Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    23
  • Aufrufe
    1.082

Alles wie geplant...denkste!

nici1976

389 Aufrufe

Sorry für die lange Funkstille, aber ich hatte kaum Gelegenheit mich hier einzuloggen.

Ich hatte ja große Pläne für dieses Semester, alles durchdacht und geplant, wollte vorarbeiten...und dann....konnte ich sie über den Haufen werfen...

Dank einer Komplikation:thumbdown: bei einer aufwändigen Kiefer-OP (Leute, ein Rat: wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, macht sowas nicht während des Studiums!) konnte ich geschlagene 2 Monate nicht lesen, bzw, lernen.

Das hat mich die Teilnahme an der Klausur ESS (Einführung in die soz. Arbeit und Sozialarbeitswissenschaft) gekostet und am Vorabend zur Klausur Qualitätsmanagement hab ich mir beim Kochen auch noch in die Hand gesäbelt, natürlich in die rechte so dass ich auch diese Klausur absagen musste.

Fazit: 4 Klausuren und eine komplexe Übung geplant, nur 2 Klausuren geschrieben und zum Glück bei der KÜ mitmachen können.

 

Glücklicherweise überschneiden sich die Klausuren die ich nachholen muss nicht mit anderen, so dass ich sie zumindest jetzt so plane dass ich sie nächstes Semester schreibe. Aber da die Planung für dieses Semester auch anders aussah wie die Realität: mal schauen wie es klappt.

 

Mit den geschriebenen Klausuren bin ich aber zufrieden, habe ein gutes Gefühl bei beiden, wenn es auch noch keine Noten gibt. Dabei handelt es sich um Arbeitswissenschaft und allgemeines Recht. Allgemeines Recht war mein "Angstfach" dieses Semester und als ich heute Vormittag die Fragen las, dachte ich nur: :thumbup:Und davor hatte ich jetzt solch einen Bammel?

Was habe ich dieses Semester gelernt? Vor allem kreativ sein, Planung ist gut, aber wenn sie nicht umsetzbar ist nicht verrückt machen lassen.

 

Morgen (heute irgendwann nach dem schlafen, habe Nachtschicht) packe ich den Karton für das 3. Semester aus, freue mich schon. Mein Angstfach für das 3. Semester steht auch schon fest: Rechnungswesen! Angebliche Durchfallquote mind. 60% pro Klausur...mal schauen ob das stimmt.

Vorbereitungstechnisch habe ich nächstes Jahr meinen Urlaub immer in die Woche vor einer Klausur gelegt, so dass mir meine mittlerweile 3 Jobs ( Hauptjob in TZ, Nebentätigkeit 450 Euro und Übungsleiterfreibetrag) dabei nicht im Wege stehen.

Ich weiß, ich arbeite im Moment viel, aber ich warte mal die Steuerrückzahlung ab und dann kann ich evtl. noch etwas Stunden reduzieren, mal schauen. Erststudium nach abgeschlossener Berufsausbildung kann ich ja angeblich als Werbungskosten voll absetzten, also hoffe ich auf eine schöne Rückzahlung.

 

Pläne für nächstes Semester: alle Klausuren schaffen (leider 6 mit den 2 nachzuholenden), eine gute Hausarbeit in Projektmanagement schreiben und dabei entspannt sein.

 

Ach so, ich habe angefangen Yoga zu machen, entspannt ungemein...kann ich nur empfehlen.

 

Jetzt muss ich wieder etwas arbeiten, danke fürs lesen und ich hoffe ich lasse nicht so lange bis zum nächsten Eintrag auf mich warten.

 

Liebe Grüße NiciB)

 

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Rechnungswesen war auch mein Angstfach, aber ich kann dich vielleicht ein bisschen beruhigen. Wenn man die SB durcharbeitet, vor allem die Übungen macht, zu den Präsenzen geht und sich alte Klausuren vornimmt, dürfte eigentlich nichts schiefgehen. Die HFH ist bei der Aufgabenstellung sehr fair, d.h. Rechenaufgaben und Wissensabfrage sind meist ausgeglichen. Viel Glück :)

LG Higgins

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für dein Update. Für das, was alles an Beeinträchtigungen los war und angesichts deiner ganzen Jobs hast du doch noch richtig viel geschafft.

 

Zitat

Erststudium nach abgeschlossener Berufsausbildung kann ich ja angeblich als Werbungskosten voll absetzten

 

Ja, diese Kosten (mit allen Nebenkosten) sollten sich einkommensmindernd bei der Einkommensteuererklärung auswirken. Mehr dazu in diesem Video-Interview (2. Teil):

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

PLäne sind zum Ändern da.... hab ich ja auch erst festgestellt! 

 

Das mit dem Absetzen von der Steuer hat bei mir prima geklappt, bislang mussten wir immer Vorauszahlen, seit Beginn des Studiums sind aufgrund der hohen Werbungskosten die Vorauszahlungen ausgesetzt und wir haben letztes Jahr sogar noch ein bisschen was zurück bekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung