Springe zum Inhalt

Maschinenbaustudium an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    49
  • Kommentare
    154
  • Aufrufe
    6.458

B-Aufgabe Projektmanagement

Firebone

449 Aufrufe

Die letzten Wochen habe ich die B-Aufgabe Projektmanagement bearbeitet.

 

Zu Anfang hatte ich doch ein wenig Probleme mich in das Thema einzufinden. Bei der B-Aufgabe wurde gefordert ein Projekt aus dem Berufsleben zu beschreiben, und danach einige Fragen dazu zu beantworten. Sollte man noch keine Erfahrung im Projektmanagement haben, sollte man einen Bekannten oder Kollegen interviewen. Meine eigene Projekterfahrung ist leider nicht sehr groß, da ich nur einen sehr kleinen Bereich im Arbeitsleben davon mitbekomme. Deshalb habe ich ein altes Projekt ausgewählt und mich mit einem  Kollegen der mehr Erfahrung hat und dies mitbearbeitet hatte unterhalten, so konnte ich nach den anfänglichen Schwierigkeiten endlich mit der B-Aufgabe beginnen.

 

Der schwerste Teil war dann auch das Projekt auswählen und die Projektbeschreibung anzufertigen. Als ich dies dann hatte konnte ich die Fragen mit Hilfe der zwei Hefte relativ leicht beantworten. Auch wenn die Hefte wirklich gut und übersichtlich sind, es bleibt einfach ein sehr trockenes Thema. Deshalb bin ich auch froh, die B-Aufgabe endlich abgeschlossen zu haben.

 

Am Schluss kann ich sagen, dass gerade der Anfang mit der Projektauswahl das schwierigste ist. Sobald das geschafft ist, kann man die Aufgaben mit Hilfe der Hefte relativ einfach beantworten. Ich habe die B-Aufgabe auch noch dafür genutzt mich in Latex einzuarbeiten, was auch noch einiges an Zeit gekostet hat, aber ich unbedingt vor der Bachelorarbeit machen wollte.

 

Momentan bin ich dabei mich für die Klausur Konstruktion anfangs Januar vorzubereitet. Die letzten zwei Wochen konnte ich bereits die ersten zwei Hefte komplett bearbeiteten und dazu auch die A-Aufgaben lösen. Die A-Aufgaben habe ich bearbeitet, da sehr wenige Aufgaben in den Heften vorhanden sind. Vor allem möchte ich die Hefte vor Weihnachten schaffen, da ich die letzten zwei Jahre in der Zeit einige Probleme hatte, da ich sehr lange auf Rückmeldungen warten musste. Was natürlich Aufgrund der Feiertage verständlich ist, aber das Lernen erschwert. Sollte das so klappen, will ich den Urlaub nutzen um drei Laboreingangsprüfungen zu bearbeiten. Mal schauen ob das klappt.



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Geht doch gut voran. Sich vor Beginn der Thesis in Latex einzuarbeiten, halte ich für sehr sinnvoll. Ich hatte das damals auch so gemacht und war erstaunt, wie viel Zeit ich investieren musste, bis alles so war, wie ich es haben wollte (allerdings dann doch auch noch während der Diplomarbeit, da dabei wieder neue Herausforderungen hinzu kamen, die es bei den B-Aufgaben nicht gab) - dennoch hat sich der Aufwand meiner Meinung nach gelohnt. In Latex sieht es einfach sehr gut und einheitlich aus und vieles läuft später automatisiert und korrekt ab.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das stimmt, ich hätte nicht gedacht das, dass soviel Zeit kostet.

Der Einstieg gestaltet sich nicht einfach, aber zum Glück gibt es haufenweise guter Seiten im Internet, bei denen man Lösungen zu allen möglichen Problemen findet. Aber ich bin noch lange nicht fertig mit der Einarbeitung, denn bei Tabellen und Formeln habe ich noch sehr große Probleme. Eine komplizierte Tabelle habe ich dann am Schluss auch in Excel erstellt.

Aber ja, es hat auch Vorteile, der einheitliche Look gefällt mir sehr gut, auch hatte ich keine Performanceprobleme wie bei Word wenn die Texte länger werden. Leider läuft die Automatisierung noch nicht wirklich gut, aber bis zur Bachelorarbeit ist es auch noch eine Weile hin.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Als kleiner Hinsweis zu den Tabellen. Im internet gibt es seiten auf denen kannst du latex tabellen sehr einfach erstellen. Ich weiß momentan nur leider keine adresse mehr. Am besten einfach mal googeln.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für die Informationen und den Link. :)

Die Seite ist wirklich spitze und erleichtert viel, gerade bei etwas kompliziertere Tabellen. Jetzt wäre nur noch ein Formeleditor für aufwändige Formel super. Muss ich mal danach suchen, vielleicht gibt es dafür auch etwas. Die können doch sehr schnell unübersichtlich werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung