germanistik machen. DAs sind sehr wenige, da ich ja eh schon viel aus Germanistik studieren muss. Ein Nebenfach ist Erziehungswissenschaft, kann ich vom Lehramt anerkennen lassen, das andere hab ich total anders gewählt, Kunstgeschichte. Wenn man schon die Chance dazu hat...schadet sicher nicht.Man muss nur je 10 Cp sammeln. Einfache Sache.

Mit Glück kann ich im 2. oder 3. Semester einsteigen...es gibt nur 6 (Lehramt 8), dann steht die BAchelorarbeit an. Danach kann ich dann den Master in DaF draufsatteln und ich hätte somit endlich endlich endlich das Zertifikat vom Bundesamt für Flüchtlinge und migranten und darf offiziell Deutsch-als-Fremdsprache-kurse geben!!! Leider mit dem Druck, den Leuten in 600h den kram beizubringen. Aber ich denke, da ich ja meine Analphabeten habe, werde ich sicherlich darauf achten, dass jeder mehr oder weniger mitkommt. Naja ok Zukunftsmusik. Dann habe ich auf jeden Fall was in der Tasche (wenn alles gut geht), falls ich nicht ins Referendariat komme. Und mit dem 1. STaatsexamen plus Germanistikstudium kann man einiges anfangen. Evtl. noch mit Psychologie von der Fernuni...hach.....Hoffentlich rollt dann auch endlich der Rubel ;-) Die ganze Anstrengung muss sich doch mal richtig lohnen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das klingt trotz aller Schwierigkeiten doch nach einer optimistischen Perspektive. Drücke dir weiter die Daumen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Jaaaa, gestern erfuhr ich es: ich habe mit....10 Punkten bestanden!!!!! Eine 2 ist das. Wow, ich dachte, ich sehe nicht recht....Cool......wenn ich jetzt noch das mit den Gebühren hinkriege *seufz*...aber ich bin so stolz, ich bin doch nicht zu doof, es lag wirklich daran, dass ich noch ziemlich krank war und eben viel zu wenig Zeit hatte, mich vorzubereiten.

Und was ich echt krass fand: Es sind total viele nicht zur ihrer zweiten Chance angetreten. Warum??? Und es sind wieder einige durchgefallen, einer hat tatsächlich 0 Punkte geschafft. Wie geht denn das nur. Ansonsten gabs nur 1x 12, dann ca. 2x 11, und ca. 4x 10...:-) und der Rest halt drunter, war die Mehrheit.

Wegen EWL (erziehungswissenschaft, das mit dem Seminar): Ich habe mich ausgeflext. Also ausgetragen im Prüfsystem. Ich werde im kommenden Semester (bei jemand anderen versteht sich) nochmal das Seminar machen, und dann im Winter die Klausur schreiben. DAmit bin ich dann zwar ein halbes Jahr verspätet, würde ich durchfallen, dann aber auch. Ich denke, es ist gut so, mein Bauch gibt mir das ok. Denn ich habe ja diese Monsterpsychoklausur (da war M1 nichts dagegen), am 5./6.8., und dann noch im September ebenfalls eine Monsterklausur in Pädagogik für praktisch Bildbare. Jetzt die Klausuren, nä Wo die mündl. Prüfung..das langt mir.

Wenn ich doch nur einen Job finden würde. Ich hab mir schon überlegt, die Kirchengemeinde anzuschreiben und zu erwähnen, dass ich dringend die Semestergebühren zusammenbringen muss, vielleicht fällt denen ja was ein. Kiga oder so.hm.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wow, klasse - herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Klausur - und dann auch noch so gut, ganz toll :-).

Was die Gebühren angeht: Kann dich da evtl. die Bank unterstützen mit einem Kurzzeitkredit oder vorübergehend erweitertem Dispo? Es geht ja um eine vergleichsweise kleine Summe. Allerdings habe ich keine Ahnung wie kulant die Banken in sowas sind, wenn es keine Sicherheiten gibt.

Wäre wirklich schade, wenn es jetzt daran scheitern würde.

Oder sonst erstmal irgendein Aushilfsjob?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Danke!

Puh meine Bank.....ich darf inoffizielle 100 Euro überziehen, die ich am Monatsende, sprich jetzt, meistens überzogen habe. Es ist kein Dispo, sondern so eine Art Absprache. Ich bekomme nichts, da Student und freiberuflich....Habe aber überlegt, ob ich sie nicht doch frage *seufz*.

