Springe zum Inhalt
  • Einträge
    40
  • Kommentare
    167
  • Aufrufe
    6.971

Einträge in diesem Blog

 

Ende mit Schrecken...

Die Abschlussunterlagen kamen. Einerseits freue ich mich das Kapitel erfolgreich beendet zu haben. Wir sind vorläufig zur Feier im Oktober geladen, die Teilnahme kommt für mich wohl nicht in Frage, da ich zu diesem Termin bereits einen anderen Termin, der auch auch Corona-bedingt verschoben wurde, habe und ich nach dem letzten "Klops" auch garkeine Lust mehr habe.   Ich halte die Arbeit und das Ergebnis der letzten vier Jahre in den Händen. Fast genau auf den Tag 4 Jahre nach der

Carioca

Carioca

 

Schluss, Aus, Ende, Vorbei!

Gestern habe ich erfolgreich das Kolloquium bestanden und damit die letzte Prüfung absolviert.    Es war ein nervenaufreibender Tag, da ich sehr spät abends erst dran war.    Ich habe mich übrigens wirklich für eine Flipchart-Präsentation entschieden. Kam allerdings nicht so gut an. Wir leben ja schließlich im technisierten Zeitalter...   Mit der Notenbekanntgabe und dem Verlesen des Gutachtens gab es auch die schriftliche Bescheinigung über den Abschluss mit Hinweis auf

Carioca

Carioca

 

Im Herbst geht es weiter!

Letzte Woche kam sie, die Zulassung zum Master! Im September geht es also weiter. Ich werde bei der CVJM Hochschule den Interdisziplinären Master "Transformationsstudien - Soziale Arbeit und Öffentliche Theologie" studieren. Ich freue mich sehr darüber. Denn der Master vereint genau meine Interessensgebiete. Es geht um Veränderungsprozesse in Kirche und Gesellschaft, Innovationen, Kooperationen und das alles an Schnittstellen zwischen Gemeinwesen und Diakonie/Kirche. Zu mir passt der Master

Carioca

Carioca

 

Einladungen...

Am Freitag war er in der Post. Der große Umschlag von der Diploma. Die Einladung zum Kolloquium in 3 Wochen, die allerdings noch unter Vorbehalt erfolgt. Wann wir Bescheid bekommen, ob die Arbeit wirklich erfolgreich war oder wir die Reise einfach umsonst planen, weiß keiner so genau. Meine Betreuerin teilte "uns" per Mail mit, wir sollen mit der "Zuversicht der Sozialen Arbeit" eine Unterkunft buchen. Daher denke ich schon, dass es keinen negativen Bescheid mehr geben wird. Außerdem erfolg

Carioca

Carioca

 

Warten

Geduldiges Warten war noch nie eine meiner ganz großen Stärken, auch wenn es zum Leben dazu gehört. Aber die Warterei nach der Abgabe der Thesis ist wirklich schrecklich. Wir sind die ersten, die die Thesis nur noch im online-Campus hochladen mussten. Tja, es hat Vor- und Nachteile. Etwa ein Drittel meiner Studiengruppe bekam die Thesis zurück zum Nacharbeiten. Ich frage mich, was gewesen wäre, wenn diese nur gedruckt vorgelegen hätten.   Ansonsten beschäftige ich mich momentan mi

Carioca

Carioca

 

Die Sache mit dem Gewicht...

Übergewicht oder Zunahme durchs Fernstudium. Ja, es gibt einen eigenen Faden dazu, dennoch gibt es heute einen Blogeintrag zu dem Thema von mir, wobei es mehr um meine eigenen Geschichte geht, als viel ums Thema "Fernstudium".   Ich war nie schlank, in der Schule war ich am oberen Ende des Normalgewichts, immer mal wieder im Übergewicht, obwohl ich Leistungssport gemacht habe und viel unterwegs war. Aber mein Essverhalten hat einfach nicht gepasst. Nach dem Abi kam mein Umzug, ich

Carioca

Carioca

 

Fast am Ende?

