Medizin-Fernkurs an der NHAD

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    15
  • Kommentare
    49
  • Aufrufe
    755

NHAD Lektion 3 - Bewegungsapparat (Knochen/Muskeln)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

125 Aufrufe

Dieses Kapitel im NHAD-Fernlehrgang zu medizinischen Kenntnissen war mit 34 Seiten recht umfangreich und komplex. Und ich bin wieder mal beeindruckt von allen, die sich im Studium mit Anatomie auseinander setzen müssen, alleine schon aufgrund der vielen deutschen und lateinischen Bezeichnungen.

Zunächst wurde ein kurzer Überblick darüber gegeben, dass Bewegungen des Menschen nur aufgrund eines Zusammenspiels von Skelett, Gelenken, Muskeln und Nervensystem möglich sind.

Weiter ging es dann mit dem Skelett und dessen Teilen Schädel, Rumpf und Extremitäten.

Zu jedem einzelnen Bereich wurden dann die einzelnen Knochen vorgestellt und die Lage anhand von Grafiken verdeutlicht. Beim Schädel zum Beispiel unterteilt nach Hirnschädel und Gesichtsschädel.

Es folgten dann die Knochen des Rumpfes und ich fand es ganz interessant, dass an mir selbst nachzuvollziehen, wo da überall Knochen und Gelenke sind und wo es Verbindungen gibt.

Danach kamen die Extremitäten an die Reihe, unterteilt nach Schultergürtel und Arme sowie Beckengürtel und Beine. Interessant fand ich es nochmal nachzuvollziehen, welche Bewegungen mit den Armen/Händen möglich sind und wie diese zu Stande gekommen, zum Beispiel bei Drehbewegungen.

Ein kurzer Abschnitt hat sich mit verschiedenen Arten von Knochenverbindungen beschäftigt (Knochennaht, Verschmelzung, Knorpelverbindung, Gelenke), da darauf auch an passender Stelle bei den jeweiligen Knochen oder Muskeln detaillierter eingegangen wurde. Auch die verschiedenen Gelenkarten (Kugelgelenk, Scharniergelenk, Rollgelenk, Sattelgelenk) sowie der Vorgang der Verknöcherung wurden kurz vorgestellt.

Der zweite Teil beschäftigte sich mit den Knochemmuskeln.

Hier wurde zunächst auf den Aufbau und die Arbeitsweise von Muskeln eingegangen, veranschaulicht anhand von Grafiken und dann ging es um die Funktionen der Skelettmuskeln (Wärmeproduktion, Körperhaltung, Bewegung).

Anschließend wurde, ähnlich wie schon zuvor bei den Knochen, wieder auf einzelne Muskeln bzw. Muskelgruppen eingegangen (Schädelmuskeln, Armmuskulatur, Brustmuskulatur, Bauchmuskeln, Rückenmuskeln, Beckenbodenmuskulatur, Hüftmuskeln, Adduktoren des Oberschenkels, Ischiocurale Muskulatur, Muskeln des Oberschenkels, Muskeln des Unterschenkels). Erläutert wurde die Lage, die Funktion und die Befestigungen. Bei den Bezeichnungen für die einzelnen Muskeln bin ich irgendwann ausgestiegen und habe mich darauf beschränkt, mir ein Bild davon zu machen, wo überall Muskeln sind und welche groben Strukturen es da gibt. Auch hier gab es wieder viele Abbildungen.

Anhang

Sehr hilfreich fand ich das umfangreiche Glossar (fünf Seiten) zu diesem Kapitel, in dem jeweils in einer Tabelle der Medizinische Terminus einer Umschreibung gegenüber gestellt wurde, strukturiert nach Bereichen (allgemein, Muskeln, Knochen, Ortsbezeichnungen).

Gerade die Liste der Ortsbezeichnungen (zum Beispiel Distal/Proximal, Lateral/Medial) fand ich sehr hilfreich, da mir solche Begriff doch schon einige Male beim Arzt oder in Arztberichten begegnet sind (wenn auch nicht unbedingt in Bezug auf den Bewegungsapparat). Die Begriffe bzw. Begriffspaare wurden jeweils zunächst erläutert und dann gab es noch ein Beispiel dazu.

Habe ich mir jetzt sicher nicht alles merken können und auch nicht gezielt gelernt, aber bei Bedarf kann ich ja nachschlagen :-)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Das hört sich spannend an, was du über den Kurs schreibst.

Ich bin auch immer wieder begeistert und fasziniert davon, wie das Zusammenspiel einzelner Muskeln, Körperteile etc. vonstatten geht. Ein komplexes Thema - und eines der mich am meisten beeindruckendsten.

Ich freue mich auf deinen nächsten Bericht. Welches Thema kommt denn in Lektion 4 dran? Irgendwas mit Herz, Gefäßsystemen, Atmung?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Welches Thema kommt denn in Lektion 4 dran?

Haut und Immunsystem, ein kurzes Kapitel mit 18 Seiten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Da muss ich an mein Examen als Krankenschwester denken. Wir mussten für Anatomie alles auswendig können. Die kleinsten Knochen, die Nerven, die Blutgefäße, einfach alles.

Es gibt dafür witzige Eselsbrücken:

Es fuhr ein Kahn im Mondenschein

im Dreieck um das Erbsenbein.

Vieleck groß und Vieleck klein,

am Kopf, da muss ein Haken sein.

(Aufzählung der Handwurzelknochen: Kahnbein, Mondbein, Dreiecksbein, Erbsenbein, Großes Vieleckbein, Kleines Vieleckbein, Kopfbein, Hakenbein )

Es gibt davon einige und sie haben fürs Examen echt was geholfen. Ich kann heute noch die 12 Hirnnerven aufzählen.

Anatomie fand ich immer spannend! Viel Freude noch mit dem Kurs.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ein schöner Beweis, dass Eselsbrücken tatsächlich helfen :-) Wie gesagt, sehr beeindruckend, wer das alles in den Kopf hinein bekommt! Diesen Anspruch habe ich an mich erst gar nicht. Sonst würde mir vermutlich schnell die Freude an dem Kurs vergehen ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?