• Einträge
    59
  • Kommentare
    301
  • Aufrufe
    2.913

Entspannte Sache: Ruhruni Bochum!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vica

200 Aufrufe

Nicht mal 15 Minuten hat die Online-Bewerbung für den Master „Klinische Psychologie“ an der Ruhruni Bochum gedauert. Nettes, ansprechendes und unkompliziertes Layout, keine toten Links. Kein Hochladen nerviger Dateien, die angeblich zu groß oder zu klein sind, auch wenn die Datei selbst was anderes sagt. Nicht schon im Voraus getreu dem Motto "Misstrauen eilt voraus" beglaubigten Krimskrams verschicken. Das Tolle ist zudem: Kindererziehung wird berücksichtigt (nicht nur das, auch sonstige soziale Dienste).

Zwar muss ich nun amtlich beglaubigte Kopien des Bachelor-Zeugnisses und des Diploma-Supplements auf dem Postweg einschicken . Aber dafür gibt’s als Gimmick ein Master-Kontrollblatt, auf dem Absender und Adressat schon vorgedruckt sind, die  ganzen Details, die man bereits angekreuzt hat, ebenfalls schon vermerkt sind - und das Nachweisdatum ist großzügiger weise auf den  01.09. 2016 vermerkt. Das heißt, ich muss mich in den nächsten zwei Wochen nicht mehr abrennen, sondern kann die Angelegenheit bequem später einschicken.
Ein Abitur-Zeugnis wurde nicht verlangt.
Am Ende gibt’s die automatisierte Grußformel: „Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und eine eventuelle Zusammenarbeit“. Ein sehr gut erzogenes Online-Bewerbungsportal. Das macht wirklich Lust auf mehr! 
Insgesamt sowas von stressfrei und angenehm, dass man denen nicht mal böse sein kann, wenn es nicht hinhaut.
Logisch, das bedeutet nicht, dass man deswegen direkt angenommen ist. Klinische Psychologie ist zulassungsbeschränkt und natürlich total überrannt, so dass meine Chancen auch weiterhin eher klein sind. Trotz alledem: So wie hier könnte es öfters laufen! 


Bochum enthält für mich eines der attraktivsten Angebote der klinischen Psychologie im Master. Die Institutsseite hat sich auf der entsprechenden Homepage wirklich in famoser Weise vorgestellt.Eindruck: Die wollen gerne Studenten haben! Dort im Hause kann man sich auch gleich im Anschluss weiterbilden zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut sowie zum Psychologischen Psychotherapeuten. Ersteres wäre meine Priorität.

So herrlich unkompliziert kann eine Master-Bewerbung auch mal sein! :) 


4 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Markus Jung

Geschrieben

Das klingt wirklich gut. Und ich meine, dass die Uni Bochum für Psychologie auch einen guten Ruf hätte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?