Naja, ich suche schon, habe viele Bewerbungen laufen, auch sowas wie katzensitter, Babysitter, aber es sind Semesteferien, Jobs heiß begehrt, bisher ergab sich nichts. Morgen stelle ich mich für Babysitten vor, sie weiß noch ncihts von den krücken und ob sie mir glaubt, dass es in der Wohnung so geht und ich obendrein ein 8-Monate-altes Baby tragen kann...hmja. Aber probieren muss ich es ja.

Dann habe ich noch einen Termin Ende Juli für ein 2-jähriges mit Down-Syndrom....und hihi als Katzentherapeutin quasi...soll 2 Katzen vergesellschaften, wie es ausschaut, da die Besitzer es nicht schaffen. Richtige Jobs gaben nur Absagen. Ehrenamtlich würde ic hjede Menge kriegen. Na toll.

Der Dozent schrieb ja nun, er kann mich auch nicht austragen und daher muss er mich als "nicht bestanden!" melden...daher habe ich voll geschockt dem Prüfungsamt geschrieben. Hat ihm nicht gepasst, aber nun gibt es die Lösung, dass ich den Eintrag bekomme: zu wenige Vorleistungen. Ist zwar echt ungerecht, schon allein wegen der doofen Bahn, wegen der ich meine 2 Bonustermine ja weg habe...und ich hatte sogar ein Attest, und das alles gilt nicht, aber so ist es besser als was er schrieb. Ich kann dann nächstes Semester, sofern es eines gibt, ein anderes Seminar machen.

Ansonsten lerne ich für die mündl. Prüfung, für psycho..und hoffe, dass ich dann im August mal was für die fernuni tun kann. Im september ist ja schon wieder lernerei für die andere prüfung dran...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Hm, ist ja eine insgesamt schwierige Situation. Ich drücke dir da mal die Daumen, dass sich Lösungen finden lassen und du weiter die Kraft hast, dafür zu kämpfen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Danke!

So, erstmal: mündliche Prüfung mit 11 Punkten bestanden. Es gab Abzüge wegen ..nicht wegen mir diesmal, sondern wegen meiner Kommilitonin, ich bekam sogar ein Extralob :-) Aber egal, es ist eine 2 und gut ist. Es ist eine Teilnote, die anderen Noten kommen im nächsten Semster, sofern es für mich kommt.

Aber ich bin echt stolz, wenn ich daran denke, wie grauenhaft meine Marketingmündl.Prüfung war oder überhaupt bisher alle mündlichen Prüfungen, und nun schaffe ich es cool an der Uni!!! Es ist überhaupt cool, ich bin stolz, ich bin nicht zu doof (bis jetzt) für die Uni....(wenn ich das mal von M2 sagen könnte :-) )

Ich habe gestern als Babysitter probegearbeitet, wurde auch genommen (und habe nun lahme Arme, 8 Monate altes Baby kann schwer sein :-) , bei meinen Muskeln ja eh wahrscheinlich...., aber da sie mehrere Babysitter hat, komme ich nicht so oft dran, und habe noch keinen neuen Termin.

Der Kiga hat abgesagt, zu wenig Kids, es gibt daher diese Notbetreuung nicht.

Am Do nä Wo stelle ich mich als Babysitter bei einem 2-jährigen Kind mit Down-Syndrom vor, was mit GuK arbeitet, bzw. die Eltern...ich weiß, was es ist, aber Gebärden kann ich leider keine. Sie wollen mich trotzdem kennen lernen. wäre sogar Verhinderungspflege über die krankenkasse, das wäre doch was. Aber leider nichts schnelles für die Semestergebühren *seufz*. aber wenn ich wüsste, dass ich vom VHS-Honorar halt die Gebühren zahlen kann weil ja wieder was reinkommt....ok,,,aber wenn nix mehr reinkommt, dann gute Nacht.

So weitergehts mit lernen, am 6.8. kommt die Psychoklausur, 1 Jahr Stoff.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Glückwunsch zur bestandenen mündlichen Prüfung!

was mit GuK arbeitet, bzw. die Eltern...ich weiß, was es ist, aber Gebärden kann ich leider keine.

Wahrscheinlich werden sie dann mit den GuK-Karten arbeiten:

https://www.ds-infocenter.de/html/guk.html

Ist ja gebärdenunterstützt, keine reine Gebärdensprache.

