Springe zum Inhalt

B.Sc. Informatik (WBH) und sgT

  • Einträge
    39
  • Kommentare
    137
  • Aufrufe
    3.206

Schule..., Studium..., und wieder von vorne

Steffen85

468 Aufrufe

Seit knapp zwei Wochen läuft nun schon die Technikerschule und ich bin quasi Doppel-Student :rolleyes:.

Die Schule an sich macht einen richtig guten Eindruck und auch die Mitschüler sind gut drauf. Vom Altersdurchschnitt sind allerdings fast alle 6-10 Jahre jünger als ich und nutzen den Techniker eher als Alternative um an die Fachhochschulreife zu kommen.

Die Schülerzahlen sind wohl schon seit einiger Zeit rückläufig und dieses Jahr komplett eingebrochen. Viele Technikerschulen bieten den Fachbereich Informatik gar nicht mehr an.

Ich hatte wohl Glück und meine Klasse kam zu Stande. Aktuell sind wir zu acht - was für uns Schüler aber natürlich nur ein Vorteil ist.

Vom Lernaufwand sollte das erste Jahr mit dem Vorwissen der ersten drei Semester des B.Sc. + der Berufserfahrung recht gut machbar sein und ich will die freie Kapazitäten fürs Studium nutzen.

So richtig im Lernfluss bin ich allerdings noch nicht. Sich nach 6-10 Schulstunden nochmal für die FH hinzusetzen fällt mir aktuell noch recht schwer. An den beiden Tagen mit nur sechs Schulstunden klappt es aber schon recht gut im Anschluss nochmal 2h zu büffeln.

 

Zur Agenda der nächsten Monate: Ich bin gerade an dem Thema Rechnerarchitektur dran und werde Ende November die Klausur schreiben.

Parallel bereite ich alles für die Berufspraktische Phase vor - solange das letzte Projekt noch recht prägnant im Kopf ist :-).

Mal sehen wie sich die nächsten Monate so entwickeln.



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Gibt es Vermutungen dazu, warum die Teilnehmerzahlen rückläufig sind? Machen mehr Menschen evtl. direkt ein Studium, wenn sie die Möglichkeit dazu haben?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Moin Markus, 

das ist sicher auch ein Grund. Die Theorie von unserem Klassenlehrer ist, dass zum einen die meisten Fachinformatiker direkt studieren, und andererseits die gute wirtschaftliche Lage eine zweijährige Fortbildung für viele unattraktiv macht. 

Sollte die Teilnehmerzahl nächstes Jahr wieder so gering sein, wird wohl auch bei uns der Fachbereich geschlossen :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Problem, das ich beim Techniker sehe:   wer kann und will sich das denn leisten? Zwei Jahre kein Verdienst, zwei Jahre zusätzliche Kosten (Fahrt, Essen, Bücher ...)

Mein Gatte macht ja jetzt auch seinen Techniker und auch da sind die Anmeldungen stark eingebrochen.
Vorteil:  jeder der wollte hat einen Platz bekommen
Nachteil:  sie kämpfen darum die Klassen voll zu kriegen.

Wie es für dieses Schuljahr aussieht muss ich ihn mal fragen - interessiert mich auch. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung