Springe zum Inhalt

Carioca

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    297
  • Benutzer seit

Ansehen in der Community

453 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Diploma
  • Studiengang
    Soziale Arbeit (B.A.)
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Eine Bekannte von mir startet jetzt mit dem berufsbegleitenden Bachelor an der Wilhelm-Löhe-Hochschule. Sie ist recht begeistert von der Organisation. Es scheint auch erstmal fast alles über online zu laufen, da Präsenzen derzeit nicht normal abgehalten werden können. Zum genauen Ablauf kann ich aber nix sagen. Sie meinte aber, dass es vom Aufbau wohl gut mit Familie und Arbeit zu kombinieren sei. Es gehen halt einige Wochenenden „drauf“, wobei da die Frage ist, wie binden die Teilnahme ist. Wobei eine Teilnahme schon immer gut ist. Ich habe mit der Hochschule bislang auch nur
  2. Herzlichen Glückwunsch! Ein tolles Gefühl, oder? Aber es dauert dann auch immer etwas, bis man es realisieren kann. Bei mir kam vor einigen Wochen das "Abschiedspaket" der Diploma, da ja die Feier endgültig abgesagt ist, ich denke, du wirst dein Zeugnis auch mit Paket bekommen oder dann nachträglich. Wir haben übrigens als Studiengruppe beschlossen uns nächstes Jahr zu treffen, sofern es dann möglich ist und zu feiern und werden virtuell per Zoom nochmal zusammen anstoßen. So hat man dann doch noch das gemeinsame Verabschieden und doch auch kennenlernen.
  3. Ich kenne das. Eigentlich sollte die Erleichterung da sein und dann ist da doch irgendwie weiterhin die Ungewissheit. Versuche trotzdem etwas die neue Freiheit zu genießen und die Erleichterung darf auch etwas durchkommen.
  4. Ich hoffe, ich darf weiter mitschreiben, auch wenn ich "nur" freiwillige sonstige Weiterbildungen mache momentan. Ein Webinar besucht, dass bis Ende Juni zweimal wöchentlich laufen wird. Schreibtisch und Arbeitsbereich ausgemistet und umgeräumt. Gehört auch dazu, weil ich in mein Chaos wieder Ordnung und eine neue Struktur bringen musste. Gedanken und Ideen gesammelt für ein online-Barcamp.
  5. Die Unterlagen für die korrekte Ausstellung der Abschlussurkunde fertig gemacht, damit das Kapitel beendet werden kann. Mir Literatur bestellt für den Master und erste Gedanken über mein Praxisprojekt gemacht.
  6. @TomSon: Nein, ich würde nicht nochmal bei der Diploma studieren. Ich habe im Laufe des Studiums immer mal wieder überlegt zu wechseln, aber mich dann auf Grund von der Anerkennungsproblematik dagegen entschieden und dachte immer wieder "Augen zu und durch". Ich werde aber noch einen abschließenden Beitrag zu dem Thema schreiben. Achja, mittlerweile gab es eine Reaktion. Es war ein "Druckfehler", wenn wir die falsche Urkunde zurückschicken oder ein Foto schicken, von der vernichteten Urkunde, erhalten wir die korrekt ausgestellte.
  7. Die Abschlussunterlagen kamen. Einerseits freue ich mich das Kapitel erfolgreich beendet zu haben. Wir sind vorläufig zur Feier im Oktober geladen, die Teilnahme kommt für mich wohl nicht in Frage, da ich zu diesem Termin bereits einen anderen Termin, der auch auch Corona-bedingt verschoben wurde, habe und ich nach dem letzten "Klops" auch garkeine Lust mehr habe. Ich halte die Arbeit und das Ergebnis der letzten vier Jahre in den Händen. Fast genau auf den Tag 4 Jahre nach der ersten Veranstaltung ist das Kapitel beendet. Wobei, ob es wirklich beendet ist weiß ich noch n
  8. Carioca

    Update

    Die Veranstaltung zum Praktikum brauchst du nicht besuchen, wenn du die Anerkennung hast. Du hast ja kein Praktikum. Wenn die Bücher zum Thema deiner BA sind, hast du ein spannendes Thema, in die Richtung hatte ich auch mal gedacht, lange vor dem Umzug und der Schreibphase. Dein Zeitplan klingt gut und ich zweifle bei dir auch nicht daran, dass du ihn einhalten wirst. Weiterhin viel Erfolg!
  9. PawPatrol ist hier auch ein Retter in der Not, gemeinsam mit Puuh dem Bären. Ohne würden wohl weder mein Mann noch ich zu irgendetwas kommen. Ich drück dir die Daumen, dass ihr einen guten Modus findet, dass du vorwärts kommst.
  10. Der Eröffnungsbeitrag war von Alanna, da es mir um den gleichen Kurs, aber andere Infos ging, habe ich mich da lediglich dran gehängt.
  11. @Muddlehead Das Zertifikat interessiert mich überhaupt nicht. Mir geht es lediglich um einen Eindruck. Wenn ich den Kurs alleine mit den Skripten buche bin ich günstiger, als das von dir verlinkte Buch, welches ich auch schon in Händen hatte, genauso, wie den „Zauberlehrling“ und andere gängige Werke, die man immer wieder empfohlen bekommt. Die eben fast alle teurer sind, als der Kurs, wenn man mit dem aktuellen Rabatt über Groupon bucht. Mir geht es um einen „ersten Eindruck“, ob ich tiefer in das Thema einsteigen möchte oder nicht. Weder möchte ich die Techniken perfekt können,
  12. @psychodelix Weißt du zufällig von anderen Kursen, ob ich die Betreuung auch bekomme, wenn ich den Kurs ohne Zertifikat und Fernlehrer buche? Ich werde irgendwie nicht so ganz schlau aus den Angeboten. Oder bekomme ich dann wirklich nur die blanken Skripte? Ich überlege nämlich aus Interesse an dem Kurs und bin unschlüssig, welche Version.
  13. Ich hänge auch gerade in der Reihe, allerdings als Hörbuch. Ist ganz praktisch mit Stillkind, der eReader ist schon ein paar Mal geflogen und hören klappt da doch besser. Ich finde prinzipiell die historischen Abschnitte viel spannender. Das ist echt problematisch, weil ich mich oft dabei ertappe mit den Gesanken ganz weit abzuschweifen. Ansonsten lese ich momentan Bücher über „Classroom-Management“ und Grundschulpädagogik. Beides nicht meine Lieblingsthemen, aber so nutzenichbdie Zeit wenigstens „sinnvoll“.
  14. Das hatte ich auch schon und immer den Hinweis bekommen, ich solle mich mit dem Thema Gendern befassen. Argh. Haben die die Arbeit überhaupt komplett gelesen? Ich kann dem Thema übriaich nichts abgewinnen und finde es albern und das als jemand, der mal als HiWi am Lehrstuhl für Genderstudies gearbeitet hat. In der BA war ich auch konsequent inkonsequent. Ich habe das vom jeweiligen Kapitel abhängig gemacht und einen Teil sogar ausschließlich im Femininum geschrieben.
  15. In Bayern gibt es nun auch einen Landkreis mit Ausgangssperren, da dort die Zahlen zu rapide ansteigen. Unsere Nachbarskinder waren heute vermehrt da und fragten, ob unsere mit raus kommen zum Spielen. Ich finde es unbegreiflich. Die Mutter arbeitet in einem Krankenpflegeberuf, warum kann man den Kindern nicht erklären, dass es keine verlängerten Ferien sind??? Ich bin heil froh, dass mein Kolloquium letzte Woche noch stattgefunden hat. Bei den staatlichen Hochschulen wäre das wohl schon nicht mehr möglich gewesen zu diesem Zeitpunkt, in unserem Bundesland. Die CVJM-Ho
×
×
  • Neu erstellen...