Ich hatte die Karten auch für meinen Sohn mit Down-Syndrom, allerdings hat er sie nicht gebraucht, da er recht gut spricht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Danke!

Ich prokrastiniere gerade....ja genau, durch die Uni kenne ich es ja, aber ich kann die Gebärden halt nicht und bin ziemlich mies darin, die Gebärde von einem Bild motorisch umzusetzen und sie selbst nachzumachen. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist......Andererseits, der Junge ist erst 2 Jahre, dann wird er eher auf die Bilder zeigen, denke ich, als selbst Gebärden machen. Kann natürlich sein, dass die Mutter möchte, dass man ihm Gebärden beibringt....na ich bin gespannt. Heute kann ich ja leider nicht hin, wegen der VHS (er ist tagsüber in der Krippe), aber nächste Woche dann. Wäre schon gut, wenn es klappen würde. Wäre über Verhinderungspflege, aber sie weiß nicht genau, wie es funktioniert. Na hoffentlich findet sie es heraus, aber die KK wird da sicher helfen. Ich weiß nur, dass wichtig ist, dass sie sagt, dass ich Studentin bin.

Oh, das ist aber super, dass dein Sohn spricht! Damit haben ja einige mit D-S leider Probleme. Ich habe ja in der VHS zwei mit D-S, die sprechen aber ziemlich gut. Ich hatte auf meiner Fortbildung derletzt in Unterstützter Kommunikation aber auch welche, die sprachen gar nicht. Ich habe aber in der Uni auch schon gelernt, dass die Ausprägung total verschieden sein kann. Das wusste ich alles gar nicht vor der Uni.

Wir haben endlich die Infos für die Psychoklausur. Pro Tag 4 Durchgänge.....da ca. 1400 STudenten. Plätze sind durchnummeriert, aber ich habe angefragt, ich darf tauschen, damit ich am Rand sitzen kann. Es gibt MC, aber auch offene Fragen oder 1-Wort-Aufgaben. themen sind vielseitig: Klassisches/Operantes Konditionieren (ausführlicher als an der Fernuni und sogar mit Formel! Bäh!), Aggression, Depression, Digitale Medien, soziales irgendwas, Gedächtnis, messen und bewerten, unterrichten, Lernen, Entwicklungsstufen, Intelligenz, Prüfungsangst,ADHS, und alles superausführlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Aktuell beliebte Blogbeiträge

    • graphita
      Von graphita in Zu Zweit zum Bsc - Wiwi an der FernUni Hagen 8
      Guten Morgen,
      ein bisschen hab ich überlegt, jetzt habe ich mich doch entschlossen einen Blog zu beginnen.  
      Mit Sommersemester 2017 beginne ich an der Fernuni Hagen Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Der Blog hat aber den Titel "zu zweit", jetzt die Erklärung warum: mein Verlobter, in 6 Tagen mein Ehemann, und ich haben beschlossen gemeinsam zu studieren.
      Wir arbeiten beide Vollzeit, deswegen werden wir in Teilzeit studieren. Ich möchte euch mal unsere Ausgangssituationen schildern.  
      Vor allem mein Verlobter sucht schon länger nach einer Weiterbildungsmöglichkeit. Woran ist es bisher gescheitert? Die Kosten. Und die Zeit. Mein Verlobter arbeitet im Öffentlichen Dienst und hat 10 Stunden Tage, die um 6 Uhr beginnen. Dh wir stehen um 5 Uhr auf, entsprechend müde ist man am Abend und fällt ins Bett. Da am Abend noch von 17-21 Uhr in der Schule oder FH zu sitzen... nicht realistisch. Und die gemeinsame Zeit wird auch nochmal weniger. 
      Ich selber arbeite an einer FH, ich habe nach der Schule schon an der Uni Wien studiert, aber das Leben kam dazwischen und habe mein Studium nicht abgeschlossen. Es war aber auch einfach das falsche Fach, egal. 
      Warum die Fernuni Hagen? Wie gesagt, Thema Weiterbildung war ein paar mal am Tisch. Wir sind beide erst in den 30igern, wir wollen mehr. Aber was tun? Ich selber habe Matura (also Abitur), mein Verlobter hat eine abgeschlossene Berufsausbildung und ist seitdem berufstätig. Im November 2016 bin ich das Thema nochmal angegangen, es musste ja etwas geben, was wir machen können. Und da landete ich auf www.fernstudien.at. 
      Ich war sofort Feuer und Flamme als ich festgestellt habe, dass mein Verlobter auch studieren könnte! Ich hab im Studienzentrum angerufen um abzuklären, ob ich eh nichts falsch verstanden habe und ob mein Verlobter tatsächlich mit Berufsausbildung (KFZ Mechaniker und Elektriker) studieren könnte. Ja, kann er! 3 Jahre Berufstätigkeit hat er ja locker erfüllt! 
      Ich hab ihm davon erzählt und es war beschlossen. Wir werden gemeinsam studieren. Er leitet seit 5 Jahren ein Referat, da hat er sich Wirtschaftswissenschaften für sich ausgesucht. Ich hab gesagt, ich mache auch Wirtschaft, ich würde gerne unterrichten, vielleicht hab ich an meinem Arbeitsplatz später eine Chance auf einen kleinen Lehrauftrag. Wir werden sehen. 
      Wir werden unsere Prüfungen in Linz machen, von Wien brauchen wir ca 2 Std hin. In Wien werden auch zusätzliche LVs im Studienzentrum angeboten, daran wollen wir auch teilnehmen. 
      Ich freue mich einfach auf den Start! 
      So, das war es für´s erste. Bis ganz bald!
       
