Zum Inhalt springen

  • Einträge
    210
  • Kommentare
    1.067
  • Aufrufe
    22.689

Gute Nachrichten aus dem Regionalzentrum


Vica

568 Aufrufe

 Teilen

Siehe da, gestern kam dann doch noch die erhoffte Zusage für den Statistikkurs im Regionalzentrum :) Das heißt, den ersten von vieren. 
In 8 Stunden werden uns nun am Sonntag Deskriptive Statistik, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Wahrscheinlichkeitsverteilung und Induktive Statistik eingehämmert (hoffentlich). Der Kursleiter hat schon angekündigt, dass er trotz der Länge des Kurses keine langen Pausen machen will, da es viel zu tun gebe. 
Jetzt hoffe ich nur, dass ich das mit der Konzentration hinkriege. Nach aktuellem Stand dürfte sie nach höchstens einer Stunde passé sein. :o:( 

Mir ist auch aufgefallen, dass ich gar keinen Taschenrechner mehr besitze - und sowieso keinen, der in der Prüfung (wenn schon) zugelassen wäre. Habe gleich mal einen bestellt, der auf der Hagener Liste der zugelassenen Geräte steht, in meinem Fall der TI 30 X II für 20€ ( <_<), mit denen ich schon immer gut zurecht kam. Bin mal gespannt, wie viele trotz Hinweis trotzdem keinen dabei haben werden :D .
Das 30seitige Handbuch darf ich mir auch noch selbst ausdrucken. Gut, dass ich mir vor dem Studium einen leistungsfähigen Drucker gekauft habe :D  Eine Woche läuft das Studium und ich habe schon enorm viel gedruckt, da kann man bald eigene Bücher draus binden. 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager

Das ist ja schön, dass du doch noch nachgerutscht bist :).

 

Acht Stunden Statistik am Stück ist schon krass. Ich habe während meines Psychologie-Studiums an der PFH auch an der Statistik-Präsenz teilgenommen und abgesehen davon, dass ich eh noch nicht wirklich den Durchblick hatte, war es auch irgendwann mit der Konzentration vorbei... Wobei das noch ging, da es neben Input von vorne auch immer wieder Zeiten gab, in denen wir in kleinen Gruppen Aufgaben bearbeitet haben. Und es gab auch ausreichend Pausen.

Link zu diesem Kommentar

Was mir bei solchen Mammutveranstaltungen hilft: viel klares Wasser trinken, viele kleine Snacks dabei haben und diese auch regelmässig zu essen. Ich bevorzuge abwechslungsreiche Snacks, also nicht nur Schokoriegel, sondern auch Nüsse, Gemüse-/Obst-Fingerfood oder Joghurt. Denn wenn ich nicht regelmässig esse, kann ich mich nicht konzentrieren und in der Mittagspause habe ich dann so einen Heißhunger, dass ich danach für zwei Stunden im Suppenkoma hänge. :11_blush: Außerdem in jeder kleinen Pause vom Platz aufstehen. Etwas auf und ab gehen, frische Luft draussen oder am Fenster tief einatmen. Ach ja, und Ibuprofen habe ich auch immer dabei und brauche das leider auch meist in der zweiten Hälfte des Tages. Ich wünsche dir schon mal viel Erfolg! Du schaffst das! 

Link zu diesem Kommentar
Am 11.10.2016 at 20:59 , Lumi sagte:

Was mir bei solchen Mammutveranstaltungen hilft: viel klares Wasser trinken, viele kleine Snacks dabei haben und diese auch regelmässig zu essen. Ich bevorzuge abwechslungsreiche Snacks, also nicht nur Schokoriegel, sondern auch Nüsse, Gemüse-/Obst-Fingerfood oder Joghurt. Denn wenn ich nicht regelmässig esse, kann ich mich nicht konzentrieren und in der Mittagspause habe ich dann so einen Heißhunger, dass ich danach für zwei Stunden im Suppenkoma hänge. :11_blush: Außerdem in jeder kleinen Pause vom Platz aufstehen. Etwas auf und ab gehen, frische Luft draussen oder am Fenster tief einatmen. Ach ja, und Ibuprofen habe ich auch immer dabei und brauche das leider auch meist in der zweiten Hälfte des Tages. Ich wünsche dir schon mal viel Erfolg! Du schaffst das! 


Werde mich mal reichlich eindecken, besten Dank :) 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...