Cariocas Weg zum Traumberuf?

  • Einträge
    19
  • Kommentare
    73
  • Aufrufe
    2.893

Die erste Präsenz

Carioca

455 Aufrufe

Letzten Samstag war es soweit. Wir hatten die erste "richtige" Präsenz.

Thema war "Methoden der Sozialen Arbeit". Frau Dr. Gerber ist eine sehr kompetenze Dozentin. Sie ist genaus neu bei der Diploma, wie wir ;) Das war ihre persönliche Vorstellung, als sie erfahren hat, dass dies unsere erste Präsenz sei. Sehr gut war, dass wir bei ihr noch die große Vorstellungsrunde gemacht haben, wer wir sind und wo wir herkommen, auch beruflich und was wir im Vorfeld gemacht haben. So hat man doch nochmal einen wirklich guten Überblick über die Gruppe bekommen. Diese ist auch kleiner geworden. Zwei Leute haben wir noch verloren, wohin auch immer. Schade, aber eine hatte eine wirklich lange Anreise.

Frau Dr. Gerber kommt aus der Praxis, sie arbeitet hauptberuflich bei der Caritas im Bereich der Kindergärten und Kindertagesstätten, auf übergeordneter Ebene, hat aber schon öfter unterrichtet, was man ihr auch anmerkt.

Sie hat sich sehr stark an die Grundlagenliteratur gehalten und diese in Form einer "interaktiven" Vorlesung mit uns erarbeitet, natürlich sehr viel Vortrag, aber es machte überhaupt nichts, wenn man die Literatur noch nicht gelesen hatte. Außerdem gab es eine enorme Methodenvielfalt, wodurch die acht Stunden, sehr schnell vergingen. Wir haben Filmsequenzen geschaut, methodische Gruppenarbeiten gemacht, um eben diese Methoden kennen zu lernen, auch klassische Gruppenarbeiten zur Erarbeitung von weiterem Stoff durchgeführt. Wirklich sehr gut!

Außerdem hatte sie alles sehr gut visualisiert durch eine sehr strukturierte Powerpointpräsentation, die sie uns auch im Anschluss zur Verfügung gestellt hat.

Mögliche Klausurfragen hat sie uns auch schon genannt, um uns das Lernen zu erleichter und zu zeigen, in welche Richtung es geht. Ich bin schon gespannt auf die nächste Präsenz bei ihr, die aber leider erst im September/Oktober stattfindet.

Ansonsten haben wir jetzt erstmal "Pause", da die nächste Präsenz erst im Juni ist.

 

Insgesamt ist mein Fazit des Tages sehr, sehr positiv. Wir (als Gruppe) haben uns besser kennengelernt, sowohl innerhalb der Veranstaltung, als auch in den Pausen, die Veranstaltung war unglaublich informativ und kurzweilig, weil es eben so gut aufbereitet war. Außerdem hatten wir ja einen der wärmsten Tage in der letzten Zeit, und trotzdem war die Konzentrationsspanne bei allen größer als erwartet, denn so ein Diploma-Tag ist doch eigentlich ziemlich vollgepackt mit recht wenig und kurzen Pausen.


6 Personen gefällt das


2 Kommentare


Vielen Dank für diesen ersten Einblick - schön, daß das so gut geklappt hat!

Viele Grüße,

Oliver Kreimer

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das klingt ja richtig begeistert. Vielen Dank für deinen Bericht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?