    • Forensiker
      Von Forensiker in Projekt Master 10
      Hallo liebe Blogleser,
       
      hier ganz druckfrische Informationen aus meinem Mitarbeiterentwicklungsgespräch:
      Der Master geht von Arbeitgeberseite her klar!
       
      Für die Pflicht-Präsenztage bekomme ich Dienstbefreiung, das Anerkennungs-Praktikum darf ich in unserer Einrichtung absolvieren (falls von Seiten der Diploma/MEU zulässig) und die Masterarbeit darf ich auch hier schreiben. Außerdem wird mir unser Ltd. Psychologe während des Studiums für fachliche Fragen zur Seite stehen.
      Nur Geld gibt´s keines. Womit ich aber leben kann, da die Studiengebühren ja als Werbungskosten geltend gemacht werden können.
       
      Jetzt bleibt nur noch die Hürde, in den Studiengang aufgenommen zu werden. Genaue Infos gibt es aber leider noch nicht. Die Diploma geht davon aus, dass es in zwei Wochen soweit sein wird.
       
       
      Drückt mir die Daumen!
       
      So long...
      Forensiker
    • csab8362
      Von csab8362 in Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft 6
      Für mein Biwi Fernstudium in Hagen habe ich mich nun extra bei Facebook angemeldet um etwas auf dem laufenden zu sein. Obwohl ich kein grosser Fan von Facebook bin, aber naja man muss irgendwie mit der Zeit gehen.
      Jedenfalls habe ich heute gesehen, dass sich der Modulplan jetzt verändert, und weiß noch nicht wie ich das für mich einordnen sollte. Modul 1d war Statistik und auf das habe ich mich eigentlich schon sehr gefreut das wird jetzt irgendwie so ähnlich im zweiten Abschnitt behandelt und dafür fallen die Psychologiemodule heraus. Gerade auf die hätte ich mich so richtig gefreut, anstelle gibt es jetzt irgendwelche Medienmodule.
      Irgendwie alles ein wenig frustrierend, da ich mir mit Planänderungen immer sehr schwer tue. Und wie mache ich das jetzt? 
      Wenn ich drei einser Module habe kann ich die zweier machen vielleicht geht sich dann das Psychomodul doch noch aus, aber dann hätte ich kein Statistikmodul (keine Ahnung ob das überhaupt geht). Ich glaube ich muss mal beim Studienzentrum vorbei, hoffentlich hat meine Betreuerin so starke Nerven mit allen Fragen die ich habe.
      Bearbeitet wird von mir gerade 1b und 1c und naja meine Begeisterung darüber hält sich in Grenzen. 1b (Bildung und Gesellschaft) geht noch, das kann mich irgendwie zumindest ein wenig interessieren, aber 1c ist sowas von mühsam, wenn ich eine Seite gelesen habe, und auf die nächste Seite blättere habe ich die vorige garantiert schon wieder  vergessen. 1c Bildung Arbeit und Beruf hat für mich zuerst wahnsinnig interessant geklunken, aber es ist für mich zu trocken, vielleicht weil ich null Bezug dazu habe, wie das deutsche Bildungssystem aufgebaut ist.
      Bleibt nur noch zu fragen:
      Alle Klarheit beseitigt?