Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    50
  • Kommentare
    165
  • Aufrufe
    821

durchwachsen....

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rhinoa

103 Aufrufe

…war mein Wochenende….

Freitag:

Nachdem ich in der Vorbereitung auf UNF nicht planmäßig voran gekommen bin, wollte ich – das erste mal in meiner Studi-Karriere – Freitag nochmal richtig durchpowern und büffeln.

Das ging ja mal heftigst in die Hose, ich bin dann gleich mal eingeschlafen und hab bis zum Abendessen kaum mehr als 1 Kapitel durch bekommen… Zunächst war der Tag für mich gelaufen und die Klausur auch. Ich wollte nicht teilnehmen und im nächsten Semester mitschreiben. Nachdem mein liebster gefühlte 20 Stunden auf mich eingeredet hatte, hat mich um ca. 19.30 Uhr die Motivation gepackt und wir haben angefangen ALLES (!!) nochmal zu wiederholen, Lücken zu füllen und den Rest des Stoffes in den Kopf zu hämmern… Zu meiner eigenen Überraschung hab ich den Marathon tatsächlich bis 1 Uhr morgens ausgehalten. Einfach aufgeben kommt trotzdem nicht in Frage…

Samstag:

Morgens um 5 hat der Wecker geklingelt, Aufstehen war nicht schön. Kurz gefrühstückt und schon waren wir wieder zu zweit über UNF gesessen. Nachdem ich die Führungsprinzipien bisher ausgeklammert hatte, wollte ich diese morgens noch lernen.

Um halb 7 war ich dann schon im Auto gesessen auf dem Weg zum Bahnhof nach Bayreuth. Mein Kaffeebecher war randvoll gefüllt und überlebenswichtig. Im Zug bin ich mit den Führungsmodellen zügig voran gekommen und zeitgemäß fertig geworden.

Im Bahnhof Nürnberg hab ich das erste mal die U-Bahn ohne Wartezeit erwischt, hab mich NICHT verfahren und war planmäßig im SZ. Die Müdigkeit war nach 3 Tassen Kaffe weg, nur die Nervosität hat mir zu schaffen gemacht. Prüfungsangst kannte ich bis dato nicht, daher hat mich das unheimlich mitgenommen… Die Klausur war gut machbar, ich rechne fest mit einem „Bestanden“. Vom Gefühl her sogar mit einer guten Note! Wär toll, wenn ich meinen bisherigen Schnitt halten könnte… Prüfungsangst ist halt doch eine reine „Kopfsache“!

Benchmarking war, wie erwartet, nicht dran. Outsourcing haben wir am Abend vorher noch gemacht.

Danach noch VWL Vorlesung – konnte ich gar nicht folgen. Die zwei Blocks Steuerlehre hab ich dann ausfallen lassen… Wollte nur noch heim und mich ausruhen.

Nächste Woche steht dann noch KLR an. Dann ist die Hälfte der Klausuren meines „Hammer-Semesters“ geschafft und der stressige April vorbei. Ich freu mich drauf :)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Recommended Comments

Wow, das klingt ja unerwartet positiv. Hoffentlich trügt dich dein gutes Gefühl nicht. Aber nach so einem Marathon muss man auch belohnt werden.

STL steht aber auch schon nächsten Monat an. Donnerwetter, bei dir wird einem auch echt nicht langweilig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Respekt wie viele Prüfungen du dir für ein Semester vorgenommen hast.

Ich wünsch dir viel Erfolg, damit du alles so schaffst, wie du es dir vorstellst.

Die Prüfung am Samstag klingt ja durchaus positiv :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?