Springe zum Inhalt

Maria90

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    53
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

25 Gut

Über Maria90

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    BWL

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ... das ich mich für mein Fernstudium entschieden habe. Im Januar 2014 bin ich dann gestartet und habe es bis lang nicht bereut, denn es hat mich privat und beruflich weitergebracht. Das 6.Regelsemster ist nun um - lang ist mein letzter Blogeintrag her. Es sind noch 3 Klausuren, eine Hausarbeit, eine komplexe Übung uuuuuuuuuuund natürlich die Bachelorarbeit übrig ;-) Das sollte (hoffentlich) in 2017 zu schaffen sein. Mein Ziel ist es, bis Weihnachten nächstes Jahr studiumsfrei zu sein. Für die Hausarbeit habe ich bereits ein Thema und befinde mich aktuell in der Literaturrecherche. Im April, Mai und Juli stehen die Klausuren bzw. die Übung an. Danach die Bachelorarbeit - Leider würde diese somit wieder beruflich in die heiße Phase fallen. Da muss ich abwarten, ob dieses nebenbei machbar ist. Es wäre kein Beinbruch, wenn es bis Weihnachten nicht klappt, aber doch ärgerlich Ich mache mich also nun wieder fix an meine Hausarbeit und wünsche euch schöne Feiertage
  2. Guten Morgen, gestern habe ich die erste Klausur für das 5. Semester geschrieben. NAM (Nachhaltigkeitsmanagement) stand auf dem Plan. Es lief nicht übermäßig schlecht, aber aufgrund der knappen Zeit musste ich mich überall sehr kurz halten. Ich denke hier sind deswegen schon ein paar Punkte flöten gegangen. Außerdem habe ich leider auch 2 Teilaufgaben nicht mehr bearbeiten können. Meine Kommilitonen sahen es ähnlich. Alle hatten mit der Zeit zu kämpfen. Als nächstes steht nun Wirtschaftspolitik auf dem Plan, was leider so gar nicht meins ist. Außerdem ist zwei Wochen später direkt Steuerlehre dran, welche ich noch aus dem 4. Semester nachholen muss. Hier hatte ich mich letztes Jahr aufgrund berufliches Stress entschieden, diese zu verschieben. Das Modul muss dieses Semester bestanden werden, sonst darf ich im 6. Semester nicht an der Schwerpunktklausur teilnehmen . Das wäre schon sehr, sehr ärgerlich. Bis lang bin ich aber guter Dinge. Sollten alle Stricke reißen, hätte ich noch die Möglichkeit WIP wieder abzumelden, um mich voll und ganz auf STL zu konzentrieren. Langsam muss ich auch anfangen, mir ein Thema für meine Hausarbeit zu suchen. Bis lang ist mir hier zum Thema "Arbeits- und Organisationspsychologie" noch nichts gescheites (mit Unternehmensbezug) eingefallen. Aber hier habe ich auch noch etwas Pufferzeit. Schönen Sonntag noch!
  3. Es hat sich beruflich letztes Semester viel geändert. Ich habe eine neue Stelle bekommen, gleichzeitig haben wir aber keinen Nachfolger für meine alte Stelle gefunden. So musste ich zeitweise von beiden Stellen Aufgaben übernehmen. Außerdem ist unsere Branche sehr saisonal ausgelegt. Hochzeit haben wir im Herbst, was bei der HFH genau in die Prüfungszeit fällt. Ich bin da sehr optimistisch, dass es dieses Semester besser läuft. Ich habe eine neue Kollegin für die alte Stelle und es ist zur Prüfungszeit gut was los, aber kein Hochbetrieb. Für mich ist nur das Schwierige nach dieser langen Zeit wieder in den Trott reinzukommen. Man gewöhnt sich das doch leider viel zu schnell an, was anderen als lernen nach der Arbeit zu machen Das Ziel habe ich noch vor Augen. Wir mussten gerade für das nächste Semester unseren Schwerpunkt wählen. Das heißt, ab Juli hab ich "nur" noch die beiden Schwerpunktklausuren, eine Projektarbeit und die Bachelorarbeit. Das spornt an :-)
  4. So... Fast 4 Monate sind seit meinem letzten Blogeintrag vergangen. Auch wenn ich regelmäßig FI besuche und mir die anderen Blogs durch lese, zu berichten gab es bei mir nicht viel. Momentan ist meine Motivation gleich null bzw. schon fast im Minus. Das letzte halbe Jahr/Semester war sowohl berufsbedingt als Studiums-technisch sehr stressig für mich und hat mir viel abverlangt. Was ich letztendlich auch gemerkt habe. Ich war viel krank und ständig müde. Dennoch habe ich 3 von 4 Prüfungsleistung angetreten und auch bestanden. Es sind keine Glanzleistungen dabei, aber der Situation entsprechend bin ich dennoch zufrieden mit den Noten. Dieses Semester wollte ich nach 2 Wochen Ruhe und Pause wieder durchstarten und früh anfangen, um zur Prüfungszeit nicht so einen Stress zu bekommen. ..... Ich glaube den Satz kennt jeder Fernstudent: "Dieses Semester fange ich ab wirklich eher mit dem lernen an!" Naja was soll ich sagen, bis lang läuft es eher schleppend. Obwohl mich die Module mehr ansprechen als letztes Semester, komme ich einfach nicht in meinen alten Lernrhythmus rein. Auf dem Plan stehen: WIP - Wirtschaftspolitik (Klausur) NAM - Nachhaltigkeitsmanagement (Klausur) MKP - Management komplexer Problemsituationen (Komplexe Übung) PRM - Projektmanagement (Komplexe Übung mit schriftl. Ausarbeitung) AOP - Arbeits- und Organisationspsychologie (Hausarbeit) + STL - Steuerlehre aus dem letzten Semester (Klausur) Bis auf WIP und STL sind die Themen ganz ok bis interessant/gut. Leider muss ich es nur schaffen, erst einmal meinen inneren Schweinehund wieder zu überwinden - das blöde Biest .
  5. Mein Beileid zum Tod deines Bekanntes, aber ich finde es eine sehr tolle Geste, dass du seine Tiere fortan pflegst, obwohl du nicht selber vorher schon Tiere hattest (ist auf jeden Fall nicht aus deinem Blog ersichtlich ;-) ) Hut ab! Und herzlichen Glückwunsch zur tollen Marketing-Note!
  6. Habe ich dein Bachelor-Thema überlesen oder hast du es noch nicht verraten? :-) Und viel Spaß bei Ikea. Kauf nicht so viele Kerzen
  7. Vielen Dank euch allen für die Rückmeldung. Ihr habt Recht. Besonders deinen Kommentar, aquila, sollten sich mehrere Fernstudenten zu Herzen nehmen. Ich und mein Ego werden an unserer Einstellung arbeiten ;-) @‌Markus: Situation wird zum Ende des Jahres besser, da bei uns dann die Hochsaison vorbei ist. Und nächste Woche sind viele Vorstellungsgespräche. Hoffentlich ist da der/die Richtige dabei. Nach der Einarbeitung wäre es dann auch "nur noch" der neue Job.
  8. Hallöchen Zusammen, mein letzter Eintrag ist doch schon ein paar Wochen her. Leider ist auch Studiums-mäßig in dieser Zeit wenig passiert. Auf der Arbeit haben sich (erfreuliche) Entwicklungen gezeigt, so dass ich in naher Zukunft eine Führungsposition antreten werde. Diese Stellung hatte mein AG mir Anfang des Jahre in Aussicht gestellt und nun ist es soweit. Leider hat sich die Suche nach einem Nachfolger für meine derzeitige Stelle als schwieriger als erwartet erwiesen, sodass ich momentan quasi 1,5 Jobs mache. Ich habe schon Aufgaben aus meiner zukünftigen Stelle übernommen und wir haben in unserer Branche momentan Hochsaison. Das bedeutet im Klartext, dass es letzte Zeit häufiger Tage gab, an denen ich teilweise 12 Stunden auf der Arbeit verbracht habe, Am Wochenende habe ich teilweise von Zuhause gearbeitet bzw. es standen auch unglaublich viele private Sachen an. Ehrlich gesagt muss ich auch gestehen, dass nach solchen Tagen/Wochen weder Motivation, noch Konzentration oder Elan zum Lernen da waren. So hänge ich momentan doch ziemlich mit dem durcharbeiten meiner Studienbriefe hinterher. Von der ersten Prüfung habe ich mich bereits wieder abgemeldet. Es gibt noch einen Ausweichtermin im Dezember. Allerdings bezweifele ich, dass ich diesen wahrnehmen werde. Es sieht derzeit eher so aus, als wenn noch eine 2. Prüfung ausfallen muss. An sich nichts schlimmes. Ich könnte kostenlos 2 Semester dran hängen. Auch mein AG findet daran nichts schlimmes. Einzig mein EGO hat damit momentan ziemlich zu kämpfen. Ich hoffe nun einfach auf das beste und warte ab, wie es sich entwickelt. Vielleicht kann ich auch die ein oder andere Prüfung noch nächstes oder übernächstes Semester dazwischen schieben. Vielleicht war ja der ein oder andere schon einmal in einer ähnlichen Situation und hat Tipps, wie man das meistern kann? Oder wie mein Ego sich mit der Verlängerung abfinden soll ;-) Schönen Abend noch :-)
  9. Hallo Tatjana, 10 Wochen das ist ja lange. Normalerweise haben wir unser Ergebnis innerhalb von 2 Wochen. Sind auch immer höchstens 5 Klausuren. Deshalb ist es so verwunderlich, dass es dieses Mal schon fast 4 Wochen dauert. Es ist nämlich immer noch nix da -.-
