Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    23
  • Aufrufe
    1.092

1. Semester...geschafft

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nici1976

325 Aufrufe

So, die letzten Klausuren für das erste Semester habe ich seit Samstag alle hinter mir, auch ABW (allgem. Betriebswirtschaftslehre) besser als von mir eingeschätzt abgeschlossen:thumbup:.

Und ich habe viel gelernt:

Über mich und mein Zeitmanagement,

wie ich mich richtig effektiv auf eine Klausur vorbereite,

und ich habe wieder richtig LERNEN gelernt..war ja schon eine Weile her.

Vor der ersten Klausur DACHTE ich ja, ich hätte den Dreh raus, aber das stimmte im Nachhinein nicht. Erst danach wurde mein lernen richtig strukturiert. Und davon werde ich im kommenden Semester richtig profitieren, denn das erste Semester soll ja mit am leichtesten sein.

Auf das zweite habe ich mich schon wie folgt bislang vorbereitet:

1. rituelle Reinigung des Schreibtisches

2. Neue Studienbriefe einsortiert, alle alten Unterlagen in den Karton und mit 1. Semester beschriftet

3. gleich die Übungsklausuren und alten Klausuren ausgedruckt und zu den SB einsortiert

4. Termine eingetragen, grobe Planung wann was gelernt werden soll aufgestellt

und ich greife sogar noch weiter vor:

Eine Kollegin, die das gleiche studiert, nur schon im letzten Semester, riet mir die Hausarbeiten, welche ab dem 3. Semester fällig werden (Projektmanagement, Personalmanagement, Praktikumsbericht) schnell abzuhandeln, damit später mehr Zeit für die Bachelor-Arbeit ist UND man nicht weil man diese oder jene Hausarbeit noch nicht abgegeben hat nicht für diese oder jene Klausur freigeschaltet wird (böse Falle!!).

Da bei mir meine Arbeit als Hauptpraktikum anerkannt wurde, muss ich nicht warten, bis ich auf die Erfahrungen des Hauptpraktikums zurückgreifen kann um die Hausarbeiten zu schreiben. Und so fange ich jetzt schon damit an. Mein Ziel ist, dieses Semester schon eine fertig zu haben, damit ich, falls ich doch mal in Zeitnöte gerate, nicht so davon zurückgeworfen werde.

Ja, ich habe viel vor, das wusste ich aber auch schon zu Studienbeginn.

Aber jetzt fühle ich mich sicherer, weiß was auf mich zu kommt.

Fazit: Studienbeginn besser spät als nie, traut euch, auch wenn man während dessen die 40 knackt:)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön, dass das erste Semester so gut gelaufen ist und toi, toi, toi bei deinem Vorhaben fürs 2. Semester.:thumbup:

Klingt nach einem straffen Zeitplan.

Vergiss dabei aber nicht nur Vollgas zu geben, sonst ist zu früh die Puste raus. Das Studium dauert ja noch etwas ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch! :thumbup1:

Ich musste jetzt erstmal in deinem ersten Blogeintrag nachlesen, was du studierst, weil dein Blog als Titel nur deinen Nick hat.

Ich finden den Studiengang "Gesundheits-und Sozialmanagement" vom Prinzip her interessant (arbeite selbst seit über 8 Jahren im Krankenhaus), weiß aber noch nicht, ob und wann ich dem Gesundheitssystem in dieser Form den Rücken zukehre.

Fazit: Studienbeginn besser spät als nie, traut euch, auch wenn man während dessen die 40 knackt

Das habe ich mir im Jahr 2011 auch gesagt, als ich mit über 40 den Entschluß fasste, nochmal zu studieren. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung