Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    9
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    3.610

Nachbetrachtung Forschungsfundament - Management, Führung und Ethik


der Pate

550 Aufrufe

 Teilen

Zunächst wie in den letzten Blogs üblich die offizielle Beschreibung der Leadership-Kulur-Stiftung. Diese ist derzeit (15.03.2017) abrufbar unter: http://www.leadership-kultur.de/de/weiterbildung-einzelseminare/seminarthemen/management-fuehrung-ethik/

 

Zitat

Management, Führung und Ethik

Modelle und Konzepte sowie Erkenntnisse und Forschungszugänge aus
managementtheoretischer und bildungswissenschaftlicher Perspektive

Inhalt und Methode

Management stellt im Zeichen postmoderner Verhältnisse besondere Herausforderungen an die Unternehmens- und Personalführung. Führung von Organisationen und Führung in Organisationen werden unter Gesichtspunkten des organisationalen Wandels und hinsichtlich des Managements von Bildung thematisiert. Dabei werden grundständige modelltheoretische Annahmen ebenso in den Blick genommen wie professionelle und damit auch ethische Perspektiven managerialen Denkens und Handelns in Verbindung mit pädagogischen Implikationen. Impulse durch Vortrag und Lehrgespräch werden ebenso wie Einzel-/ Gruppenarbeiten und –präsentationen wie Reflexionen und Diskussionen den Lehr-/Lernprozess bestimmen. Dabei werden grundlegende Inhalte zum Thema genauso erarbeitet wie mögliche Perspektiven für Forschungsvorhaben entwickelt.

Themen

Management / Führung von Organisationen - Freitag (vormittags)

  • Aufgaben und Tätigkeiten im Management / Bildungsmanagement
  • Professionelle Standards im Management / Bildungsmanagement
  • Produkte sowie Zwecke und Ziele im Management / Bildungsmanagement
  • Tendenzen im Management / Bildungsmanagement

Management / Führung in Organisationen - Freitag (nachmittags)

  • Führung
  • Führungseigenschaften / Führungsstile / Führungsverhalten
  • Führung / Selbststeuerung

Management / Führung und Ethik - Samstag (vormittags)

  • Begründung / Einordnung von Ethik
  • Dimensionen / Aspekte der Ethik
  • Ausbalancierung zwischen ethischen Dimensionen / Aspekten

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die wesentlichen organisatorischen und verhaltensbezogenen Dimensionen und Aspekte von Management / Führung in betrieblichen und auf Bildung bezogenen Zusammenhängen,
  • erarbeiten und vertiefen, diskutieren und reflektieren die Funktion von Management / Führung in Unternehmen wie in Bildungsbereichen und –prozessen und
  • entwickeln ein reflektiertes Verständnis des Managements / der Führung von und in Organisationen und können entsprechende Vorstellungen differenziert bewerten und unter ethischen Gesichtspunkten beurteilen,
  • nutzen die Möglichkeit, kritisch-konstruktive Zugänge zu Forschungsthemen in Zusammenhang mit den erarbeiteten Inhalten zu entwickeln.

 

Bei diesem Seminar war, wie immer, einiges an Vorbereitungsliteratur vor dem Seminar via Mail verteilt worden. Diese habe ich zumindest gelesen. Dabei fiel mir schon auf, wie stark es diesmal thematisch für mich und meine Interessen passt. Ich habe viel wichtige Standardliteratur aus dem deutschsprachigen Raum neu kennengelernt. Da ich ja in Liverpool den Master gemacht habe, war mir vor allem Literatur aus dem englischsprachigen Raum bekannt. In diesem Seminar habe ich für meine Masterarbeit nochmals Impulse bekommen. Ich war erstaunt, wie sehr es im Seminar auch um die Wirtschaft ging, denn der Professor kam von einer pädagogischen Hochschule und ich hatte da einen anderen Schwerpunkt erwartet, so kann man sich täuschen. Vieles war natürlich auch erstmal Wiederholung aus dem Studium. Beispielsweise ethisches Handeln etc. Hier habe ich auch viele Paralellen zu meinem Masterstudium gehabt. Es wurde darüber diskutiert und man merkt auch die verschiedenen Grundeinstellungen der Teilnehmer eindeutig aus der Diskussion heraus. In Liverpool war dies im Modul "Leadership" ähnlich, den auch hier wurde das Thema Ethik diskutiert und man hat schnell gemeinsame und gegensätzliche Einstellungen zum Thema bemerkt.

 

Die Gruppenarbeiten haben uns noch tiefer ins Thema gebracht. Der Lernimput für mich war immens. Von diesem Seminar habe ich fachlich enorm profitiert. Die Unterlagen werde ich in Vorbereitung meines Exposés, wenn ich es erstelle, defintiv nochmal gelesen werden.

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Vielen Dank für deinen Bericht.

 

Hast du ein paar Beispiele dafür, was unter ethischem Handeln in diesem Kontext verstanden wurde?

Link zu diesem Kommentar

Sorry Markus für die späte Antwort. Habe erst gerade gesehen dass du geschrieben hast.

 

Ganz krass waren die Unterschiede in Liverpool. Während bei den Europäern die Rechte der Arbeitnehmer, Umweltschutz etc. sehr im Vordergrund standen, waren für die Afrikaner beispielsweise der Profit und die Schaffung von Arbeitsplätzen im Vordergrund. Dies hört sich absolut Klischehaft an, aber entspricht meinen tatsächlichen Erfahrungen. Man hat die unterschiedlichen Herangehensweisen und "Probleme" in den jeweiligen Weltregionen absolut gespürt.

 

Im Promotionskolleg geht es häufiger um Chancengleichheiten, durch Bildungsmodelle oder eben auch im Arbeitsleben. Insgesamt würde ich hier den meisten Teilnehmern einen "sozialdemokratischen" Punkt attestieren, wobei es schon zu sehr interessanten Diskussionen kommt und andere eher marktradikalere Anichten vertreten.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...