Springe zum Inhalt

snowchild

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    507
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

175 Sehr gut

Über snowchild

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Anbieter
    FH Potsdam
  • Studiengang
    Bibliotheksmanagement, B. A.
  • Wohnort
    Schleswig-Holstein
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

418 Profilaufrufe
  1. Ja so ist das. 😉 Aber ich nenne das mal positives Austoben & Spaß am Kreativsein ... Viel Erfolg & ganz viel Freude am Tun, Werkeln & Gestalten. Ich hab die letzten Wochen mit Gartengestaltung (Rosenbogen & Rosen u.a. Pflanzen setzen ... bzw. Beete anlegen) verbracht - Na, wenn man sonst nichts zu tun hat. 😳 Ab jetzt heißt es auch für Dich: Genießen! Aber da brauche ich mir bei Dir wohl keine Gedanken zu machen. Lass doch mal gelegentlich im Blog wieder von Dir lesen, würde mich freuen. Grüße & einen schönen Abend, snowchild
  2. Hallo Ferros, Gratulation zu Deiner bestanden Prüfung & Deinem Abschluss! 👍😃 Sechs Jahre, die sich letztendlich doch voll gelohnt haben. Jetzt kannst Du das Verheiratetsein & Häuschenleben in vollen Zügen und aus vollem Herzen genießen. Deinen chronologischen Abriss fand ich auch sehr gut und mitunter amüsant - So oder so ähnlich fühlt es sich vermutlich für jeden an, der auf sein Ergebnis vor der Tür warten muss ... Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern. 😉 Nach dem Projekt ist vor dem Projekt - Steht schon etwas an? *kleiner Scherz* Herzliche Grüße
  3. Logisch! 😉 Ich finde es nach wie vor spannend.
  4. Danke für Eure positiven Rückmeldungen. Man muss natürlich sagen, dass ich ganz viel Glück (leider im Unglück meiner Kollegin - sie wird auf jeden Fall einen für sie geeigneten Job bei uns erhalten) hatte, Stellen im öffentl. Dienst werden i.d.R. ja nicht geschaffen, sondern neu besetzt, da ist das Rankommen nicht einfach. Und ich freue mich sehr, dass ich in meiner Bibliothek bleiben konnte. I love it! 😉 Das Team hat sich mittlerweile auch an meinen Positionswechsel gewöhnt und es läuft bestens - lediglich ein Kollege tut sich schwer, na, aber das war schon vorher klar ... Manche Menschen sin
  5. ... korrekterweise muss es "Fernweiterbildung" heißen, da wir uns erst im 6. SoSe immatrikuliert haben - Als Hinweis für alle, die keinen meiner vorherigen Beiträge gelesen haben und falls jemand von der FH Potsdam hier mitlesen sollte. 😉 Hallo an alle Blogteilnehmer, hier möchte ich ein kleines Resümee zu meiner Zeit "danach" geben und allen, die noch mittendrin stecken Mut machen bzw. Motivation zum Durchhalten. Ein kleines Update zum Führerschein steht ja auch noch aus. [Rückblick: Ende September 2016 war meine Verteidigung und damit das Projekt "Ferns
  6. Hallo Ferros, alles Gute zu Deiner/Eurer (bevorstehenden) Hochzeit und dem Eigenheim. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Thesis möglichst stressarm hinter Dich bringst und dann ist es vollbracht! Viel Erfolg & alles Gute wünscht Dir snowchild - inzwischen auch im Eigenheim untergekommen.
  7. Zum Thema Fachportale und Fachdatenbanken u. ä. gibt es verschiedene Zugänge und auch Literatur. Ich werfe mal folgendes in den Ring: Übersicht für Fachportale im Webis-Blog: URL: http://blogs.sub.uni-hamburg.de/webis/fachportale/ [20.10.2016] Literatur: Weilenmann, Anne-Katharina: Fachspezifische Internetrecherche: Für Bibliothekare, Informationsspezialisten und Wissenschaftler, 2., vollständig überarbeitete Auflage. Berlin 2012. Lauber-Reymann, Margrit: Informationsressourcen: Ein Handbuch fü
  8. Muss es die online/.pdf-Version sein? Wenn Du z. B. über den KVK (Karlsruher Virtueller Katalog) diesen Titel in den dt. Bibliotheksverbünden recherchierst, dann ist der Titel auch als Printausgabe nachgewiesen. Vielleicht wäre das Bestellen im (auswärtigen) Leihverkehr - über (D)eine Bibliothek - eine brauchbare Alternative? Du kannst ja nur gewinnen, statt zuviel Zeit mit "Warten" zu verbringen. Du kannst ja trotzdem parallel versuchen an die online-Ausg. zu kommen.
  9. Das mit dem "Bulemie-Lernen" scheint in einigen Studiengängen ein echtes Problem zu sein. Ich würde trotzdem den Kopf nicht hängenlassen - Vielleicht suchst Du Dir einen anderen Anbieter/Studiengang, um Dein zu erreichen und checkst vorher einmal das Studien- und Lernkonzept. Bei mir standen Hausarbeiten, Forenmitarbeit sowie Gruppenarbeit (via Moodle) im Vordergrund und insgesamt habe ich nur 2 Klausuren geschrieben. Es kommt aber sicherlich auch auf den jeweiligen Studiengang und die Eingangsvoraussetzungen an. Nicht den Kopf hängenlassen, an Erfahrung hast Du auf jeden Fall gewon
  10. Hihi ... , das klingt jetzt nach einem Luxusproblem. Aber Du hast Recht - der neue Job zu diesem Zeitpunkt könnte dem Studium etwas abträglich werden. Andererseits - Die wissen ja, dass Du noch nicht fertig bist und noch einiges auf Dich zu kommt - Die Bachelorarbeit will ja auch noch geschrieben werden. Du würdest ja in der Firma bleiben - würde dann trotzdem erstmal eine "Urlaubssperre" greifen? Evtl. sollte man das mal klären, wenn Du weiterhin Urlaub nehmen könntest, wenn es Dir passt bzw. Du das brauchst (Klausur, Lernen, Erholen ...), wäre das wohl schon eine große Erleichterung. S
  11. Wow, das klingt (von aussen betrachtet) wirklich gut! Okay, das Timing ist nicht so toll, aber die Bewerbung ist ja weg und wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du Dich für ein Praktikum (mündlich) & für die Stelle schriftlich beworben. Das nenne ich mal spntan durchstarten! Kopf hoch, Du hast nichts zu verlieren & kannst nur gewinnen. Wenn es nicht mit dem Job klappt, würde ich mal nachfragen, woran es ehrlich gemeint lag - Falls es an der Bewerbung o. a. lag, dasd Du hättest beeinflussen oder besser machen können, kannst Du diese Infos beim nächsten Mal umsetzen bzw. beacht
  12. ... sorry, ich hab inhaltlich etwas durcheinander gebracht. Ich habe Deine Wi-Fächer vertüddelt. Dann drück ich Dir jetzt mal für November in Hinblick auf Gesundheit & Lernen die Daumen, damit das Schreiben vor der Umstellung noch klappt. Alles Gute!
  13. Ich finde es klingt nicht doof zu sagen - Hauptsache bestanden. Mir ging es ebenso. Hauptsache die Etappe ist - trotz aller zu bewältigenden Widrigkeiten - gewuppt und der Termin eingehalten. Gerade "wir" Fernstudenten haben ja, was auch die Beiträge hier im Forum immer wieder zeigen, mit zahlreichen Hürden zu kämpfen! Super, dass es bei Dir geklappt hat und Du kannst zurecht stolz auf Dich sein! Bis Dezember bleibt jetzt etwas mehr Zeit ... und Du kannst Dich "entspannt" auf Dein Kolloquium vorbereiten.
  14. Spannende Materie - von der ich null Ahnung habe. Klingt nach einer knappen Zeitplanung, aber das ist wohl typisch für die Abgaben. Ich drück Dir auch die Daumen, dass auf den letzten Metern nichts schief geht. Das investierte Geld (Druck hoher Seitenzahl/Anhang) ist ja quasi eine gute Anlage in Deine Zukunft! Viel Erfolg & gutes Gelingen - Und dann ab in den wohlverdienten Urlaub. Grüße von snowchild
  15. So ganz verstehe ich Deine Überschrift zum Beitrag nicht. Denn die Wipo-Klausur ist doch gelaufen und Du weißt im Moment nicht, ob Du nicht doch durch bist - oder? Wenn das eine 4 werden sollte, dann ist das ein "bestanden" - Wieso willst Du dann das Studium aufgeben? Ich kann mich noch sehr gut an mein Ätz-Fach "Recht" zu Beginn des Fernstudiums erinnern - Da bin ich mit Ach & Krach durchgekommen - aber eben durch. Und danach lief "der Rest" wesentlich besser. Dein Plan Dich zukünftig erst zu Klausuen anzumelden, wenn Du das Pensum fertig hast, klingt doch gut und vermindert den e
×
×
  • Neu erstellen...