Das war sie also gestern, die (hoffentlich) letzte offizielle Lehrveranstaltung im Studium. Dieses Semster hatte ich "nur noch" die Begleitveranstaltung zur Bachelor-Thesis, die terminlich meistens eher suboptimal lagen. Das Seminar zur Themen- und Dozentenfindung war eine Woche vor dem letzt möglichen Anmeldetermin, das zum Schreiben lag kurz vor der Abgabe usw. Gestern ging es noch ums Kolloquium, das lag zeitlich tatsächlich so, dass es sinnvoll war, auch wenn das im Kopf noch relativ weit we

Carioca

Carioca

 

Messebesuch ConSozial

ConSozial - eine der großen Messen für soziale Berufe, die seit einigen Jahren in Nürnberg stattfindet und mit der ein Kongress, sowie ganz neu, auch ein KiTa-Kongress einher geht. Da Nürnberg für mich in erreichbarer Nähe liegt, mein Mann Urlaub hat und so auf das Kind aufpassen konnte, bin ich durchaus interessiert auf die Messe gefahren. Ziel war es für mich einen Blick in die Weiterbildungslandschaft zu werfen, ob mich etwas für nach dem Bachelor anspringt bzw. wie da dann jeweils

Carioca

Carioca

 

Der letzte Haken vor der Thesis

Der Sommer und die warmen Temperaturen vom letzten Beitrag sind um und auch die Prüfungsleistungen sind weitestgehend abgehakt.   Die Hausarbeit habe ich erfolgreicher als erwartet oder vielleicht sogar befürchtet bestanden und habe insgesamt in allen Hausarbeiten damit die gleiche, sehr gute Note erreicht. Wissenschaftliches Arbeiten im Sinne von "Hausarbeiten/Seminararbeiten" scheint mir also doch irgendwie zu liegen.   Der Praktikumsbericht liegt fertig da und wartet darau

Carioca

Carioca

 

Ich komme ins Schwitzen...

und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen. Die letzten und auch kommenden Wochen haben es in sich.   Ich bin mitten in der Bearbeitung der (hoffentlich) letzten Hausarbeit. Das Thema ist spannend, ich habe es mir ausgesucht, aber es liegt mir nicht so, wie die bisherigen. Es ist die Leistung im Wahlpflichtbereich. Wahrscheinlich habe ich  mich einfach "verwählt". Ich wollte nochmal etwas anderes machen. "Beratung" klang gut und ohne diesen Schwerpunkt hätte ich wohl au

Carioca

Carioca

 

Wo geht die Reise hin

Wenn alles gut geht, bin ich in einem Jahr mit dem Bachelor fertig. Ja, es ist noch ein Jahr, aber das geht unglaublich schnell um. Momentan mache ich mir ganz stark Gedanken darüber, wo es dann beruflich hin gehen soll. Ich stehe immernoch an der Stelle, an der ich vor drei Jahren angefangen habe. Eigentlich war die Motivation mich in meinem ursprünglich studierten Beruf nachzuqualifizieren um anerkannt zu sein, allerdings wusste ich damals schon nicht, ob ich wirklich dorthin zurück

Carioca

Carioca

 

Alles eine Frage der Organisation

Das 6. Semester ist seit heute offiziell um, auch wenn wir noch bis Ende April Veranstaltungen für dieses Semester haben, das neu startet morgen. Wenn alles gut geht und so läuft, wie geplant, bin ich in einem Jahr fertig. Wow, kaum zu glauben. Aber bis dahin ist ja noch ein Stück.   Seit Februar stecke ich im Praktikum. Insgesamt brauche ich 6 Wochen, da ich nur an 4 Tagen in die Einrichtung gehe, weil mir mein Ehrenamt und die Kontinuität dort sehr wichtig war. 5 Wochen habe ich hint

Carioca

Carioca

 

Alles eine Frage der Kommunikation

Das Semester ist in vollem Gange, das Jahr hat auch schon wieder einige Wochen auf dem Buckel und ich komme mal wieder dazu etwas zu schreiben. Dieses Semster ist das Theorie-Praxis-Projekt fällig, sowie der Praxisbericht für den zweiten Praktikumsblock. Ansonsten steht gibt es noch den ersten Teil der Veranstaltungen im Wahlpflichtbereich. Nachdem es ganz viel Chaos bezüglich der Anmeldung und dem Ablauf von Prüfungsleistungen gab und da auch die Kommunikation mit dem Prüfungsamt eher ho

Carioca

Carioca

 

Klausurenfrei!

Ja, richtig, wir haben tatsächlich schon die Ergebnisse der letzten ausstehenden Klausur. Und ich habe doch tatsächlich beide Klausuren bestanden. Ich kann es noch garnicht so recht glauben, denn wirklich damit gerechnet habe ich nicht. Zwei wirklich ausführliche und doch recht anspruchsvolle Klausuren an einem Tag und beide bestanden. Das ist mein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Jetzt fehlt nur noch die Auswertung des Praktikums, ob das bestanden wurde oder nicht.   Ansonsten war

Carioca

Carioca

 

Die ersten Ergebnisse und das leidige Warten

Ja, wir haben tatsächlich, nach knapp 6 Wochen schon die ersten Klausurergebnisse. Und ich habe tatsächlich mindestens eine der beiden Klausuren bestanden. Jetzt heißt es gespannt weiter warten, denn wenn die Zweite auch bestanden ist, habe ich alle Klausuren für dieses Studium abgearbeitet.   Ansonsten warte ich auch noch auf Ergebnis des Praktikumsberichts, dort heißt es nur bestanden oder nicht, aber da mir diese Abgabe noch einen Bänderriss beschert hat und sowohl meinen Mann, als

Carioca

Carioca

 

Studium mit Kind

Nachdem immer mal wieder die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie und Studium kommt, hier mal mein Beitrag dazu. Ich begann mein Studium mit Realpräsenzen, was mir unglaublich wichtig war. Durch einen Umzug und die Schwangerschaft habe ich dann in die Variante mit virtuellen Präsenzen gewechselt. Das ganze läuft für mich erstaunlich gut. Bereits in der Schwangerschaft hätte ich, selbst vom alten Wohnort aus, den Weg zu den Präsenzen nicht mehr geschafft. So hatte ich aber die Mögli

Carioca

Carioca

 

Ergebnis ist da

Jammern hilft manchmal und dann nachfragen noch mehr. Nachdem bis heute morgen immernoch kein Ergebnis da war, habe ich die Diploma angeschrieben und gefragt wann ich/wir als Studiengruppe damit rechnen können. Keine zwei Stunden später wusste ich meine Note, auch wenn sie noch nicht im online-Campus vermerkt ist.   Hausarbeiten liegen mir definitiv besser als Klausuren. Auch wenn ich meistens weit mehr Arbeit und Zeit in die Klausuren investiere. Ich habe wieder eine sehr gute Note un

Carioca

Carioca

 

Warten und anderes

Ja, auch ich schreibe mal einen Eintrag mit dem Titel "Warten"... Wir warten jetzt seit über 10 Wochen auf die Ergebnisse unserer Hausarbeit. Ich war immer diejenige, die sagt, es ist normal, aber langsam streßt es auch mich. Sollte die Hausarbeit nochmal geschrieben werden müssen, müsste man sich ja auch noch Gedanken um ein Thema machen und anfangen zu recherchieren, das geht ja nicht über's Kniezerbrechen von heute auf morgen. Zumal die Virtuellen einen Vorlauf von zwei Wochen für den An

Carioca

Carioca

 

Lange war es ruhig

Knapp 6 Monate habe ich nicht mehr geschrieben. Viel ist passiert in der Zwischenzeit.   Der Wechsel in die Virtuelle Studienvariante ist für mich immer noch sehr gut gewesen. Ich freue mich auf die Veranstaltungen an den Samstagen und wenn der schönste Grund der Welt für's Abgelenkt sein quengelt, kann ich ohne schlechtes Gewissen kurz hin oder habe ihn auf dem Arm oder im Tragetuch bei mir dabei. Das funktioniert in den meisten Fällen auch sehr gut.   6 Wochen nach der Gebu

