Springe zum Inhalt

csab8362

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    779
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

376 Sehr gut

Informationen

  • Anbieter
    Fernuni Hagen
  • Studiengang
    Bildungswissenschaft
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. csab8362

    Aus und vorbei

    Aus und vorbei. Ich habe es (wieder einmal) nicht geschafft und werde das Studium abbrechen, darum lasse ich die Rückmeldefrist einfach verstreichen und melde mich nicht mehr für irgendwelche Module an. Irgendwie schade, denn ich war im Größen und Ganzen eigentlich gar nicht schlecht auf Kurs, konnte sogar den ersten Abschnitt abschließen, aber ab dann fuchste es, denn es kam zu einer Studienplanumstellung und momentan werden alle Kurse erneuert, und das bedeutet, dass man diese Kurse als Wiederholer erneut belegen und auch bezahlen muss, somit habe ich nicht nur die Lernzeit sondern auch Geld umsonst investiert und es ist eben nicht nur ein Kurs sondern mehrere. Ganz besonders ärgerte mich, dass die Module meiner Meinung nach wahllos ersetzt wurden. Das Statistik Modul (1d) wurde in den zweiten Abschnitt gesetzt und wird an Stelle von dem Psychologiemodul angeboten, dafür kommt an die Stelle von Statistik im ersten Studienabschnitt Bildung und Medien, dieses Modul darf man aber nicht belegen, weil man ja Statistik schon hatte und muss eben ein paar Semester Übergangsfrist abwarten. Das Psychologiemodul zu belegen ist hingegen auch riskant, weil man es nicht öfter wiederholen kann, da es ja aus dem Studienplan gestrichen wird. Nun gibt es in der zweiten Studienphase die Module 2A1, 2A2, 2B und 2D ????? Zur Zeit habe ich gar keinen Tau, welche Kurse ich belegt habe und irgendwie ist es mir auch vollkommen egal. Was ist mit 2C und warum ein zweites 2A? Naja die Studiengangsorganisation wird sich dabei schon was gedacht haben und somit ist die qualitative (2A2) und die quantitative (2A1) Bildungsforschung unter einem Punkt zusammengefasst. Aber ich habe schon ein neues Projekt gefunden, welches mir Spaß macht und auch bei diesem kann man etwas lernen und zwar ist es ein Börsenspiel, ich weiß nicht ob ich den Namen nennen darf, wenn nicht bitte löschen. Es heißt Tradingmasters. Dabei bekommt man virtuelles Geld, mit dem man auf der Börse zocken kann (ich möchte bewusst das Wort anlegen nicht verwenden). Was dieses Spiel von anderen unterscheidet und warum ich es hier unbedingt erwähnen möchte ist, dass es dabei immer wieder Onlinevorträge und Seminare gibt und dabei wirklich sehr viel Wissen (auch mit pdf Unterlagen) vermittelt wird. Wer möchte kann nach den Lernphasen einen kurzen Wissenstest absolvieren, der sich positiv auf die Tradingpunkte auswirkt. Also langweilig wird mir bestimmt nicht. So weit so gut.
  2. csab8362

    Ich habe meinen Blog versehentlich gelöscht! (Update!)

    Egal ob dein Blog weg ist, Hauptsache du bist (wieder) da.😊
  3. Herzlichen Glückwunsch👨‍🎓😻
  4. Wow super. 😀 Und dein Praktikum klingt ja volle interessant.
  5. Ja das mit den regelmäßigen Geldeingängen das ist so eine Geschichte. Jetzt habe ich es mal mit der comdirect probiert, bin gespannt ob sie mich nehmen, denn die haben ja irgendwelche statistischen Berechnungen, ob man als Kunde geeignet ist. Wir werden sehen.
  6. Meine erste Hausarbeit ist nach der ganzen Aufregung und dem Stress bestanden. Ich bin wirklich happy, die Note könnte zwar besser sein, aber ich bin total erleichtert, dass es doch noch alles recht gut abgelaufen ist. Im August hätte ich ja Führungen beim Tag der offenen Tür machen dürfen, hab ein Programm zusammengestellt welches ich dann nocheinmal überarbeiten musste, weil andere Schwerpunkte gesetzt wurden und zum Schluss wurden die Führungen abgesagt und ich durfte Würstl und Kuchen verkaufen. War aber irgendwie total nett, wir bekamen sogar ein lässiges Konzert gebotenen und Essen und Getränke waren frei. Zur Zeit habe ich wieder sehr viel Zeit und da kommt man auf allerlei Gedanken, darum habe ich mich bei einigen Markt- und Meinungsforschungsinstituten angemeldet, so als Studentenjob. Bin mal gespannt wie sich das ganze entwickelt. Ich hoffe ich habe halbwegs seriöse Institute gewählt. (Hab mir einfach die rausgesucht die bei Studien in guten Tageszeitunngen genannt werden). Und noch zum Schluss suche ich ein Bankkonto, am besten eines das kostenlos oder mit geringen Gebühren ist. Vielleicht hat ja jemand einen guten Tipp. So weit so gut.
  7. Wow. Wie cool ist das denn. . Herzlichen Glückwunsch.
  8. csab8362

    Prontopro seriös?

    Hallo in die Runde. Auf der Jobsuche bin ich über ein Inserat von ProntoPro gestolpert. Sie suchen Texter in Heimarbeit, wobei kurze Texte (30 Wörter) geschrieben werden sollten. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das Ganze seriös ist oder eben nicht. Hat irgendwer vielleicht damit Erfahrung?
  9. Als jemand der schon einiges an Erfahrung beim Thema Studium(abbruch) hat möchte ich auch meine Meinung dazu äussern. Ich habe vor gefühlten Jahrzehnten, als ich noch jung und voller Visionen und Tatendrang war, mit zwei Studien gleichzeitig gestartet. Sie würden im heutigen Sprachgebrauch unter die MINT-Fächer fallen. Nach zwei Jahren musst ich mich zeittechnisch für eines entscheiden, also brach ich das Studium mit den ungewisseren Berufsperspektiven ab. Das andere Fach studierte ich dann noch eine Zeit weiter, bis von der Regierung Studiengebühren eingeführt wurde und ich es mir dann nicht mehr leisten konnte richtig fertig zu studieren, ausserdem war ich dann auch schon in einem Alter in dem ich meinen Eltern nicht mehr auf den Taschen liegen wollte. Es gab sogar einen Prof, der mich sogar zum Bleiben unterstützt hätte, aber es war einfach Zeit finaziell unabhängiger zu werden. Das eine Studium hatte eine drop out Rate von 50% das andere von 65%. Und was ich sagen möchte, ich habe nie das Gefühl gehabt, dass meine Uni daran schuld war, dass ich es nicht fertig gemacht hat. Ganz im Gegenteil. Wir hatten damals alle die gleichen Chancen, egal aus welcher sozialen Schicht wir kamen (bis zur Einführung der Studiengebühr). Die Uni hat mich viel gelehrt, auch für mein Leben. Und irgendwie machen wir es uns zur Zeit selber sehr leicht, wenn immer die anderen schuld sind wenn irgendwas in unserem Leben nicht funktioniert. Studium ist nicht Schule, sondern sollte so viel mehr sein. Studium ist nicht Ausbildung sondern kritische Auseinandersetzung, nicht nur mit dem Fachgebiet sondern mit der Umwelt.
  10. csab8362

    Erster Job in Aussicht

    Ja es sieht so aus als hätte ich den ersten Job (mit bildungswissenschaftlichem Hintergrund) in Aussicht. Ich darf am Tag der offenen Tür in einem Museum Führungen machen. Zwei Stück sind einmal angesetzt. Die Bezahlung ist nicht so berauschend, wenn es gut geht ist ein Paar Würstel und ein Getränk mein Sold, denn es ist ein kleines Museum und fast alle Beschäftigten arbeiten ehrenamtlich mit. Jetzt bin ich beim Einlesen in die Materie und irgendwie habe ich Angst, dass ich es verka..e und kein einziges Wort rausbekomme. Aber Andererseits ist es eine gute Chance. So weit so gut.
  11. Hab gerade den Test probiert, aber ich glaube er trifft auf mich nicht zu, weil ich ja schon studiere.
  12. Oh. Zum Glück alles gut ausgefangen. Klingt ja voll nervenaufreibend.
  13. csab8362

    Ich bin Bachelor :-)

    Herzlichen Glückwunsch!
  14. csab8362

    Ein Lichtblick bei der Hausarbeit

    Ich bin gerade so GLÜCKLICH Vielen Dank TomSon und Psychodelix. Ich bin Teilzeitstudent, also müsste alles passen. Ganz im Gegenteil ich hätte noch drei Wochen Zeit gehabt, um die Arbeit besser auszuarbeiten, vielleicht noch jemanden Korrekturlesen lassen, ... aber egal bin gerade nur noch happy. Jetzt heisst es warten auf die Korrektur und ein bisserl zittern.
  15. Herzlichen Glückwunsch zu Hochzeit, Jobs und generell, dass es gut läuft.
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung