Zum Inhalt springen

Lebensmittelmanagement und -technologie

  • Beiträge
    40
  • Kommentare
    152
  • Aufrufe
    6.905

Präsenz zu Lebensmittelrecht


Polypropylen

587 Aufrufe

 Teilen

Vergangenes Wochenende fand in Ellwangen eine Wochenend Präsenz zum Modul "Recht" statt. Am Freitag wurde [natürlich in konzentrierter Form mit den für unseren Kurs wichtigen Themen] das BGB und HGB dargelegt. Neben der Theorie (z.B. Erklärungsbewusstsein einer Willenserklärung, Schadensersatz...) wurden auch Fälle bearbeitet. Das hat mir weit mehr gefallen als stumm vor dem Studienbrief zu sitzen. Nach den letzten Wochen kommt mir nun "Recht" nicht mehr so ermüdend vor wie zu Beginn. Übrigens fiel mir neulich im Keller mein "Recht"-Ordner aus der Techniker Schule in die Hände. Dort hatten wir 80 h damit zugebracht und auch Themen wie Familien/Erbrecht behandelt. Ich war etwas erschrocken, wie wenig ich davon noch wusste. :7_sweat_smile: Allerdings mussten wir auch nicht subsumieren, vielleicht hat man so den Bezug - das Anfassbare- verloren.

Zurück nach Ellwangen: Toll von der SRH uns immerhin 12 Teilnehmern noch einen Ersatzdozenten zu schicken. Die Hauptdozenten waren leider entweder krank oder verhindert. Das ist schade, denn ich hätte gerne mal einen echten Richter erlebt! (trotzdem vielen Dank an Hr. Kässer von der SRH, dass er eingesprungen ist)

Am Samstag wurde dann komplett auf Lebensmittelrecht eingegangen. Dieser Tag wurde einer Anwältin moderiert, die Spezialistin ist auf dem Gebiet. Das war sehr spannend und ich kann diese Bezüge auch direkt auf Arbeit verwerten. Ich fühle mich nun besser vorbereitet und werde dabei bleiben, die Klausur dazu im April abzulegen.

 

Vom sozialen Miteinander war es eine recht gemischte Truppe. Der "harte Kern", der sich schon ein paar Mal gesehen hat, ist zum Essen gegangen. Wir sind im Ellwanger Gasthof zum Kronprinzen eingekehrt. Es war lecker und lustig.

Ich bin mit einer Kommilitonin noch bis Sonntag in Ellwangen geblieben. Am Samstag Abend sind wir dann in den Stiftskeller essen gegangen. Dieses Restaurant wurde mir mal von Einheimischen empfohlen und sie haben nicht zu wenig versprochen! Der Stiftskeller erinnert mich an Auerbachs Keller. Ich hatte ein vorzügliches Reh (das aus der Region Ostalbkreis kam :15_yum:) Meine Mitstreiterin und ich konnten uns noch 'ewig' unterhalten in diesem schönen Ambiente, das war auch mal schön, sich außerhalb der Gruppe auszutauschen.

 

Diesen Freitag geht es schon zur nächsten Veranstaltung: Eine Vortragsreihe inkl Workshops zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement. Dies wird in Mannheim stattfinden. 

Bis dahin!

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Klingt nach einer guten Mischung aus fachlichen und sozialen Teilen. Und ich denke, dass es gerade diesen informellen Austausch untereinander (mit einem leckeren Reh-Gericht :)) halt in der Form doch nur bei "echten" Präsenzen vor Ort gibt - auch wenn ein Austausch natürlich auch virtuell möglich ist.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...