Carioca

Carioca

 

Nach dem Wechsel

Ich habe ja zu Beginn des Wintersemesters die Studiengruppe gewechselt, nicht mehr Realpräsenz, sondern jetzt virtuell. Der Wechsel war ziemlich holperig und ich kann nur nochmal die doch eher mangelhafte Organisation an der Hochschule nennen. Der Antrag zum Wechsel, der anfang August gestellt wurde und mir eine Bearbeitung im September zugesichert wurde, war bis Oktober angeblich noch nicht bearbeitet, und dann wurde mir innerhalb von 24Stunden der Wechsel genehmigt und die neue Studiengruppe m

Carioca

Carioca

 

Noch ein Haken und das Hackeln an manchen Enden

Eine ganze Weile habe ich nun schon nicht mehr geschrieben. Seit heute sind die Ergebnisse der Hausarbeiten online. Immerhin. Sie ist bestanden und das sogar sehr gut. Wäre es anders gewesen, hätte ich mich im November/Dezember nicht mehr rühren können, denn dank "toller" Diplomaplanung, liegt die nächste Hausarbeitsphase, ab Anfang November, mit Abgabe Ende Dezember. Für alle, die einen Beruf haben, der in der Vorweihnachtszeit streßig ist, ist diese Planung absolut unmöglich. Und im worst

Carioca

Carioca

 

Der nächste Haken, die Hausarbeit und Präsenzenchaos

Schon vor fast zwei Wochen konnte ich im onlinecampus die Klausurergebnisse für dieses Semester nachlesen. Unser Prof hatte unglaublich schnell korrigiert. Ich bin gespannt, wo die Fehler lagen, wenn ich nächste Woche Einsicht in die Klausur nehme. Denn ich bin erstaunlich schlecht dafür, was mein Gefühl gesagt hat.   Ansonsten ist die Hälfte der Bearbeitungszeit für die Hausarbeit um. Ich liege ganz gut in der Zeit, auch wenn ich etwas mit meinem Systemwechsel am Computer zu kämpfen h

Carioca

Carioca

 

Und täglich grüßt das Murmeltier...oder so ähnlich

Irgendwie sind es jedes Semester die gleichen Dinge, über die ich mich ärgere, oder wir (als kleine Teilmenge der Studiengruppe). Im online-Campus waren bis vergangene Woche nicht alle Lehrveranstaltungen freigeschaltet, allerdings von einem Grundlagenmodul für das kommende Semester. Mittlerweile sind die Skripten auch endlich per Post bei uns angekommen. Sie sind deutlich als Skripten erkennbar und nicht mehr als "Begleitbriefe" wie in den vergangenen Semestern. Da ist also ein deutlicher

Carioca

Carioca

 

Neuer Stundenplan und Studienbriefe

Es geht also organisatorisch langsam Richtung Sommersemester. Seit heute gibt es die neuen Stundenpläne online und seit vergangenem Wochenende kann man sich die Studienbriefe herunterladen. Alle? Nein, wieder nicht. Wir warten noch auf mindestens einen, ausgerechnet in einem Fach, das wir schon recht frühzeitig im Semester haben. Mal schauen. Positiv bislang, es gibt keine weiteren e-Books, die überdimensioniert sind, als Extralektüre. Einen weiteren Blick habe ich allerdings noch nich

Carioca

Carioca

 

Nachkorrektur erfolgreich!

Wer sich noch an meinen Blogeintrag zur Klausureinsicht erinnert, der wird wissen, dass damals Unregelmäßigkeiten in der Klausur aufgefallen sind, was ich auch direkt mit dem Dozenten besprochen hatte.  Das Ganze zog sich jetzt doch etwas hin mit der Notenverbesserung, denn im online-Campus tat sich einfach nichts. Da ich sowieso mit dem Prüfungsamt in Kontakt treten musste, da ich von der Möglichkeit der Klausurwiederholung zur Notenverbesserung gebrauch machen wollte, fragte ich auch direkt na

Carioca

Carioca



×
×
  • Neu erstellen...