Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.580

Gender zu Gendern ist so eine Sache für sich


polli_on_the_go

670 Aufrufe

 Teilen

Gendern, das mache ich doch eben so mit Links. Einfach einen Vermerk unter die Arbeit und Fertig. Bevor ich die Tage eine Antwort über ein mögliches Vorgehen bei uns an der Hochschule erhalten habe, habe ich selber auch schon etwas gestaunt und war erst einmal überrascht, wie viele Aspekte es da zu berücksichtigen gibt. Geschlechtssensible Formulierung nennt sich das und ist gar nicht so einfach. Einmal Ein Beispiel

Studenten (männlich), Studentinnen (weiblich), Studierende (geschlechtslos, geschlechtsneutral, transgendergeeignet, geeignet bei intersexualität ABER eben und da wird es dann schon wieder "interessant" auch rein weiblich).

 

Bis ich mal geschaut habe, welche Geschlechtsvarianten es überhaupt gibt, war mein persönlicher Horinzont doch echt begrenzt. Positiv ist schon mal, dass die Hochschule nicht mehr nur in männlich und weiblich differenziert, sondern auch schon die Transgender-Form mit aufführt. Die restlichen Formen kamen, dann bei nachdenken, nachforschen und unterhalten mit den Studierenden selbst. In Deutschland führt das Gesetz geschlechtslose ja noch nicht auf, was aber ja nicht heißt, dass es sie nicht gibt. Wobei mir weltweit nur wenige ANERKANNTE Fälle bekannt sind. Z.B. eines in Australien lebenden Menschen, das sich keinem Geschlecht zugehörig fühlt (alleine das Schreiben ist schon komisch).

 

Also Gendern macht man mal eben mit links. Richtiges Gendern wohl nicht und da bin ich froh, dass ich nicht an einer Uni studiere, die Arbeiten nur noch dann annimmt, wenn auch im Fließtext vollständig korrekt gegendert worden ist. Ich habe tatsächlich einen ehemaligen Kollegen einer Arbeitsgemeinschaft, der an eben einer solchen Uni PH studiert hat.

 

Aber naja, das einfach als ein paar Gedanken und um zu vertuschen, dass ich die Kunst der effektiven Ablenkung von Dingen, die ich eigentlich tippen sollte, beherrsche :D

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Wie handhabst du es denn jetzt? - Ein Disclaimer, dass sofern nicht anders erwähnt alle Geschlechter angesprochen sind, egal ob männlich, weiblich, ohne, transgender, switch und alles was es noch so dazwischen geben mag, auch wenn du nur jeweils eine Form im Text verwendest? 

 

Ich weiß, dass Sprache Bedeutung hat und finde es wichtig, dass niemand diskriminiert wird, auch nicht durch Sprache. Große sprachliche Verrenkungen, nur um nun jedem und immer gerecht zu werden, wie in manchen Texten, finde ich allerdings auch problematisch und führt bei mir dazu, dass ich manche Texte dann gar nicht mehr lesen mag, weil sie durch die alternativen Formulierungen aufgebläht werden und für mich auch künstlich wirken.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Grundsätzlich habe ich mich für eine genderneutrale Vorgehensweise entschieden, den konsequentes allgeschlechtliches Gendern muss nicht nur gut gemacht sein und ist anspruchsvoll, wenn es nicht aussehen soll, wie gewollt und nicht gekonnt (StudentInnen). Tauchen aber Situationen auf, wo das nicht geht aufgrund der Deutschen Syntax, dann greift der Disclaimer ;) . Und dann ist ja auch noch immer die Sache, wenn man männliche und weibliche Studienteilnehmer hat, dass vernünftig trennscharf darzustellen, denn da sind Männer nun mal Männer und Frauen, Frauen. Wobei strenggenommen der Fragebogen natürlich nicht alle Geschlechtsvarianten abfragt.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

--- Beitrag entfernt---

Ich bitte darum gerade bei diesem Thema sachlich, wertschätzend zu bleiben und meinen Blog nicht für polarisierende Beitrage und Diskusskonsanstöße zu nutzen.

 

Danke

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...