  10. Hallo Zusammen, vor knapp mehr als einem Monat habe ich Wirtschaftsstatistik geschrieben. Das Ergebnis habe ich mittlerweile und es ist seeeeeehr zufriedenstellend. 94 von 100 Punkten. Hier hat sich das endlose Wiederholen wirklich gelohnt. Anders sieht es bei Wirtschaftsinformatik (PL) aus. Diese habe ich vor genau 3 Wochen geschrieben und bange immer noch. Mit meinen sicher beantworteten Fragen liege ich immer noch knapp unter 50 Punkten. Bei 2 anderen Fragen bin ich mir nicht sicher gewesen und eine Frage konnte ich überhaupt nicht. Es könnte also gereicht haben oder eben auch nicht Und das Warten macht einen echt kirre. 3 Wochen für 5 kleine Klausürchen finde ich wirklich lange. Normalerweise sind unsere Dozenten da echt schneller. Wäre diese Unsicherheit nicht, wäre das Warten auch nicht so schlimm. Naja... Danach hatte ich 2 Wochen Urlaub in denen ich fürs Studium (bis auf ein paar organisatorische Dinge) nichts getan habe. Entsprechend schwierig war es, sich diese Woche wieder zu motivieren und hinzusetzen. Dieses Semester stehen an: WPR - Wirtschaftsprivatrecht VWT - Volkswirtschaftstheorie STL - Steuerlehre UNF - Unternehmensführung Die ersten 3 finde ich persönlich sehr trocken. Mal schauen wie es da läuft . UNF spricht mich dieses Halbjahr am meisten an. Hier habe ich aber schon von anderen gehört, dass der Teufel im Detail liegt. Es ist auf jeden Fall ranhalten angesagt, da es viele Studienbriefe zum durcharbeiten sind. Demnach - Weitermachen!
  11. Das klingt toll. Besonders da es ja in letzter Zeit nicht so lief, wie gewünscht. Ich drück die Daumen und hoffe, dass es nun auch so bleib *auf Holz klopf* Wann kannst du anfangen?
  12. Schön, dass das erste Semester so gut gelaufen ist und toi, toi, toi bei deinem Vorhaben fürs 2. Semester. Klingt nach einem straffen Zeitplan. Vergiss dabei aber nicht nur Vollgas zu geben, sonst ist zu früh die Puste raus. Das Studium dauert ja noch etwas ;-)
  13. Hallöchen, gestern habe ich die dritte Prüfungsleistung des dritten Semesters geschrieben. Wirtschaftsstatistik stand auf dem Plan. Mein anfänglicher Horror vor dem Modul hat sich während der Vorbereitung gelegt und ich fühlte mich gestern gut vorbereitet auf die Klausur. Bis auf eine Teilaufgabe mit 3 Punkten war alles gut machbar. Einzig die Zeit wurde knapp, so dass ich meine Ergebnisse nicht nochmal überprüfen konnte. Ich hoffe einfach, nicht allzu viele Flüchtigkeits- und Tippfehler gemacht zu haben. Mittlerweile liegt auch das Ergebnis von KLR vor. Sehr zufrieden stellend bestanden. Jetzt habe ich nur noch in 2 Wochen Informatik vor mir. Die Vorbereitung startet heute. Noch ist das wirklich nicht mein Fach, aber ich habe noch knapp 14 Tage, um mich damit anzufreunden. Und direkt nach der Klausur habe ich erst mal 2 Wochen Urlaub Da werde ich die ersten Tage gar nichts tun, außer mir die Sonne auf die Haut scheinen zu lassen und das ein oder andere schöne mit meinem Freund unternehmen. Die restlichen Tage werden dann nochmal genutzt, um Zuhause ordentlich etwas zu schaffen. Also, bis denne ;-)
  14. Hey, das klingt ja richtig supi bei dir. Was genau müsst ihr denn in einer Studienleistung bei einer Firma machen? Unser SL waren bis lang alles Klausuren. Statistik habe ich gestern geschrieben. Durch Übung ist dieses wirklich gut machbar! Schönen Sonntag noch :-)
  15. Guten Morgen ihr fleißigen Studenten, gestern habe ich die 2. Klausur für das 3. Semester geschrieben. KLR (Kosten- und Leistungsrechnung) stand auf dem Plan. Ich fühlte mich gut vorbereitet und außer einer Aufgabe, war alles sehr gut machbar. Leider konnte ich mich bei der einen Aufgabe nur daran erinnern, dass unser Dozent so etwas extra mit uns durchgerechnet hat....Was ich rechnen musste, wusste ich leider nicht mehr so genau Für GMA (Grundlagen des Marketings) steht seid dieser Woche auch die Vorabmeldung drin. Es ist für mich ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis Jetzt steht noch die "Schreckenshälfte" des Semesters an: WST (Wirtschaftsstatistik) und WIG (Wirtschaftsinformatik). Finde ich beides nicht so prickelnd, wobei mir WIG deutlich mehr Probleme bereitet. Leider muss ich sagen, dass Informatik mich auch einfach nicht interessiert und ich es mir deshalb auch nicht merken kann (oder will) . Die Klausuren stehen Mitte und Ende Juni an. Ein paar Wochen habe ich also noch. So, jetzt werde ich erst mal die beste Mutti der Welt besuchen fahren und mich dann vielleicht noch auf Statistik stürzen. Schönen Sonntag noch!
×
×
  • Neu erstellen...