Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    19
  • Kommentare
    62
  • Aufrufe
    1.720

Wechsel zur IUBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MrMoro12

476 Aufrufe

Wie im vorherigen Beitrag angekündigt folgt hier kurz der Grund, warum ich von der WINGS zur IUBH wechsel: Geld.

Nach Rücksprache mit einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht ist es prinzipiell möglich für ein Studium an der WINGS Bafög zu beziehen (in der Vollzeit-Variante). Jedoch ist es schwierig das Ganze durchzusetzen. Bisher hat sich das Studierendenwerk Rostock sehr "quer gestellt", sodass es vermutlich auf ein Gerichtsverfahren hinauslaufen würde. Dafür fehlt mir die Zeit und auch das Geld. Ich habe das ganze an die WINGS weitergeleitet (Schriftverkehr, und rechtliches "Gutachten").

Weiterhin habe ich noch eine sehr sachliche E-Mail an die Abteilungsleiterin des Studierendenwerkes geschrieben. Und tatsächlich: plötzlich findet man die Ausführungen nachvollziehbar und man wird es an die nächst höhere Instanz weiterleiten. Ich bin mal gespannt was passiert. Dessen ungeachtet werde ich mich jetzt jedoch erst Mal auf die IUBH einlassen. Ich habe schon viel zu viel Zeit verloren und möchte endlich mal vorwärts kommen. So zwei Baustellen auf einmal kann ich nicht gut verkraften.

Zum Master kann ich ja dann wieder zurück an die WINGS wechseln ;-)

Die Einschreibung bei der IUBH verlief Problemlos. Die Studierendenberatung war stets freundlich und sehr bemüht. Auch das Studierendensekretariat ist freundlich und schnell zu erreichen. Ungewohnt war das "Duzen". Nachdem ich mich 3, oder 4 mal verhaspelte, habe ich mich schnell daran gewöhnt.

Die Unterlagen zum Login in Clix und Care kamen schon einige Tage vor dem Studienstart an. Die gebuchten Kurse folgten 1 Tag darauf per Post. (Lieferung erfolgte sogar vor dem offiziellen Studienbeginn).

Bisher fällt es mir sehr schwer mich an die andere Unterrichtsform zu gewöhnen. An der WINGS gab es Vorlesungen und die dazugehörigen Skripte. Hier sind es jetzt Bücher und Vodcast (Podcast werde ich eher weniger nutzen). Eine Lernstrategie habe ich bisher noch nicht auserkoren. Den Inhalt gelesen habe ich, aber den Stoff aufzuarbeiten erfordert jetzt wieder eine komplett andere Methode als an der WINGS. Mal schauen wie das weitergeht.

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Auch meine erste Frage wäre, ob es jetzt an der IUBH mit dem Bafög problemlos läuft.

 

Insgesamt klingt es bisher so, als hättest du dich mit dem WINGS-Konzept recht wohl gefühlt und an der IUBH scheint es (noch) nicht so gut zu passe - aber vielleicht ist das jetzt auch einfach die Umstellung auf das neue und ungewohnte System. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

Vollzeit-Studiengänge der IUBH sind BAFÖG Förderungsfähig.

http://www.iubh-fernstudium.de/beratung-service/finanzierung/bafoeg/

 

Auch die Vollzeitprogramme der Fernuni-Hagen, Euro-FH, Fernhochschule Riedlingen usw.

Da scheint sich in letzter Zeit richtig viel geändert zu haben.

 

Ja Markus, da hast du wirklich recht. Am 27.08.2016 steht die erste Klausur an. Technik im Gesundheitswesen. Es gibt keine Übungsklausur. Es sind zum Glück "nur" 120 Seiten. Aber halt alles Text-Brocken die entwirrt werden wollen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hilfreich sind immer die Livetutorien. Schon mal reingeschaut? Je nach Modul werden Klausurvorberbeitungen angeboten bzw geben die Tutoren immer mal einen Tip was man sich anschauen sollte :) 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung