Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.578

Thesis- Roter Faden wieder da und Knoten geplatzt


polli_on_the_go

410 Aufrufe

 Teilen

In meiner schieren Verzweiflung das Gefühl zu haben doch bitte jeden möglichen statistischen Test durchzuführen und so viele Bäume zu haben, dass gar kein Wald mehr da war, habe ich doch einfach mal was völlig abwegiges getan :lol:. Ich habe mir einfach noch einmal die E-Mails meiner Gutachter und Motivationstipps von zwischendurch und auch noch lieben Worte einer weiteren Tutorin, mit der ich im Thesiskontext zu tun hatte, durchgelesen. Der Satz, der den Knoten gesprengt und mich vom Wald an die beruhigenden Weiten der See gebracht hat war so denkbar einfach!

 

Zitat

Denken Sie daran, manchmal erhält man mit den einfachsten Verfahren die schönsten Ergebnisse!

 

Und ja, seither habe ich zumindest das Gefühl wieder an meiner Forschungsfrage zu sein. Denn es geht ja nicht darum die Skala des Originalautors zu Validieren, sondern das Instrument mit einem ganz Bestimmten Fokus bei der Zielgruppe einzusetzen. Alles andere sind Nebenprodukte. Und nachdem gestern wirklich nach Tagen mit weniger als 3 Stunden Schlaf (man möchte es ja gut machen und noch etwas mehr aus der Zeit rausholen), einfach mal wirklich nichts mehr ging und ich mir den Tag gestern frei genommen habe und auch heute bis Nachmittags, geht es dafür um so besser voran. Da bestätigt sich wieder, was eigentlich meine Goldene Regel im Studium ist. Ein Tag in der Woche muss mindestens dem Ausgleich dienen, denn sonst fährt die "Karre" irgendwann nur noch auf halber Leistung und man schafft auch nicht mehr Wegstrecke.

 

Ich bin im Moment auch total begeistert, dass nun doch wirklich brauchbare Ergebnisse aufgetaucht sind mit denen ich was machen kann und manches hat mich wirklich überrascht und da muss ich mal schauen, wo ich das noch aufführe und wie. Denn damit gerechnet hätte ich nicht, weil nahezu alle Studierende auf eine Frage sehr positiv Bewertet haben, dann aber als es darum ging, ob sie von der Personengruppe bei Herausforderungen z.B. Rat annehmen würden oder sie um Hilfe bitten würden vollkommen anders reagiert haben, als ich gedacht hätte nämlich, dass das eher unwahrscheinlich sei. So etwas finde ich dann wirklich grundsätzlich spannend.

 

Ich bin jetzt auch fast fertig. Im Moment suche ich noch gelangweilte Korrekturleser, die ab morgen Abend spontan bis spätestens Montag Nachmittag Korrektur lesen können, da mein "Joker" leider im Urlaub ist und durch die Verzögerung meinerseits ausgefallen ist.

 

Allen anderen Thesiskämpfern weiter viel Erfolg. Und er rückt immer Näher, der Hut!!

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Das klingt doch schon viel optimistischer und auch recht "rund". Ich denke, dass es auch und gerade in solchen Phasen wichtig ist, zwischendurch mal etwas Abstand zu gewinnen und auch den Akku zumindest teilweise zu laden - auch wenn das schwer fällt (mir auch ;)).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...