Springe zum Inhalt

Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    8.559

Sind (alle) Fernstudenten Egoisten ?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HannoverKathrin

73 Aufrufe

Liebes Tagesbuch,

mit dieser o. g. Fragestellung habe ich mich heute morgen auf meinem (doch sehr kurzen) Weg zur Arbeit befasst. Gestern abend beim Einschlafen schlugen zwei Herzen in meiner Brust und heute früh ist dies leider immer noch der Fall.

Als Fernstudent hat man weniger Freizeit, das ist unumstritten. Die Zeit die man dann hat, möchte man somit "best möglich" nutzen.

Meine Mathebemühungen kommen hervorragend vorran und Montag habe ich viel geschafft. Gestern war da natürlich keine Ausnahme und zur Belohnung habe ich im Vergleich zum gewohnten Dienstag eine halbe bis 3/4-Stunde eher aufgehört. Natürlich mit der Intention diese "gewonnene Freizeit" mit (in der Prüfungsphase viel zu kurz gekommenen) Kuscheleinheiten zu füllen.

Doch die Rechnung ging nicht auf: das bestrittene WoW-Quest zog sich imens in die Länge und von meiner besseren (?) Hälfte war somit keine Spur.

Trotz leichter Andeutungen musste ich mich (nach einer Stunde Warten) alleine schlafen legen.

Hab ich nun wirklich ein Recht sauer zu sein?

(pro)

Am Wochenende habe ich bei "normalen" Freunden Verständnis dafür wenn ein lernfreier Abend nicht in der gedachten Gesellschaft verbracht werden kann. Aber zu diesen Leuten habe ich nicht täglich Kontakt. Diese Leute haben viel geringere Anforderungen als der Partner zu bewältigen.

(contra)

Der Partner sollte sich zwar auf den Fernstudenten einstellen und ihn unterstützen, aber man kann doch keine "Rufbereitschaft" fordern.

Ich kann doch nicht um Verständnis bitten wenn es bei mir "mal wieder länger dauert" und selbst dann ganz verständnislos sein wenn es nicht nach meinem "Masterplan" funktioniert.

(fazit)

Ich kann es mir schön reden wie ich will, ich habe kein Recht sauer zu sein!

  • Warum bin ich denn so egoistisch was das angeht?

  • War ich vorher auch so?

  • Ist das fernstudiumbedingt?

  • Ist das nur eine Ausrede?

  • Warum hilft "Niederschreiben" immer so furchtbar gut? Ich seh jetzt wieder alles klar und höre auch nur noch ein Herz in meiner Brust (Ende gut, Alles gut) ...

PS an mich selbst: Sowas im Auge behalten und drauf achten!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Am Ende des Beitrags habe ich mich bereits "wieder beruhigt" gehabt, aber ich trotzdem wollte ich diesen Blog veröffentlichen.

Manchmal muss man sich mal aus der 3. Perspektive beobachten und seinen eigenen Standpunkt hinterfragen.

Kann ich jedem nur ans Herz legen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

um das mal von meiner Seite aus zu kommentieren:

Der gewisse Groll gegen WOW ist irgendwie immer vorhanden, wenn der PArtner selbst nicht spielt. Ggf. liegt da der Hund begraben. Wenn er sich mti was anderem beschäftigt hätte, wär es vielleicht nicht so komisch gewesen.

Ansonsten gebe ich deinem Punkt "Fazit" recht (aus meiner Sicht): du hast kein Recht sauer zu sein. Du verbringst Deine Zeit mit Studieren - und er zockt halt dann. DA will er nicht einfach aufhören wenn er - ggf. noch mit anderen in einer Gruppe - gerade ne Quest bearbeitet.

Also Verständnis aufbringen und das nächste Mal vorher anmelden ;)

Weiterhin viel Spass beim Matheüben - und gut, dass Du schnell wieder runtergekommen bist ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, das Problem ist das menschliche Gehirn. Man kann 9 Mal im Supermarkt schnell an der Kasse vorran kommen, aber beim 10. ist die bekannte Oma mit dem fehlendem Kleingeld am Werke.

An die 9 schnellen Male denkt man nicht, nur dieses eine Mal bleibt um Gedächtnis und "es dauert IMMER so lange im Supermarkt an der Schlange, weil IMMER Omas ihr Kleingeld suchen".

Was das WOW angeht hab ich nichts dagegen, ich hab ihm sogar im Januar die neue Erweiterung geschenkt ;)

Sonst hört er immer zeitnah auf oder frage vor längeren neuen Quest wie lange ich noch mache. Also eigentlich darf ich mich wirklich nicht beklagen, nur wegen diesem einen Abend.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sonst hört er immer zeitnah auf oder frage vor längeren neuen Quest wie lange ich noch mache.

Wie rücksichtsvoll ist das denn bitte??? Nene, da kannste Dich wirklcih nicht beschweren ;)

Also - auch wenn die Ampel jetzt einmal ROT war - immer schön GRÜN sehen ;) (auch eines der Beispiele dafür)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung