• Einträge
    110
  • Kommentare
    471
  • Aufrufe
    7.887

Wirtschaftsmathematik - der Kampf geht weiter!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hep2000

136 Aufrufe

Nach dem Erfolgserlebnis des ersten Heftes war ich ja wirklich motiviert. Bis ich anfing das zweite Heft zu lesen. Ich verstehe schon wieder nichts, die ersten Seiten sind voller Formeln, von denen ich nicht weiß, wofür ich sie brauche.

Jetzt erbarmt sich heute meine Schwägerin, und wird versuchen mir das irgendwie näher zu bringen, und ich hoffe sehr, dass sie es schafft. Ich hab wirklich Sorge, dass an Mathematik mein ganzer Traum scheitern könnte.

Letztes WE haben Kollegen Mathe geschrieben, was sie erzählt haben, hat mir die Haare zu Berge stehen lassen. Nullstellen, Gauß, Kurvendiskussionen.... nichts davon sagt mir irgendetwas.

Auch mit Soziologie komme ich leider gerade nicht wirklich voran. Gestern war ich den ganzen Tag auf einer Weiterbildung für Vorsitzende von schulischen Elternbeiräten, ich bin aktuell Stellvertreterin, soll den Job aber eigentlich kommendes Schuljahr dann übernehmen. Das war schon interessant, aber auch so viel Input, dass ich abends vollkommen geplättet war. Und dabei hatte ich mir fest vorgenommen, diese Woche wenigstens das erste Heft zu schaffen. Sonst kann ich meinen Plan, im März oder April Empirische Sozialforschung zu schreiben, vermutlich begraben. Danach wird es dann wieder schwierig, weil die Klausurtermine nicht mit meinem Dienstplan kompatibel sind.

Dabei finde ich Soziologie bisher wirklich okay, es liest sich gut, ist nicht so "trocken" wie es die Pflegewissenschaften stellenweise waren.

Apropros Dienstplan... verdammt, den für März muss ich ja auch noch schreiben *ächz*.

Sollte irgendwer irgendwo ein Angebot für 2 Paar zusätzliche Arme und Beine finden... lasst es mich wissen, zur Zeit bräuchte ich die dringend.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Für Mathe braucht es oft vor allem sehr viel Zeit und Übung. Gut, wenn du in der Familie jemanden hast, der dir helfen kann. Ansonsten kann es auch hilfreich sein, mal bei YouTube nach Videos oder nach alternativer Literatur zu suchen. Wichtig ist es auch, selbst viel zu rechnen und wenn es nicht klappt, Schritt für Schritt mit Musterlösungen zu vergleichen.

Daran sollte dein Traum nicht scheitern! Nur wird es vielleicht mühsamer, als du gedacht hast.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hatte jetzt heute 2h "Nachhilfe".... zumindest bei den Matrizen bin ich mir sicher, dass ich sie verstanden habe. Funktionen muss ich in Ruhe nochmal durchgehen und mir was suchen, wo ich damit rechnen kann/muss. Dann merke ich, ob es drin ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?