Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    63
  • Kommentare
    342
  • Aufrufe
    7.562

Liebe Frau Kanzler! Ja es tut weh! Wenn die Hausarbeit schmerzhaft wird!


csab8362

702 Aufrufe

Zur Zeit schreibe ich gerade an meiner ersten Hausaufgabe, Hausübung, Hausarbeit oder wie auch immer und Frau Kanzler meinte: „Da, wo es weh tut, ist der Weg.“

Und es scheint ich sei auf dem richtigen Weg, weil es ist schmerzhaft, sehr schmerzhaft. 

In der ersten Woche wählte ich das Thema, drei gab es zur Auswahl und ich konnte mich mit keinem so recht anfreunden.

In der zweiten Woche organisierte ich mir einen Bibliotheksausweis meiner Stadt der aber irgendwie nicht online funktioniert, aber ich kann jetzt in die Bücherei gehen. (Wenn ich wieder Zeit nach der Hausübung habe). Ausserdem habe ich vier Papers, Zeitschriftenartikel, als Literatur gefunden und ein Buch, welches sogar deutsch geschrieben ist. Die Papers sind Englisch und das ist schon die nächste Herausforderung, denn ich kann gar nicht gut Englisch bzw. ist es schon über 20 Jahre her und Fachliteratur ist nochmals schwerer zu verstehen. Aber mein Trost ist, dass ich die deutschen Studienbriefe des öfteren auch nicht auf Anhieb verstehe. Den ersten englischen Artikel habe ich jetzt durchgelesen und dafür zwei Tage gebraucht, das muss etwas effektiver werden.

Eine Woche ist jetzt noch Zeit, schauen was diese bringen mag.

Trotz all meiner Schwierigkeiten ist es ein sehr interessantes Modul mit motivierten Betreuernund vielleicht sogar imteressanten Themen.

So weit so gut.

 

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ach, jetzt fällt mir noch was ein. Ich habe mir zotero eine Literaturverwaltumg heruntergeladen und mich ein wenig mit zitieren beschäftigt, aber da stehe ich vollkommen auf der Leitung. Oft weiß ich nicht wie ich die Literatur einlesen sollte, ist es eine Zeitschrift, Buch, Teilkapitel, Buchsammlung mit Herausgeber, e-resource, ist es überhaupt eine vertrauensvolle Quelle oder fake news.

Eigentlich habe ich ja schon einiges gemacht und trotzdem ist der Weg noch sooooo lange.

Link zu diesem Kommentar

Viele hier im Forum nutzen ja Citavi zur Literaturverwaltung. Kannst du bei Interesse ja mal über die Forensuche nach passenden Beiträgen schauen.

 

Ich denke, dass es mit den englischen Texten recht schnell besser wird und du schneller durch kommst, wenn du erstmal etwas rein gekommen bist und dann auch einige Fachvokabeln bekannt sind. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...