Springe zum Inhalt

MSc. IT im Gesundheitswesen

  • Einträge
    91
  • Kommentare
    325
  • Aufrufe
    9.138

Zweieinhalb Tage

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schwedi

282 Aufrufe

Zweieinhalb Tage sind es noch bis zum Kolloquium.

:blink:

Die letzten Drucke für den Flipchart sind erstellt, ebenso meine Notizen, wann ich was dazu sagen werde.

Das attraktive Zukunftsbild hänge ich als Poster so an die Wand, dass die Herren sich zum Betrachten zu gegebener Zeit erheben und dort hingehen müssen.

Die Zentrale Forschungsfrage und die Teil-Forschungsfragen kommen an die Pinnwand, damit sie während der Präsentation immer als Referenzpunkt sichtbar sind.

Wenn sich im Probelauf heute Abend zeigt, dass ich die 15-20 Minuten locker eingehalten habe, werde ich die vorbereitete Frage an die beiden Profs mit einbauen. Die Frage soll nicht aufhalten, die Profs sollen nur eine Schätzung nennen, wieviel Regalkilometer an Dokumentation pro Jahr in einem Uniklinikum hinzukommen.

Morgen Nachmittag fliege ich nach Zürich. Abends und am Mittwoch habe ich noch genug Zeit um das herrliche Wetter am Bodensee zu genießen und mich noch vorzubereiten.

Seit letzten Dienstag bin ich alles in Allem sehr viel entspannter. Ein bedeutender Krankheitsfall in meiner nächsten Familie hatte sich da Gott sei Dank als praktisch geheilt herausgestellt, hoffentlich für immer. Das Ergebnis hätte auch ganz ander sein können. Durch diese bestmögliche Nachricht erscheint alles im neuen Licht, vorher wichtige Dinge sind nicht mehr so wichtig, sondern ich freue mich einfach nur riesig.

Schöne Sommertage und frohes Schwitzen!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das klingt alles sehr gut. Was die gesundheitliche Situation in deiner Familie angeht (ich kann mir gut vorstellen, wie belastend sowas sein kann) und wie du dein Kolloquium vorhast. Klingt danach, als würde es einen lebendigen Abschluss des Tages für die Prüfer geben, ohne dass es sich nach Show anhört. Ich kann mir vorstellen, dass das richtig gut wird, wünsche dir viel Erfolg und du hast jetzt auch schon meine Neugierde geweckt, wie viele Kilometer es denn sind ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn ich mir vorstelle, was allein meine Mutter als Krankenschwester an Zettelwirtschaft im kleinen Kreiskrankenhaus erledigen muss ... viele, viele Kilometer ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ganz passend kam heute im WDR Radio und im Morgenmagazin die Meldung, dass das Krankenhaus Bonn als eines der Vorreiter in Deutschland nun komplett elektronisch mit Tablets arbeitet. Vielleicht kann ich das auch noch passend einbauen morgen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Und, konntest du? So ein aktueller Bezug kommt bestimmt auch gut an, wenn es denn inhaltlich passt und nicht erzwungen wirkt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt richtig gut & nach einer guten Vorbereitung. Ich habe Deine Vorgehensweise als Tipp för mich selbst schon mal abgespeichert. ;) Ich drücke Dir die Daumen für den Ernstfall.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung